Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teststrecke: Hyperloop wird in…

Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: NeoTiger 27.05.15 - 10:13

    Das sind ja rund 105 Millionen USD pro Kilometer Strecke!

    Woraus gießen die bitteschön ihre Schienen? Aus Platin?

  2. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: RvdtG 27.05.15 - 10:17

    Finde ich nicht teuer. Die Stadt München rechnet mit 80 bis 90 Mio ¤ pro km U-Bahn - allerdings inklusive Station.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/nahverkehr-in-muenchen-trend-zur-tram-1.1054328

  3. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: rofl022 27.05.15 - 10:21

    Andererseits ist die U-Bahn unter der Erde, was die Kosten nochmal nach oben setzt + Bahnhof...

  4. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: powa 27.05.15 - 10:23

    NeoTiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind ja rund 105 Millionen USD pro Kilometer Strecke!
    >
    > Woraus gießen die bitteschön ihre Schienen? Aus Platin?

    Zahlen kann man auf viele verschiedene Arten herausgeben. In einer Berechnung werden die Kosten des Baus, der Züge, der Stationen und des kompletten Betriebs über den gesamenten Nutzungszeitraum gerechnet. Auf der anderen Seite werden vielleicht nur die Kosten für den Bau der Testrecke gerechnet ohne Zug und Betriebskosten.

    Meistens sind Zahlen absolut nicht vergleichbar.

  5. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: RvdtG 27.05.15 - 10:24

    Ja. Einen Tunnel braucht man aber für beides, und die für den Hyperloop ist da wesentlich aufwändiger, auch wenn man ihn nicht eingraben muss.

  6. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: Vollstrecker 27.05.15 - 10:27

    Stichwort Stuttgart 21.

  7. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: Keridalspidialose 27.05.15 - 10:33

    Bekommt der Hyperloop eine oberirdische Röhre?

    ___________________________________________________________

  8. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: kellemann 27.05.15 - 11:03

    Wie sonst soll denn das Vakuum entstehen durch welches der Zug fährt?
    Die Teststrecke wird denke ich auf jeden Fall oberirdisch sein, da man so auch jederzeit zu jedem Streckenabschnitt fahren kann und die Strecke auch bearbeiten/verbessern kann.

  9. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: Dwalinn 27.05.15 - 11:06

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie sonst soll denn das Vakuum entstehen durch welches der Zug fährt?
    genau so wie es jetzt auch entsteht, eine abgeschottete röhre halt, oder denkst du der richtige Tunnel soll später gemauert werden?

  10. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: munk86 27.05.15 - 11:15

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bekommt der Hyperloop eine oberirdische Röhre?

    ja

  11. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: Sander Cohen 27.05.15 - 11:21

    Die Hyperloop bekommt eine Röhre überirdisch ;)

  12. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: Der_aKKe 27.05.15 - 11:29

    79km transrapidstrecke sollten 3,17 milliarden ¤ kosten.

    Ich glaube für so ne olle transrapidstrecke brauch es weit aus weniger Technik.

  13. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: munk86 27.05.15 - 11:31

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hyperloop bekommt eine Röhre überirdisch ;)

    wer behauptet sowas?

  14. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: RvdtG 27.05.15 - 11:34

    Bild 3.
    (Infos, die mir auch im Fließtext fehlen)

  15. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: munk86 27.05.15 - 11:40

    RvdtG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bild 3.
    > (Infos, die mir auch im Fließtext fehlen)

    das bild do der hyperloop rechts am hollywood sign vorbeifährt mit dem text "Zwei Röhren sollen auf Pylonen errichtet werden." ?

    edit: da muss man doch sehr betrunken sein um das als unterirdisch zu interpretieren!?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.15 11:41 durch munk86.

  16. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: Trollversteher 27.05.15 - 11:42

    >wer behauptet sowas?

    Naja, das mit dem "teilevakuiert" wird ohne Röhre wohl ein wenig schwierig... ;-)

  17. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: Trollversteher 27.05.15 - 11:42

    >edit: da muss man doch sehr betrunken sein um das als unterirdisch zu interpretieren!?

    Lies seinen Beitrag nochmal, von unterirdisch war da nie die Rede...

  18. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: munk86 27.05.15 - 11:47

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >edit: da muss man doch sehr betrunken sein um das als unterirdisch zu
    > interpretieren!?
    >
    > Lies seinen Beitrag nochmal, von unterirdisch war da nie die Rede...

    ok, i retract and reject myself

  19. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: Sarkastius 27.05.15 - 11:54

    munk86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sander Cohen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Hyperloop bekommt eine Röhre überirdisch ;)
    >
    > wer behauptet sowas?

    Elon Musk als er das Konzept 2013 vorgestellt hat.

  20. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Autor: Dwalinn 27.05.15 - 12:19

    Hatte mich verlesen, meinen vorherigen post einfach als nichtig betrachten :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Berlin
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe
  3. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  4. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-79%) 12,50€
  3. 4,99€
  4. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Geforce Now: Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android
    Geforce Now
    Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    Gamer können ihre Spiele per Geforce Now künftig auf ihre Android-Geräte streamen. Der Cloud-Gaming-Dienst wird auf Googles Betriebssystem erweitert. Zeitgleich platziert Nvidia die neuen RTX-Server in Frankfurt, was theoretisch Raytracing ermöglicht.

  2. Smartphone: Xiaomi bringt Mi 9T Pro für 450 Euro nach Deutschland
    Smartphone
    Xiaomi bringt Mi 9T Pro für 450 Euro nach Deutschland

    Mit dem Mi 9T Pro bringt Xiaomi ein weiteres Smartphone offiziell nach Deutschland: Das Gerät ist eine Weiterentwicklung des Mi 9 und hat unter anderem eine Pop-up-Frontkamera - dadurch wird das Display nicht durch eine Notch unterbrochen. Die ersten 3.000 Geräte werden für einen günstigeren Preis angeboten.

  3. EUV-Halbleiterfertigung: Wie Chips aus Plasma-Fladen entstehen
    EUV-Halbleiterfertigung
    Wie Chips aus Plasma-Fladen entstehen

    Weder ist das Nanometer-Rennen vorbei noch Moore's Law tot: Mit extrem ultravioletter Belichtung entsteht die nächste Generation von CPUs, GPUs und weiteren Chips. Von 5G-Smartphones bis zu Cloud-Servern wäre das ohne deutsche Laser und Spiegel und niederländische Systeme nicht möglich.


  1. 12:58

  2. 12:40

  3. 12:09

  4. 11:53

  5. 11:44

  6. 11:35

  7. 11:26

  8. 11:17