1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla: Model S mit Allrad fährt…

Ziemlich cool

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ziemlich cool

    Autor: xtrem 10.10.14 - 06:50

    Das sind alles richtig gute Features und ziemlich nützlich. Tesla geht eindeutig den richtigen Weg und ist ein Vorreiter, was das betrifft. Die Aktie sollte bald Gold wert sein.

  2. Re: Ziemlich cool

    Autor: Anonymer Nutzer 10.10.14 - 07:52

    ein Vorreiter? Die meisten "Features" davon können andere Hersteller schon lange, was auch im Artikel steht...

  3. Re: Ziemlich cool

    Autor: MarioWario 10.10.14 - 07:57

    Ich glaube die BMW i3/i8 Modelle sind wesentlich wichtiger und innovativer. Tesla gilt auch als Abstauber von Subventionen, daher sollte man bei Investitionen vorsichtig sein (von wegen Gold). Positiv bei Tesla ist: Geringer Aufwand bei der Entwicklung (keine Vorlaufzeiten wie bei deutschen Autoindustrie), viele interessante Industriepartner (Panasonic, Apple, Google, Mercedes), Nutzung vorhandener Technik (Lotus). Negativ: Finanzen, Marktrelevanz, Konstruktions- und Designprozess (die großen Konzerne wie BMW planen auch die Fertigung - da haperte es bislang bei Tesla).

  4. Re: Ziemlich cool

    Autor: SlightlyHomosexualPandabear 10.10.14 - 08:05

    Hat Elon Musk nicht gerade sämtliche Patente für die Teslas als Open Source Lizenzen veröffentlicht, damit andere Hersteller nachziehen können? Kann mich da auch irren, deshalb will ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

    Aber ich finde den Mann sowie seine Ideen und Visionen echt gut. Ich glaub dem gehts wirklich darum die Welt besser zu machen.

  5. Re: Ziemlich cool

    Autor: Oldschooler 10.10.14 - 08:10

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ein Vorreiter? Die meisten "Features" davon können andere Hersteller schon
    > lange, was auch im Artikel steht...

    Dann zeig mir mal ein Auto, welches alle Features beinhaltet und nicht erst in 10 Jahren auf den Markt kommt. Der einzige Hersteller, der Tesla aktuell Konkurrenz macht, ist BMW.

    SlightlyHomosexualPandabear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Elon Musk nicht gerade sämtliche Patente für die Teslas als Open Source
    > Lizenzen veröffentlicht, damit andere Hersteller nachziehen können? Kann
    > mich da auch irren, deshalb will ich mich nicht zu weit aus dem Fenster
    > lehnen.

    Ja, hat er. Und dabei sind die Patente alle nicht so alt.

    > Aber ich finde den Mann sowie seine Ideen und Visionen echt gut. Ich glaub
    > dem gehts wirklich darum die Welt besser zu machen.

    Er brauchte eben nach PayPal ein Hobby, denn Geld hat er genug.

  6. Re: Ziemlich cool

    Autor: donadi 10.10.14 - 08:34

    S-Klasse

    Und dann darfst du auch nicht vergessen von wem die Systeme kommen..... ...genau diese Deutschen Unternehmen, die von allen als angestaubt angesehen werden.
    Und selbst Valeo hat die Schalter&Sensoren Sparte bei Stuttgart.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.14 08:37 durch donadi.

  7. Re: Ziemlich cool

    Autor: derdiedas 10.10.14 - 09:09

    Wenn einer Abstauber von Subventionen ist, dann sind es Bosch(rund 30 Millionen 2013), Daimler(24 Millionen) und Volkswagen(21 Millionen).

    Insgesamt gibt der Bund ca 1 Milliarde für an Subventionen an die bekannten großen (Fraunhofer, Siemens und co) pro Jahr an Förderung aus.

    Die Autohersteller müssen nur noch das was mit Steuergeldern entwickelt wurde zu einem Auto zusammendengeln. Die Innovationen aber kommen von den geförderten Forschungseinrichtungen wie Fraunhofer und Bosch.

    Und trotz der Milliarden schaffen die es nicht auf Tesla aufzuschließen. Der i8 ist ein Witz nach 37 km ist es ein Benziner wie jeder andere auch, und nach 37 km fehlen Ihm die PS um noch als Supersportler durchzugehen. Auf dem track ist sogar nach 2 Runden Feierabend mit Leistung.

    Fazit - ohne Tesla würden die Hersteller noch weniger machen als bisher. Das Tesla die nächsten 10 Jahre überlebt bezweifele ich ja auch stark, dafür ist die Lobby der Hersteller einfach zu groß. Aber innovation liefert aktuell nur Tesla. Das das Auto auch noch beim Crashtest brilliert und alle anderen auf die Plätze verweist zeigt das die ordentliche Arbeit liefern.

    BMW, Mercedes und VAG entwickeln nur noch Design und Marketing. Die Grundlagen werden schon lange woanders erforscht. Oder wann hat jemand noch eine Einspritzungsanlage, Tacho, Lichttechnik, Audiosystem, Sitzdesign, Airbags usw... usw... von BMW gesehen. Da steht dann Hella, Bosch, VDO usw. drauf.

    Wenn mann alle Teile nimmt die wirklich von von einem Autohersteller selbst entwickelt wurden nimmt, bleibt außer dem Blechkleid nicht viel.

  8. Re: Ziemlich cool

    Autor: donadi 10.10.14 - 09:16

    Na na mein lieber Freund. Entwicklungen werden zum Großteil auch in Auftrag gegeben.
    Der Hersteller beauftragt den Zulieferer mit der Entwicklung von einem innovativem System "X" und Zahlt natürlich für diese Entwicklung. Zeitgleich entwickeln die Zulieferer auch eigeninitiativ (Investition) komponenten und Technologien.

    Viele Grüße aus der Stuttgarter Automobil Industrie, der Triebfeder der Entwicklung und Stammsitz nahazu aller Namhaften Zulieferer.

  9. ich finds auch quatsch

    Autor: miauwww 10.10.14 - 09:21

    xtrem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind alles richtig gute Features und ziemlich nützlich. Tesla geht
    > eindeutig den richtigen Weg und ist ein Vorreiter, was das betrifft. Die
    > Aktie sollte bald Gold wert sein.

    viele werden deine ironie nicht erkennen.

    das sind einfach idiotenfeatures.

  10. Re: ich finds auch quatsch

    Autor: mainframe 10.10.14 - 09:31

    Tesla hat halt keine Lobby, die sich gegen die Inovation wehrt!

    Ein Studienkollege hat bei Mercedes für die B-Klasse mit an der Brennstoffzellen-Technik entwickelt. Ist slebst auch eine B-Klasse gefahren. War top. Allerdings kam das Konzept wieder in die Schublade, da die Ölproduzenten als Aktionär zu viel Mitsprache-Recht haben. Und die wollen Autos die mit Öl betrieben werden.

  11. Re: ich finds auch quatsch

    Autor: plutoniumsulfat 10.10.14 - 09:34

    mainframe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla hat halt keine Lobby, die sich gegen die Inovation wehrt!
    >
    > Ein Studienkollege hat bei Mercedes für die B-Klasse mit an der
    > Brennstoffzellen-Technik entwickelt. Ist slebst auch eine B-Klasse
    > gefahren. War top. Allerdings kam das Konzept wieder in die Schublade, da
    > die Ölproduzenten als Aktionär zu viel Mitsprache-Recht haben. Und die
    > wollen Autos die mit Öl betrieben werden.

    Mittlerweile sollte das jedem klar sein, oder?

  12. Re: ich finds auch quatsch

    Autor: Nemorem 10.10.14 - 09:52

    Ich finds witzig wenn hier Tesla die Innovationen aberkannt werden und dann ausgerechnet deutsche Automarken zum Gegenbeweis aufgefahren werden.

    Nicht dass man bei BMW, Mercedes und Co. nicht auch innovativ sein könnte - nur leider will man es dort nicht. Sei es wegen Ölaktionären, Politik oder weil man das Marktrisiko scheut aber selbst Hyundai ist mittlerweile innovativer als die Deutschen.

    Mag sein das Tesla nur das Apple der Fahrzeugwelt ist, aber sie bauen tatsächlich das was andere Unternehmen nur für Pressearbeit oder zur Beruhigung aufgebrachter Umweltminister konzeptionieren. Und das kann man Tesla nicht hoch genug anrechnen.

  13. Re: Ziemlich cool

    Autor: Niaxa 10.10.14 - 09:54

    Zwischen Konzeptpapier und Verwendung liegen Welten mein Lieber!

  14. Re: ich finds auch quatsch

    Autor: dabbes 10.10.14 - 10:05

    Guck mal über den Tellerrand.

    Nur weil DU bestimmte Dinge nicht Nutzen würdest, sind das noch lange keine Idiotenfeatures.

    Z. b. ältere Fahrer könnten mit einem solchen System sicherer die Spur wechseln, als sie es heute tun -> heute wechseln die meist einfach so "hier fahr ich, ich hab ja lange Erfahrung, die anderen können ja langsamer fahren".

  15. Re: Ziemlich cool

    Autor: Seelbreaker 10.10.14 - 10:43

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HerrMannelig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ein Vorreiter? Die meisten "Features" davon können andere Hersteller
    > schon
    > > lange, was auch im Artikel steht...
    >
    > Dann zeig mir mal ein Auto, welches alle Features beinhaltet und nicht erst
    > in 10 Jahren auf den Markt kommt. Der einzige Hersteller, der Tesla aktuell
    > Konkurrenz macht, ist BMW.

    Wobei man die i-Serie nicht mit dem Tesla vergleichen kann...

    Wenn wir doch Streng sind, dann muss man elektro mit elektro vergleichen. Die BMW-i-Serie sind Hybriden - klar der i8 schaut richtig geil aus. Aber da steckt ja weiterhin ein Verbrennungsmotor drin.

    Von daher kann BMW Tesla noch nicht das Wasser reichen wenn wir von einem elektrischem Auto reden - genausowenig wie Tesla bei Hybriden mitreden kann.

  16. Re: ich finds auch quatsch

    Autor: KritikerKritiker 11.10.14 - 02:56

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xtrem schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das sind alles richtig gute Features und ziemlich nützlich. Tesla geht
    > > eindeutig den richtigen Weg und ist ein Vorreiter, was das betrifft. Die
    > > Aktie sollte bald Gold wert sein.
    >
    > viele werden deine ironie nicht erkennen.
    >
    > das sind einfach idiotenfeatures.

    Und weshalb?

    I'm Pro! YARRR!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  3. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  4. gkv informatik, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,26€
  3. 3,61€
  4. (-10%) 22,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

  1. Renault: Zweiter Einsatz für Akkus aus E-Autos in Motorbooten
    Renault
    Zweiter Einsatz für Akkus aus E-Autos in Motorbooten

    Renault hat eine mögliche Lösung für verbrauchte Akkus aus Elektroautos präsentiert und Stromspeicher in ein Motorboot eingebaut, das in Paris auf der Seine fährt.

  2. Musik und Fotos: iPhone-Sync mit MacOS Catalina macht Probleme
    Musik und Fotos
    iPhone-Sync mit MacOS Catalina macht Probleme

    Die Synchronisation von Fotos und Musik mit dem iPhone und Apples neuem Betriebssystem MacOS Catalina funktioniert nicht einwandfrei, wenn Nutzer den Abgleich zwischen Smartphone und Rechner via Kabel vornehmen.

  3. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk hat bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads angekündigt, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen werde. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.


  1. 08:31

  2. 08:03

  3. 23:10

  4. 19:07

  5. 18:01

  6. 17:00

  7. 16:15

  8. 15:54