Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla Motors: Geschwindigkeit…

Welches PHEV kann man denn aktuell kaufen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welches PHEV kann man denn aktuell kaufen?

    Autor: AnetteAlliteration 10.05.12 - 13:11

    Mir gefällt der Hybrid-Ansatz wesentlich besser: zur Arbeit mit Strom, in den Urlaub mit Benzin. Nur, welche leistbaren Modelle gibt es denn da momentan in Europa zu kaufen?

  2. Re: Welches PHEV kann man denn aktuell kaufen?

    Autor: Vollstrecker 10.05.12 - 13:52

    Wenn ich mir den Prius anschaue, kann ich eigentlich nur vom Hybrid abraten. Zwei Motoren sind zu schwer, effektiv hat man nichts (oder kaum) was gewonnen.
    Beim Ampera könnte das vllt. anders ausschauen, da dort der Benziner nicht für den direkten Antrieb veranwortlich ist und auf Stromerzeugung optimiert wurde.

  3. Re: Welches PHEV kann man denn aktuell kaufen?

    Autor: Husare 10.05.12 - 14:38

    Ehm, wie, was, wie bitte?! Bei einem parallelen Hybrid sind zwei Motoren zu schwer, aber bei einem seriellen Hybrid fällt das nicht ins Gewicht? Verstehe ich nicht? Vor allem weil dieser serielle Hybrid zusätzlich drei Kupplungen hat (Prius hat keine einzige).

  4. Re: Welches PHEV kann man denn aktuell kaufen?

    Autor: Vollstrecker 10.05.12 - 15:05

    Der Benzinmotor des Amperas dreht mit einer Konstanten effizenten Geschwindigkeit um Strom zu erzeugen, wärend der Benzinmotor in einem normalen Hybriden direkt zum Antrieb beiträgt, auch in energetisch ungünstigen Drehmomenten. Das ist der kleine aber feine unterschied zum Prius.

  5. Re: Welches PHEV kann man denn aktuell kaufen?

    Autor: Testdada 10.05.12 - 15:56

    Intressant sieht der Peugeot 3008 aus. Der Hybrid-Diesel dürfte extrem sparsam sein. Es fragt sich nur, wie langlebig der Turbo-Diesel ist. Turbo-Diesel reagieren ja nicht gerade glücklich darauf, andauernd ein- und ausgeschalten zu werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz
  2. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen
  3. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main
  4. INNEO Solutions GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Powerbanks ab 22,99€, Powerports ab 16,14€)
  3. (aktuell u. a. Sandisk 480-GB-SSD für 53,90€, Kingston 480-GB-SSD für 42,99€, Cooler Master...
  4. (u. a. Mindecraft für 20,99€, Borderlands 2 GOTY für 6,99€, Call of Duty 8 - Modern Warfare 3...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Opel Corsa-e soll 330 Kilometer weit kommen
  2. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  3. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Videoportal: Youtube Gaming wird Ende Mai 2019 abgeschaltet
    Videoportal
    Youtube Gaming wird Ende Mai 2019 abgeschaltet

    Schon jetzt ist die App von Youtube Gaming nicht mehr als Download verfügbar, Ende Mai 2019 ist dann endgültig Schluss mit dem Spezialangebot für Computerspieler. Gaming an sich dürfte aber immer wichtiger werden.

  2. Elektromobilität: Tesla führt Ladelimit an bestimmten Superchargern ein
    Elektromobilität
    Tesla führt Ladelimit an bestimmten Superchargern ein

    An einigen Superchargern in den USA können Tesla-Fahrer den Akku ihres Elektroautos in Zukunft nicht mehr ganz voll laden. Damit will Tesla den Durchsatz an den Ladestationen erhöhen und die Wartezeiten verringern.

  3. Tinkerforge: E-Paper-Display und Lidar-Sensor für Bastelprojekte nutzen
    Tinkerforge
    E-Paper-Display und Lidar-Sensor für Bastelprojekte nutzen

    Der Anbieter Tinkerforge erweitert seine Sammlung aus Sensoren und Steuerungselementen um mehrere Produkte: darunter ein E-Paper-Display, ein neuer Segmentanzeiger und ein verbesserter Lasersensor. Die Bausteine sollen auch ohne Programmierkenntnisse nutzbar sein.


  1. 11:15

  2. 11:00

  3. 10:47

  4. 10:20

  5. 09:51

  6. 09:39

  7. 09:30

  8. 08:56