1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla: Model S mit Allrad fährt…

Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: Atomlobbyist 10.10.14 - 10:35

    Es ist erstaunlich wie groß der Vorsprung von Tesla gegenüber den deutschen Herstellern von Luxusautos ist. Tesla schafft es elektrische Fahrzeuge mit realistischen Reichweiten über 300km zu bauen, welche keine Kompromisse in Bezug auf Komfort, Platzangebot und Fahrleistung machen. Dazu gibt es hochmodernes Carinfotainment, ein Netz von Ladesäulen an denen man kostenfrei aufladen und so durch halb Europa fahren kann.

    Währenddessen werden bei Daimler in Stuttgart Parfümkartuschen in die Klimaanlagen installiert.

  2. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: plutoniumsulfat 10.10.14 - 10:44

    und das alles zu einem in Verhältnis doch erschwinglichen Preis.

  3. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: gaym0r 10.10.14 - 10:54

    Tesla Gewinn: -74 Mio. USD (2013)

  4. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: plutoniumsulfat 10.10.14 - 10:58

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla Gewinn: -74 Mio. USD (2013)


    What about Twitter? Zalando?

  5. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: gaym0r 10.10.14 - 11:33

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tesla Gewinn: -74 Mio. USD (2013)
    >
    > What about Twitter? Zalando?

    Hat was genau damit zu tun? :P

    Damit wollte ich nur sagen, dass man mit Elektroautos noch keinen Gewinn machen kann - das schreckt deutsche Autobauer vielleicht ab groß zu investieren. BMW hat zB offen gesagt, dass sie keinen Gewinn mit den ersten E-Autos machen werden.
    Entwickeln tun trotzdem alle großen Autohersteller an den E-Autos - wenn auch nicht mit allen Mitteln. :-)

  6. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: happy 10.10.14 - 11:44

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit wollte ich nur sagen, dass man mit Elektroautos noch keinen Gewinn
    > machen kann - das schreckt deutsche Autobauer vielleicht ab groß zu
    > investieren. BMW hat zB offen gesagt, dass sie keinen Gewinn mit den ersten
    > E-Autos machen werden.
    > Entwickeln tun trotzdem alle großen Autohersteller an den E-Autos - wenn
    > auch nicht mit allen Mitteln. :-)

    Stimmt, Gewinn macht damit noch keiner. Und ich glaube, dass die deutschen Hersteller erst dann ernsthaft daran entwickeln, wenn man ihnen gezeigt hat, dass man Gewinn machen kann. Solange werden sie e-Autos nur benutzen, um den Flottenverbrauch niedrig zu halten.

  7. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: Eheran 10.10.14 - 11:48

    >keine Kompromisse in Bezug auf Komfort, Platzangebot und Fahrleistung machen.
    Was ist denn mit Qualität?
    Das ist einer der Hauptgründe sich für ein bestimmtes Auto zu entscheiden - jedenfalls bei der Preislage.
    Kann man dazu Aussagen machen?

    Ich habe jedenfalls z. B. von unschönen Spaltmaßen gehört.
    Soetwas erwarte ich bei einem Auto der Preislage bei keinem Hersteller mehr...

  8. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: DanielSchmalen 10.10.14 - 11:49

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gaym0r schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Tesla Gewinn: -74 Mio. USD (2013)
    > >
    > >
    > > What about Twitter? Zalando?
    >
    > Hat was genau damit zu tun? :P
    >
    > Damit wollte ich nur sagen, dass man mit Elektroautos noch keinen Gewinn
    > machen kann - das schreckt deutsche Autobauer vielleicht ab groß zu
    > investieren. BMW hat zB offen gesagt, dass sie keinen Gewinn mit den ersten
    > E-Autos machen werden.
    > Entwickeln tun trotzdem alle großen Autohersteller an den E-Autos - wenn
    > auch nicht mit allen Mitteln. :-)

    Nur können deutsche Hersteller solche "geringen" roten Zahlen mit den anderen Geschäftsbereichen locker abfangen. Wenn man ehrlich ist, 74 Mio ist nicht gerade ein riesen Minus.

    Dennoch sehe ich Tesla auch weit vor anderen Herstellern von E-Autos, u.a. auch weil es einfach etwas besonderes ist ein Tesla zu sehen/zu fahren.

  9. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: macmoon 10.10.14 - 11:53

    Zu diesem Thema gab es letzten Montag einen guten Bericht in der ZDF Sendung ZOOM

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2251330/Eine-Wende?

  10. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: Atomlobbyist 10.10.14 - 11:59

    happy schrieb:
    > Stimmt, Gewinn macht damit noch keiner. Und ich glaube, dass die deutschen
    > Hersteller erst dann ernsthaft daran entwickeln, wenn man ihnen gezeigt
    > hat, dass man Gewinn machen kann. Solange werden sie e-Autos nur benutzen,
    > um den Flottenverbrauch niedrig zu halten.

    Das wäre das denkbar schlechteste Szenario, wenn Tesla bereits mit Elektroautos satte Gewinne einstreicht (und ich habe keinen Zweifel daran, dass es so kommen wird) dann brauchen deutsche Konzerne gar nicht erst anfangen.
    Schon heute konzentriert sich die Expertise bei Daimler/VW/BMW hauptsächlich auf das Biegen von Karrosserieblechen und das Marketing, viel mehr wird da gar nicht gemacht, der Rest kommt von Zulieferfirmen und wird zusammengeschraubt.

    Der Witz ist, das essentiell wichtigste bei einem Elektroauto ist der Akku, da jedoch in diesem Bereich die deutsche Wissenschaft und Privatwirtschaft nichts vorweisen kann, wird es schwierig sein konkurrenzfähige Elektroautos zu bauen.

    Tesla baut heute die "Gigafactory", eine ebenso gigantische Fabrik die eigens für Tesla Akkus herstellt. Sollte also in drei-vier Jahren in Stuttgart oder Wolfsburg jemand auf die Idee kommen große Mengen Akkuzellen auf dem Weltmarkt einkaufen zu wollen, dann weiß ich schon wo und zu welchen Preisen.

  11. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: plutoniumsulfat 10.10.14 - 11:59

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gaym0r schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Tesla Gewinn: -74 Mio. USD (2013)
    > >
    > >
    > > What about Twitter? Zalando?
    >
    > Hat was genau damit zu tun? :P
    >
    > Damit wollte ich nur sagen, dass man mit Elektroautos noch keinen Gewinn
    > machen kann - das schreckt deutsche Autobauer vielleicht ab groß zu
    > investieren. BMW hat zB offen gesagt, dass sie keinen Gewinn mit den ersten
    > E-Autos machen werden.
    > Entwickeln tun trotzdem alle großen Autohersteller an den E-Autos - wenn
    > auch nicht mit allen Mitteln. :-)

    Denke, dass liegt an den geringen Absatzzahlen.

  12. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: quadronom 10.10.14 - 12:08

    happy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Damit wollte ich nur sagen, dass man mit Elektroautos noch keinen Gewinn
    > > machen kann - das schreckt deutsche Autobauer vielleicht ab groß zu
    > > investieren. BMW hat zB offen gesagt, dass sie keinen Gewinn mit den
    > ersten
    > > E-Autos machen werden.
    > > Entwickeln tun trotzdem alle großen Autohersteller an den E-Autos - wenn
    > > auch nicht mit allen Mitteln. :-)
    >
    > Stimmt, Gewinn macht damit noch keiner. Und ich glaube, dass die deutschen
    > Hersteller erst dann ernsthaft daran entwickeln, wenn man ihnen gezeigt
    > hat, dass man Gewinn machen kann. Solange werden sie e-Autos nur benutzen,
    > um den Flottenverbrauch niedrig zu halten.

    Und dann wird es zu spät sein!
    Einige Analysten erwarten, dass Tesla bereits 2025 der größte Automonilhersteller der Welt sein wird. Dann sind die Deutschen so gnadenlos abgehängt, dass man die Buden gleich zumachen kann.

    %0|%0

  13. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: donadi 10.10.14 - 12:11

    Muhahah, ja klar.

    Wer waren denn diese Anal-ysten?

    Sollte Tesla tatsächlich brauchbar werden auf dem Markt, dann kauft es einfach Daimler oder VW.

  14. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: gaym0r 10.10.14 - 12:25

    donadi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhahah, ja klar.
    >
    > Wer waren denn diese Anal-ysten?
    >
    > Sollte Tesla tatsächlich brauchbar werden auf dem Markt, dann kauft es
    > einfach Daimler oder VW.

    Und Tesla sagt: Nein.

  15. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: Atomlobbyist 10.10.14 - 12:26

    Was will Tesla mit Volkswagen oder Daimler?
    Oder anders gefragt, was können diese Firmen Tesla geben was Tesla nicht ohnehin selbst kann?
    Natürlich könnten die den Laden kaufen und dann sofort dicht machen, wahrscheinlicher ist jedoch, dass das gar nicht nötig sein wird.

  16. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: gaym0r 10.10.14 - 12:26

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > plutoniumsulfat schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > gaym0r schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Tesla Gewinn: -74 Mio. USD (2013)
    > > >
    > > >
    > > > What about Twitter? Zalando?
    > >
    > > Hat was genau damit zu tun? :P
    > >
    > > Damit wollte ich nur sagen, dass man mit Elektroautos noch keinen Gewinn
    > > machen kann - das schreckt deutsche Autobauer vielleicht ab groß zu
    > > investieren. BMW hat zB offen gesagt, dass sie keinen Gewinn mit den
    > ersten
    > > E-Autos machen werden.
    > > Entwickeln tun trotzdem alle großen Autohersteller an den E-Autos - wenn
    > > auch nicht mit allen Mitteln. :-)
    >
    > Denke, dass liegt an den geringen Absatzzahlen.

    Richtig. Und wo kein Absatz ist, wollen wir deutschen nichts investieren ;)

  17. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: donadi 10.10.14 - 12:51

    Ja, genau.

    Bereits jetzt hat Daimler und Toyota Aktienpakete. Tesla macht das, was die Aktionäre sagen. Ab einem Geldbetrag X ist jeglicher Idealismuss auch dahin.

  18. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: savejeff 10.10.14 - 12:59

    Das wäre aber dann wirklich schade. Ich stehe voll hinter Tesla und würde sie nicht gerne failen sehen

  19. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: Luke321 10.10.14 - 12:59

    Wenn die deutschen Autohersteller, allen voran Daimler und Volkswagen, ernst machen mit den Elektroautos, überholen die Tesla schneller auf der linken Spur als die ihren Wagen vorfahren lassen können.
    Die Autos von Tesla sind 0815 wagen von durchschnittlicher Qualität mit einem Elektromotor. Da ist nichts an Technik drin, was die etablierten Autohersteller nicht binnen eines Jahres in ihre Wagen einbauen könnten.
    Woher der Hype um Tesla kommt frage ich mich ernsthaft.
    Wer schon einmal in einem solchen gesessen ist, weiß wovon ich spreche. Es sind ordentliche Autos. An die Qualität eines Audi BMW VW oder Mercedes reichen sie allerdings genausowenig ran wie ein Cadillac oder Ford.

  20. Re: Deutsche Automobilindustrie ist bereits abgehängt

    Autor: Atomlobbyist 10.10.14 - 13:21

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die deutschen Autohersteller, allen voran Daimler und Volkswagen,
    > ernst machen mit den Elektroautos, überholen die Tesla schneller auf der
    > linken Spur als die ihren Wagen vorfahren lassen können.
    > Die Autos von Tesla sind 0815 wagen von durchschnittlicher Qualität mit
    > einem Elektromotor. Da ist nichts an Technik drin, was die etablierten
    > Autohersteller nicht binnen eines Jahres in ihre Wagen einbauen könnten.
    > Wer schon einmal in einem solchen gesessen ist, weiß wovon ich spreche.

    Das ist doch komplett albern, nichts von dem was du gerade an an Qualitätsmerkmalen beschreibst kommt von Daimler oder VW. Das sind alles Zulieferteile die von Drittfirmen zugekauft werden, sogar die Entwicklung wird nicht mehr in den Konzernen gemacht sondern ausgelagert.

    - Getriebe (ZF, Aisin, Borg Warner, Luk)
    - Sitze (Recaro, Magna, Sitec, ISRI)
    - Elektrik/Kabelbaum (Bosch, Wölfle, Febi)
    - Navigation/Infotainment ( Harman Becker usw.)

    Das Spiel geht endlos weiter, alles wird zugekauft und dann zusammengebastelt, daher wüsste ich nicht wie da eine überlegene Innovationsführerschaft der Autohersteller zustandekommen soll.

    Die Kernkompetenz eines Elektroautos ist der Akku, dann der Motor, der Rest kann und wird zugekauft und genau dabei hat die dt. Automobilindustrie NICHTS vorzuweisen und auch NICHTS in Aussicht. Tesla hingegen baut diese beiden Teile selbst und wird später die Überschüsse doppelt vergoldet weiterverkaufen. Das ist der Zeitpunkt wo neue, junge Unternehmen kommen werden und Elektroautos bauen für Nischenmärkte, deutsche Großkonzerne mit aufgeblasenen Verwaltungen werden nicht in der Lage sein so flexibel zu sein und mitzuhalten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.14 13:21 durch Atomlobbyist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. Gratz Engineering GmbH, Dieburg
  3. AOK Bayern - Die Gesundheitskasse, Nürnberg, München
  4. Bundesnachrichtendienst, Bad Aibling

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,99€ (Bestpreis)
  2. 413,10€ (mit Rabattcode "PRAKTISCH" - Bestpreis)
  3. 96,90€ (inkl. Rabattgutschein - Bestpreis)
  4. (u. a. Microsoft 365 Family 1 Jahr für 76,90€, Braun Stabmixer MQ 7045X für 99,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme