Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekommunikation: Netzausbau in…

Glasfaser muss her!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Glasfaser muss her!

    Autor: Rikasu 26.01.14 - 15:45

    Kupferkabeln sind recht veraltet und bremsen meist aus. Und wer schwört auf Kupferkabeln? Die Telekom.

    Wir hätten durchaus viel schnelleres Internet, wenn die Telekom ihren Job erfüllen würde und das Glasfasernetz ausbauen würde.

    Glücklicherweise gibt es auch Anbieter, wie Unitymedia, die auf Glasfaser bauen. Leider habe ich das Gefühl, als würden eben solche Anbieter nicht ausreichend vom Staat unterstützt werden.

  2. Re: Glasfaser muss her!

    Autor: Reddead 26.01.14 - 15:52

    Die Telekom schwört nicht auf Kupferkabel aber man muss auch bedenken das es eine Aktiengesellschaft ist. Sie können nicht einfach Geld für den Ausbau investieren, wenn es vorerst nicht rentabel ist. Nach meiner Meinung hat eher die Bundesnetzagentur die Schuld, weil sie der Telekom kein Schutzbietet.

  3. Re: Glasfaser muss her!

    Autor: deadbeatcat 26.01.14 - 16:00

    Im Wesentlichen schwört man doch deshalb auf Kupfer, weil es schon überall in den Straßen und Hausanschlüssen liegt. Glasfaser"ausbau" würde insofern ja bedeuten, Milliarden in die Hand zu nehmen um das Netz zu erneuern.

  4. Re: Glasfaser muss her!

    Autor: Ovaron 26.01.14 - 16:11

    Rikasu schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------
    > Kupferkabeln sind recht veraltet

    Nettes Märchen. Gerade ausgedacht oder selbst drauf reingefallen?

    >und bremsen meist aus.

    "Meist", also in der Mehrzahl, sind sie zwischen dem KVz und dem Keller des Teilnehmers. Das sind meist weniger als 500 Meter Länge und damit sind dort schon heute meist Bitraten von 50-100 Mbit erreichbar.

    > Und wer schwört auf Kupferkabeln? Die Telekom.

    Ja genau. Drosselkom besitzt diese Kabel, müßte Geld in die Hand und in den Boden nehmen um sie auszutauschen und lehnt das dankend ab. Die sogenannten "Mitbewerber", de Fakto genauer beschrieben mit dem Wort "Schmarotzer" fordern natürlich lautstark die Drosselkom möge doch endlich Kupfer durch Glasfaser ersetzen - um dann selbst ohne eigene Investitionen dem Kunden lukrative Angebote machen zu können.

    > Wir hätten durchaus viel schnelleres Internet, wenn die Telekom ihren Job
    > erfüllen würde und das Glasfasernetz ausbauen würde.

    Genau das tut die Drosselkom, Du Held. Die Flächendeckende Bereitstellung von VDSL+Vectoring bedeutet das die Kupferleitung bis zum KVz durch Glasfaser ersetzt werden muss.

    > Glücklicherweise gibt es auch Anbieter, wie Unitymedia, die auf Glasfaser bauen.

    <lol> Zu so einem getrolle fällt einem kaum noch was zu ein. Wenn Du das aber ernst gemeint hast dann sag mal an wo und wieviele Hausanschlüsse mit Glasfaser UM in 2013 realisiert hat.


    >Leider habe ich das Gefühl, als würden eben solche >Anbieter nicht ausreichend vom Staat unterstützt werden.

    Warum sollten sie denn vom Staat unterstützt werden?

  5. Re: Glasfaser muss her!

    Autor: Pwnie2012 26.01.14 - 16:22

    DER TELEKOM SCHUTZ BIETEN?
    RENTABEL?
    Der laden wird subventioniert bis zum Geht nicht mehr, die Kohle fließt aber in die USA, wo es _nichts_ zu suchen hat! Halb deutschland könnte verglast sein!

  6. Re: Glasfaser muss her!

    Autor: Draco Nobilis 26.01.14 - 17:56

    Tatsächlich hat t-mobile USA 2012 7,4 MRD Abschreibungen hinter sich.
    Die investieren jeden Cent in den USA.

    2002 haben haben die schonmal 20 Milliarden abschreiben müssen, wieder zum Hauptteil t-mobile USA

    Es ist einfach lächerlich, was soll das überhaupt?

  7. Re: Glasfaser muss her!

    Autor: jaykay2342 26.01.14 - 18:06

    Reddead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Telekom schwört nicht auf Kupferkabel aber man muss auch bedenken das
    > es eine Aktiengesellschaft ist. Sie können nicht einfach Geld für den
    > Ausbau investieren, wenn es vorerst nicht rentabel ist. Nach meiner Meinung
    > hat eher die Bundesnetzagentur die Schuld, weil sie der Telekom kein
    > Schutzbietet.

    Meiner Meinung nach gehört die Basis Infrastruktur, wo zu ich auch die letzte Meile zähle nicht in die Hand einer Aktiengesellschaft. Denn wie du schon sagst die können nicht einfach Geld investieren wenn es nicht rentable ist. Die sind primär ihren Aktionären verpflichtet. Basis Infrastruktur wie Wasser, Strom, Telekommunikation -versorgung sollte aber primär an den Interessenten der Nutzer ausgerichtet sein. Daher gehört die Letzt Meile in Hand eines lokalen Grundversorgers ( am besten als gGmbH oder so organisiert ) da dieser sich im die belange der lokalen Bevölkerung kümmert. Und alle Provider können dann zum gleichen Preis bei dem die letzte Meile mieten. Dann ist der Wettbewerb auch nicht so verzerrt wir er im Moment ist bei dem die Telekom ganz andere Möglichkeiten hat weil sie fast überall die TAL besitzt.

  8. Re: Glasfaser muss her!

    Autor: redmord 26.01.14 - 18:19

    Wie viele Anschlüsse schafft die Telekom denn mit VDSL zu versorgen und wie weit ist dies von "flächendeckend" entfernt?

  9. Re: Glasfaser muss her!

    Autor: spezi 26.01.14 - 18:53

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie viele Anschlüsse schafft die Telekom denn mit VDSL zu versorgen und wie
    > weit ist dies von "flächendeckend" entfernt?

    2012 waren es 12 Mio Haushalte, bis 2016 sollen es 24 Mio werden, zuzüglich des geförderten Ausbaus. Planung/Erwartung der Telekom liegt bei dann etwa 85% der Haushalte.

    Ich denke allerdings, dass Ovaron etwas anderes mit meinte. In vielen noch nicht "flächendeckend" ausgebauten Städten und Gemeinden gibt es heute schon "Inseln" mit VDSL-Versorgung. Das sind die Bereiche, die nahe genug an einer Vermittlungsstelle liegen, um von dort versorgt zu werden. Aber um eine Stadt "flächendeckend" auszubauen, muss man das Glasfasernetz zu den KVz hin ausbauen.

  10. Re: Glasfaser muss her!

    Autor: robinx999 26.01.14 - 19:01

    > Ich denke allerdings, dass Ovaron etwas anderes mit meinte. In vielen noch
    > nicht "flächendeckend" ausgebauten Städten und Gemeinden gibt es heute
    > schon "Inseln" mit VDSL-Versorgung. Das sind die Bereiche, die nahe genug
    > an einer Vermittlungsstelle liegen, um von dort versorgt zu werden.
    Ja ich liebe solche Inseln, aber irgendwie klappt das netz in Privater hand halt nicht wirklich als es noch Staatlich war gab es praktisch 100% Ausbau bei aktueller Technick (damals ISDN)
    Selber habe ich 2 Mbit (mehr geht nicht). in ca. 800 Metern gibt es 16 Mbit DSL. Und in ca. 1,5 km gibt es VDSL mit 25 Mbit. Da haben sie es geschaft das Gymnasium mit VDSL zu versogren und die Gebäude in direkter Nähe können auch VDSL bekommen.

  11. Re: Glasfaser muss her!

    Autor: spezi 26.01.14 - 19:10

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich denke allerdings, dass Ovaron etwas anderes mit meinte. In vielen
    > noch
    > > nicht "flächendeckend" ausgebauten Städten und Gemeinden gibt es heute
    > > schon "Inseln" mit VDSL-Versorgung. Das sind die Bereiche, die nahe
    > genug
    > > an einer Vermittlungsstelle liegen, um von dort versorgt zu werden.
    > Ja ich liebe solche Inseln, aber irgendwie klappt das netz in Privater hand
    > halt nicht wirklich als es noch Staatlich war gab es praktisch 100% Ausbau
    > bei aktueller Technick (damals ISDN)
    > Selber habe ich 2 Mbit (mehr geht nicht). in ca. 800 Metern gibt es 16 Mbit
    > DSL. Und in ca. 1,5 km gibt es VDSL mit 25 Mbit. Da haben sie es geschaft
    > das Gymnasium mit VDSL zu versogren und die Gebäude in direkter Nähe können
    > auch VDSL bekommen.

    Ich wohne auch zwischen "VDSL-Inseln", auch wenn ich etwas besser dran bin als Du (12 Mbit/s). Aber das aktuelle Ausbauprogramm der Telekom ist ja auch gerade darauf ausgerichtet, in vielen mittleren und kleineren Städten (alles unterhalb der 50-60 Städte, die schon weitgehend ausgebaut wurden) VDSL in die Fläche zu bringen. Möglichst vielen Haushalten VDSL+Vectoring zu bieten ist vermutlich besser, als deutlich weniger Haushalte direkt auf FTTH aufzurüsten.

  12. Re: Glasfaser muss her!

    Autor: Maximilian_XCV 26.01.14 - 20:47

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rikasu schrieb:
    > -------------------------------------------------------------------------
    > > Kupferkabeln sind recht veraltet
    >
    > Nettes Märchen. Gerade ausgedacht oder selbst drauf reingefallen?
    >
    > >und bremsen meist aus.
    >
    > "Meist", also in der Mehrzahl, sind sie zwischen dem KVz und dem Keller
    > des Teilnehmers. Das sind meist weniger als 500 Meter Länge und damit sind
    > dort schon heute meist Bitraten von 50-100 Mbit erreichbar.

    Wie auch immer, sie "bremsen" immer

  13. Re: Glasfaser muss her!

    Autor: redmord 26.01.14 - 20:51

    spezi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redmord schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > 2012 waren es 12 Mio Haushalte, bis 2016 sollen es 24 Mio werden, zuzüglich
    > des geförderten Ausbaus. Planung/Erwartung der Telekom liegt bei dann etwa
    > 85% der Haushalte.

    Sind das tatsächliche Zahlen von Verträgen oder Zahlenspielerei von möglicher Verfügbarkeit, weil irgendwo 100 VDSL-Ports für 1000 Haushalte geschaffen wurden und jetzt angeblich alle VDSL bekommen könnten?

  14. Re: Glasfaser muss her!

    Autor: redmord 26.01.14 - 20:55

    Ich habe bisher nur von verstärktem Konkurrenzkampf in Gebieten mit Kabel gelesen wofür die Telekom in den kommenden Jahren ~7 Mrd. ausgeben will.


    Klar, direkt FTTH ist Blödsinn. Aber VDSL auf Vectoring aufzurüsten bevor man die Regionen mit VDSL oder wenigstens ADSL2+ ausbaut, die bisher mit 0-4 MBit rumkrebsen, ist ebenso schwachsinnig.

  15. Re: Glasfaser muss her!

    Autor: cat24max1 26.01.14 - 23:19

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe bisher nur von verstärktem Konkurrenzkampf in Gebieten mit Kabel
    > gelesen wofür die Telekom in den kommenden Jahren ~7 Mrd. ausgeben will.
    >
    > Klar, direkt FTTH ist Blödsinn. Aber VDSL auf Vectoring aufzurüsten bevor
    > man die Regionen mit VDSL oder wenigstens ADSL2+ ausbaut, die bisher mit
    > 0-4 MBit rumkrebsen, ist ebenso schwachsinnig.


    Nein, denn die Baugruppen müssen sowieso "ständig" getauscht werden

  16. Re: Glasfaser muss her!

    Autor: svenskon 27.01.14 - 06:57

    Naja die Baugruppen müssen zwar ab und an mal getauscht werden aber für vectoring braucht man komplett neue geräte da kann man nicht mal schnell ne neue Karte reinstecken

  17. Re: Glasfaser muss her!

    Autor: PCUser0815 27.01.14 - 08:42

    spezi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redmord schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie viele Anschlüsse schafft die Telekom denn mit VDSL zu versorgen und
    > wie
    > > weit ist dies von "flächendeckend" entfernt?
    >
    > 2012 waren es 12 Mio Haushalte, bis 2016 sollen es 24 Mio werden, zuzüglich
    > des geförderten Ausbaus. Planung/Erwartung der Telekom liegt bei dann etwa
    > 85% der Haushalte.
    >

    Flächendeckend wäre bei mir wenn jede Ortschaft mit gelben Ortsschild mind 16.000 Dsl hat. Denn bei den Plänen der Telekom werde ich auch noch 2050 mit 3000 Dsl rum kriechen

  18. Re: Glasfaser muss her!

    Autor: nille02 27.01.14 - 10:21

    svenskon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja die Baugruppen müssen zwar ab und an mal getauscht werden aber für
    > vectoring braucht man komplett neue geräte da kann man nicht mal schnell ne
    > neue Karte reinstecken

    Mh, bist du dir sicher? Man sprach bisher nur von neuen Line-Cards für VDSL mit Vectoring und nicht das die gesamte Baugruppe getauscht werden muss.
    Würde aber auch keine große Rolle spielen, da eh erst nur neu erschlossene Gebiete Vectoring bekommen.

  19. Re: Glasfaser muss her!

    Autor: Feuerfred 27.01.14 - 10:46

    Reddead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Telekom schwört nicht auf Kupferkabel aber man muss auch bedenken das
    > es eine Aktiengesellschaft ist.

    Genau das ist der Fehler. Es hätte eine stinknormale GmbH sein müssen, die auch auf ihre Kunden angewiesen ist. Sowie etwas in dieser Größenordnung zu einer AG firmiert ist es vorbei mit Kundenwünschen.

    Sieht man auch bei der Deutschen Bahn. Die haben lange Zeit auf Verschleiß gefahren und wenn dann auf manchen Strecken irgendwo eine Bahn liegengeblieben ist, gab es nicht mal 'ne popelige Ersatzlock. Zu Zeiten von Bundes- und auch (DDR)Reichsbahn gab es so etwas nicht. Wäre das damals keine AG geworden, hätten heute auch noch viele kleinere Nebenstrecken eine Chance gehabt. So wurde auf Gewinn gebürstet und viele Landeier haben keinen Bahnverkehr mehr oder die Strecken werden von anderen Unternehmen bedient. Bei der Telekom ist eben das Kleinvieh nichts wert (in Analogie zu den Nebenstrecken).

    Bei uns ist es nun soweit, dass der rosa Riese sich plötzlich doch bequemt und sogar hier auf den umliegenden Dörfern auf VDSL ausbaut. Ist ja auch kein Wunder, wenn die Konkurrenz hier schon Interesse bekundet hat. Dann kommen die nämlich auch angekrochen und wollen nicht mal mehr Geld für den Ausbau sehen (vorher nur gegen Cash).

  20. Re: Made in Germany

    Autor: User2 27.01.14 - 12:06

    Nur hier dürfen Menschen wie Von der Leine ehhh, ihr wisst wen ich meine, tolle Reden schwingen und die Telekom, ein 80jähriger mit Alzheimer Deutschlandweit Entscheidungen treffen über die sich seit Jahren unzählige Bürger mehr oder weniger graue Haare verdient haben.

    Man sieht ja was man sehen möchte, aber irgendwie sehe ich hier in Deutschland nicht wirklich viel. Irgendwie nur wie wir alle auf der Stelle stehen oder im Kreis laufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Meckenheim, München
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. BWI GmbH, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. (-79%) 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

  1. Battle Royale: Pubg bleibt leiser Bestseller
    Battle Royale
    Pubg bleibt leiser Bestseller

    Unter Fans von Battle Royale sorgen vor allem Fortnite und Apex Legends für immer neue Diskussionen, tatsächlich behauptet sich Pubg aber ähnlich stark. Kurz vor der Veröffentlichung des Grafikupdates für die Map Erangel gibt es aktuelle Verkaufszahlen.

  2. THEC64: C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro
    THEC64
    C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro

    Nach dem THEC64 Mini bringt Retro Games seinen C64-Emulator auch in Originalgröße und mit funktionierender Tastatur in den Handel: Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft soll der neue C64 erscheinen.

  3. SK Telecom: Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln
    SK Telecom
    Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

    Die Telekom und SK Telecom gründen ein Joint Venture, um 5G-Netztechnik selbst zu entwickeln. Dabei geht es besonders um Inhouse-Technik für den neuen Mobilfunkstandard.


  1. 17:25

  2. 16:18

  3. 15:24

  4. 15:00

  5. 14:42

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:45