1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla: FBI untersucht…

Tesla Geheule auf golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tesla Geheule auf golem.de

    Autor: AllDayPiano 29.10.18 - 10:55

    Wird euch das eigentlich nicht langsam mal zu blöd, immer die gleichen Lobeshymnen oder Trauerarien unter absolut jedem Teslaartikel zu schreiben?

    Wir haben es doch inzwischen alle verstanden... die einen vertragen die Wahrheit nicht und die anderen können kein gutes Haar an Tesla lassen. Und umgekehrt.

    Oder regt ihr euch auch tagtäglich lautstark darüber auf, dass Butter zu viele gesättigte Fettsäuren enthält und geht dann erstmal auf Fragt-Mutti.de, um dort ein FHB über das Pro und Contra von tierischen Fetten auszutragen? Ich glaube nicht...

  2. Re: Tesla Geheule auf golem.de

    Autor: teenriot* 29.10.18 - 11:01

    Yep, da hilft nur Meta-Diskussion in hohen Dosen :). Es wird tatsächlich immer platter. Als eher Tesla-Freund muss ich mich fremdschämen für die verschwörungstheoretischen Kommentare gegen die Medien und Auto-Industrie.

  3. Re: Tesla Geheule auf golem.de

    Autor: Niaxa 29.10.18 - 11:08

    Willkommen in einem Internet Forum. Ums dir zu erklären... Die Leute dürfen hier diskutieren. Das da auch immer wieder welche über die Strenge schlagen ist normal. In jedem Linux/Windows Artikel stehen auch immer die gleichen Anfeindungen etc. Und das schon seit über 20 Jahren. Die Frage lautet also... Regst du dich da nur über Tesla Artikel Beiträge auf, oder auch zu allen anderen Themen?

    Hast du eigentlich analysiert, ob es hier immer die gleichen User sind, die dazu etwas schreiben? Oder willst du den Leuten generell verbieten, über etwas zu diskutieren was andere schon besprochen haben?

    Das Thema ändert sich ja nicht grundlegend, somit ist es doch vollkommen klar, dass es auch immer wieder um die gleiche Kritik und ums gleiche Lobpreisen geht.

  4. Re: Tesla Geheule auf golem.de

    Autor: Kay_Ahnung 29.10.18 - 11:13

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Yep, da hilft nur Meta-Diskussion in hohen Dosen :). Es wird tatsächlich
    > immer platter. Als eher Tesla-Freund muss ich mich fremdschämen für die
    > verschwörungstheoretischen Kommentare gegen die Medien und Auto-Industrie.

    +1 :D

  5. Re: Tesla Geheule auf golem.de

    Autor: AllDayPiano 29.10.18 - 11:16

    Dein Beitrag mit anderen Worten: Geistiger Stillstand ist hier normal.

    ... nein, natürlich kann jeder diskutieren, so viel wie er will. Und ja, es sind vornehmlich immer die gleichen Leute. Und nein, es regt mich bei Apple Themen beispielsweise genauso auf.

    Ich gehe in die Kommentare um meinen Horizont zu erweitern und nicht für das Gegenteil.

    In der Fachwelt wird das, was hier praktiziert wird, als Confirmation Bias bezeichnet. Eine Sache, die Verschwörungstheorien so effektiv macht (so am Rande erwähnt).

    Eine Diskussion ist dazu da, um seine Meinung <b>auszutauschen</b> und seinen eigenen Horizont durch andere Gedanken <b>zu erweitern</b>. Aber bei Tesla-Themen passiert das komlette Gegenteil. Jeder beharrt auf seinem Standpunkt und versucht es dem Gegenüber mit dem Vorschlaghammer einprügeln.

  6. Re: Tesla Geheule auf golem.de

    Autor: Niaxa 29.10.18 - 11:24

    Naja ganz so schlimm finde ich es nicht. Das jeder erst mal auf seinem Standpunkt beharrt ist klar. Die meisten Diskussionen im Netz ufern zu schnell aus und somit ist keine Annäherung der Diskussionsteilnehmer zu erwarten. Vor allem, da sich einfach zu viele dann in eine gestartete Diskussion einmischen.

    Ich habe hier aber auch schon andere Situationen erlebt. Ich seh das nicht so eng. Was mich nicht interessiert, oder mich stört... muss ich weder lesen noch darauf antworten.

    Das hat auch nichts mit geistigem Stillstand zu tun. Vieles in den Diskussionen sind eben Meinungen und keine reinen Behauptungen und das wird so oft missverstanden, das man schon wieder eine total zerrisssene Unterhaltung erhällt. Und bestimmte Ansichten muss man einfach mal akzeptieren lernen. Das diese mehrmals geäußert werden ist vollkommen normal.

  7. Re: Tesla Geheule auf golem.de

    Autor: MrTridac 29.10.18 - 12:50

    Du musst die Kommentare ja nicht lesen. Wenn Du so sicher bist, dass es immer die gleichen Leute sind, müsstest Du nicht mal anfangen bestimmte Beiträge zu lesen.

    Außerdem darfst Du nicht nur von Dir ausgehen.
    Ich, zum Beispiel, schaue in die Kommentare gerade wegen dem Rumgehäule und Gemecker. Das ist oft sehr unterhaltsam.

  8. Re: Tesla Geheule auf golem.de

    Autor: AllDayPiano 29.10.18 - 13:12

    Ich lehne ja nicht die Kommentare als solches ab, denn - wie gesagt - ergeben sich oftmals interessante gedankliche Impulse. Nur scheinbar gibt es halt gewisse Themen, da ist das nicht möglich.

    Mich interessiert einfach die Motivation dahinter (siehe Thema!) - doch da habe ich leider bisher keine Antwort bekommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BKK Gildemeister Seidensticker, Bielefeld
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. V-LINE EUROPE GmbH, Sehnde
  4. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,23€
  2. 2,99€
  3. 4,69€
  4. 29,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge