1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekommunikation: Netzausbau in…

Österreich ist sicher langsamer -.-

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Österreich ist sicher langsamer -.-

    Autor: Marcel94 26.01.14 - 19:21

    A1 labbert viel aber mehr nicht...

  2. Re: Österreich ist sicher langsamer -.-

    Autor: vol1 26.01.14 - 20:25

    Gibts da nicht unlimitiert LTE?

  3. Re: Österreich ist sicher langsamer -.-

    Autor: steindl 26.01.14 - 22:17

    A1 hat bei der Versteigerung hier ordentlich Lizenzen geholt, das wird alle anderen Anbieter (T-Mobile AT, 3) sehr schnell auslöschen, so wie die Fusion von 3 und Orange auch unsere Mobilfunkpreise deutlich erhöht hat. Das Fixnet von A1 ist aber trotzdem sehr weit voran, in jeder kleineren Ortschaft gibt es bereits 8-Mbit ADSl. Ich bin mit einer 32-Mbit Leitung im Netz, lebe in einem 800-Einwohner Ort an der tschechischen Grenze (VDSL).

  4. Re: Österreich ist sicher langsamer -.-

    Autor: bofhl 27.01.14 - 10:46

    steindl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > A1 hat bei der Versteigerung hier ordentlich Lizenzen geholt, das wird alle
    > anderen Anbieter (T-Mobile AT, 3) sehr schnell auslöschen, so wie die
    Wo bitte hast du diesen Unsinn her? A1 hat aktuell, wie auch alle anderen österr. Telekoms, ein gigantischer Finanzproblem! So wurde bei der LTE-Versteigerung durch die Regualtoren erzwungen zu viel gezahlt und daher ist einfach zu wenige Geld für den tatsächliche Ausbau vorhanden. Das gilt aber auch für alle anderen, wie gesagt. So musste die T-Mobile (die österr. Tochter der DT.-Telekom!) für ihre bereits früher gekauften Lizenzen noch mal zahlen, sonst hätte sie diese verloren! (nicht etwa, weil sie nichts damit gemacht hätten; nein, einfach weil die Frequenzen in dem Bereich für die Ausschreibung lagen mussten sie sie noch mal ersteigern!)

    Als Beispiel für das Finanzproblem könnte man auch die Aufkündigung des Vertrages mit Apple sein - ist einfach zu teuer die Geräte direkt von Apple zu deren Wunschpreisen zu beziehen!

    > Fusion von 3 und Orange auch unsere Mobilfunkpreise deutlich erhöht hat.
    Das war vorher schon klar - in Österreich zahlen die Kunden zu wenig für ihren Anschluss!

    > Das Fixnet von A1 ist aber trotzdem sehr weit voran, in jeder kleineren
    > Ortschaft gibt es bereits 8-Mbit ADSl. Ich bin mit einer 32-Mbit Leitung im
    > Netz, lebe in einem 800-Einwohner Ort an der tschechischen Grenze (VDSL).
    Guter Witz - Danke! Mag sein, dass in Gegenden von NÖ und OÖ, wo die Landesregierungen unterstützend eingegriffen haben, die Netze gut sind - in Wien (z.B. auch in andere Bundesländer) gibt es Regionen/Bereiche, in denen sind 2-4 MBit das Maximum (aber nur wenn kein LKW oder älterer PKW vorbei fährt) Bei Gewitter -oder wie jetzt- Regen,Eis&Schnee bricht die Verbindung immer wieder komplett zusammen!

  5. Re: Österreich ist sicher langsamer -.-

    Autor: steindl 27.01.14 - 22:13

    bofhl schrieb:
    > Wo bitte hast du diesen Unsinn her? A1 hat aktuell, wie auch alle anderen
    > österr. Telekoms, ein gigantischer Finanzproblem!
    A1 zeigt von ihrer "extremen" Finanznot ja recht wenig, ihr quasi Monopol mit den völlig obgladorischen Preisen UND die Unterstützung der Investoren/Staates sollte doch genug Einnahmen bringen.
    >So wurde bei derLTE-Versteigerung durch die Regualtoren erzwungen zu viel gezahlt >und daher
    > ist einfach zu wenige Geld für den tatsächliche Ausbau vorhanden. Das gilt
    > aber auch für alle anderen, wie gesagt. So musste die T-Mobile (die österr.
    > Tochter der DT.-Telekom!) für ihre bereits früher gekauften Lizenzen noch
    > mal zahlen, sonst hätte sie diese verloren! (nicht etwa, weil sie nichts
    > damit gemacht hätten; nein, einfach weil die Frequenzen in dem Bereich für
    > die Ausschreibung lagen mussten sie sie noch mal ersteigern!)
    Das hier generell etwas schiefgelaufen ist, ist ja kein Geheimnis
    > Als Beispiel für das Finanzproblem könnte man auch die Aufkündigung des
    > Vertrages mit Apple sein - ist einfach zu teuer die Geräte direkt von Apple
    > zu deren Wunschpreisen zu beziehen!
    Bei T-Mobile oder A1 ? Bei T-Mobile (generell der T-Konzern) hatte ja ewig die Exklusivrechte (2009?)
    > Guter Witz - Danke! Mag sein, dass in Gegenden von NÖ und OÖ, wo die
    > Landesregierungen unterstützend eingegriffen haben, die Netze gut sind - in
    > Wien (z.B. auch in andere Bundesländer) gibt es Regionen/Bereiche, in denen
    > sind 2-4 MBit das Maximum (aber nur wenn kein LKW oder älterer PKW vorbei
    > fährt) Bei Gewitter -oder wie jetzt- Regen,Eis&Schnee bricht die Verbindung
    > immer wieder komplett zusammen!
    Habe ich nicht abgestritten, wobei das auch an der derzeitigen "Investitionsfaulheit" liegen, auch bei uns gibt es sehr alte Kupferkabel die dringenst erneuert gehören, vielleicht hatten wir noch Glück

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HiSolutions AG, Nürnberg, Bonn, Berlin
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  4. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Smartphone Huawei wählt Dailymotion als Ersatz für Youtube
  2. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  3. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze