Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telepathie: US-Militär will…

Telepathie: US-Militär will Gedanken von Soldaten manipulieren

US-Soldaten könnten künftig ferngesteuert werden: Ein US-Wissenschaftler hat ein System entwickelt, mit dem er per Ultraschall das Gehirn von Menschen manipulieren will. Der Ultraschallgeber soll in den Helm der Soldaten integriert werden.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Widerlich (kT) 1

    jockl | 24.09.10 14:32 24.09.10 14:32

  2. Die lassen sich immer noch Verarschen. 11

    Klaus Qwertz | 10.09.10 19:24 14.09.10 16:25

  3. "Eine andere Einsatzmöglichkeit wäre in der Schmerztherapie." 14

    Mäkler vom Dienst | 10.09.10 16:50 13.09.10 23:40

  4. in Klavierlack und weiß...

    N.Tesla | 13.09.10 12:25 Das Thema wurde verschoben.

  5. Sommerloch bei Golem? 1

    Anonymer Nutzer | 12.09.10 22:03 12.09.10 22:03

  6. Strange Days.... 1

    Der Eine | 12.09.10 19:35 12.09.10 19:35

  7. Verantwortungslos! 4

    Der Kaiser! | 10.09.10 17:35 12.09.10 17:30

  8. In MGS 4 wurden... 1

    Solid Snake | 12.09.10 13:17 12.09.10 13:17

  9. Ich manipuliere die Gesellschaft mit TV :D 1

    Freudemännchen | 12.09.10 08:21 12.09.10 08:21

  10. Mit Sklaverei haben die Amis ja schon Erfahrung! 1

    AF | 12.09.10 08:06 12.09.10 08:06

  11. wiederlich 2

    fire666 | 11.09.10 22:02 12.09.10 01:45

  12. Männer, die auf Ziegen starren ... 1

    iSoldier | 11.09.10 22:24 11.09.10 22:24

  13. Ghost in the Shell 3

    thestv | 11.09.10 12:29 11.09.10 21:28

  14. Telepathie 1

    iLu | 11.09.10 21:22 11.09.10 21:22

  15. Gedanken lassen sich sehr einfach manipulieren 2

    Anonymer Nutzer | 11.09.10 12:23 11.09.10 17:21

  16. kleine Provokation ... 2

    Anonymer Nutzer | 11.09.10 12:26 11.09.10 12:34

  17. Wir werden bereits beeinflusst 1

    Knack, die Wurst | 11.09.10 12:27 11.09.10 12:27

  18. Interessant... 3

    Basement Dad | 10.09.10 20:39 11.09.10 12:10

  19. Interessanter Nebeneffekt 7

    LX | 10.09.10 17:03 11.09.10 11:23

  20. Telepathie: Lidl will Gedanken von Mitarbeitern manipulieren 3

    IT-Wissenschaftler | 11.09.10 00:13 11.09.10 08:18

  21. So ein Blödsinn 7

    Konfuzius Peng | 10.09.10 17:36 11.09.10 01:53

  22. Das sind nicht die Droiden, die ihr sucht... kT 2

    LX | 10.09.10 20:26 11.09.10 01:25

  23. ********** 2

    asdfasdf1223 | 11.09.10 00:24 11.09.10 01:22

  24. Gegenmittel? 2

    Paranoiker | 10.09.10 23:32 11.09.10 01:13

  25. Universal Soldier... 2

    Bekehrter | 10.09.10 17:45 11.09.10 00:28

  26. nanomachines ? 1

    hal emmerich | 10.09.10 23:02 10.09.10 23:02

  27. Alzheimer? 2

    Miesmacher | 10.09.10 21:30 10.09.10 22:50

  28. So ne ähnliche Geschichte gabs mal in der c't... 1

    dddd | 10.09.10 22:15 10.09.10 22:15

  29. Ich würde ihn aufsetzen 5

    Frei-zeit-geist | 10.09.10 17:03 10.09.10 21:20

  30. erinnert mich an... 4

    golemleser | 10.09.10 19:03 10.09.10 20:15

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Lösch und Partner GmbH, München
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen
  3. FANUC Europe GmbH, Neuhausen auf den Fildern
  4. STÖBER Antriebstechnik GmbH + Co. KG, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

  1. Odyssey+: Samsungs WMR-Headset nutzt Anti-Fliegengitter-Technik
    Odyssey+
    Samsungs WMR-Headset nutzt Anti-Fliegengitter-Technik

    Das Odyssey+ ist eine verbesserte Version des Head-mounted Displays für Windows Mixed Reality. Samsung gibt an, die empfundene Pixeldichte sei doppelt so hoch, da die Panels mit einer Anti-Screendoor-Schicht versehen seien. Auch beim Komfort bessern die Südkoreaner nach.

  2. Caterpillar: Baggerhersteller investiert in Festkörperakkus von Fisker
    Caterpillar
    Baggerhersteller investiert in Festkörperakkus von Fisker

    Der US-Baumaschinenhersteller Caterpillar hat eine Beteiligung am Autohersteller Fisker angekündigt. Caterpillar geht es um die von Fisker entwickelten Festkörperakkus.

  3. Patentantrag: Samsung will ganzes Display zum Fingerscanner machen
    Patentantrag
    Samsung will ganzes Display zum Fingerscanner machen

    Samsung hat einen Patentantrag für ein Smartphonedisplay eingereicht, das die gesamte Oberfläche in einen Fingerabdruckscanner verwandelt. Damit Kunden nicht aus Versehen ihre Identität bestätigen, werden Sicherheitszonen eingerichtet.


  1. 07:56

  2. 07:46

  3. 07:30

  4. 07:17

  5. 21:17

  6. 17:58

  7. 17:50

  8. 17:42