Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TF-X: Terrafugia darf neues…

Miniflügel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Miniflügel

    Autor: jownes 21.12.15 - 17:35

    Sind die Flügel nicht nur n bisschen klein für mich n Flugzeug?
    Ich bezweifle bei der Größe dass ein effizienter Flug möglich ist

  2. Re: Miniflügel

    Autor: Oldy 21.12.15 - 17:58

    Das dachte ich auch sofort. Die bekommen nie den notwendigen Auftrieb. ^^

  3. Re: Miniflügel

    Autor: SeppKrautinger 21.12.15 - 18:37

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das dachte ich auch sofort. Die bekommen nie den notwendigen Auftrieb. ^^


    Weil du Luftfahrtingenieur bist und auf den ersten Blick alle nötigen Berechnungen angestellt hast um die Konstruktionsmängel zu erkennen? Du solltest zur Nasa!

  4. Re: Miniflügel

    Autor: jownes 21.12.15 - 19:45

    Dass das Auto gar nicht fliegen kann würd ich nicht sagen,
    Wenn der Propeller schnell genug dreht erzeugt der Flügel schon gut Auftrieb, aber effizient ist was anderes

  5. Re: Miniflügel

    Autor: SeppKrautinger 21.12.15 - 20:28

    Ich nehme mal an wenn das Auto eine Straßenzulassung bekommen soll darf es wohl eine bestimmte Breite nicht überschreiten.

    Ich gehe aber einfach mal pauschal davon aus dass die Jungs vom MIT das wohl im Griff haben. Bei einer Flug Reichweite von 800 Kilometern (mit 4 Personen an Bord) wird die "Effizienz" wohl nicht so mies sein.

  6. Re: Miniflügel

    Autor: Sarkastius 21.12.15 - 20:53

    Ihr solltet euch einfach mal die Unterseite anschauen. Die Räder werden eingefahren und es gibt eine Verschlussklappe. Dadurch bietet der untere Teil kaum Luftwiderstand oder ungewollte Zirkulationen. Somit wird ein Großteil des Auftriebs mit dem Auto selber erzeugt und nicht nur mit den Flügeln.

  7. Re: Miniflügel

    Autor: Mandrake0 21.12.15 - 22:02

    nach wikipedia es geht hier eher um darpa($65m finanzierung) die dir deine idee finanziert ob es funktioniert bezweifle ich aktuell.

  8. Re: Miniflügel

    Autor: RipClaw 21.12.15 - 23:29

    jownes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind die Flügel nicht nur n bisschen klein für mich n Flugzeug?
    > Ich bezweifle bei der Größe dass ein effizienter Flug möglich ist

    Solche Stummelflügel sind nichts neues und sie haben sogar einige Vorteile. Es gibt eine Reihe von Kampfflugzeugen die extrem kurze Flügel hatten. Unter anderem der Starfighter und die Mig-21. Hier ging es vor allem um die Höchstgeschwindigkeit und geringen Luftwiderstand der durch die kurzen Flügel erreicht wurde.

    Da der Start und die Landung senkrecht erfolgen und die Propeller in an den Flügeln beim Start für den Auftrieb sorgen braucht man keine großen Flügel.

  9. Re: Miniflügel

    Autor: Xstream 22.12.15 - 02:04

    Die genannten Flugzeuge haben aber auch enorm starke Triebwerke, ein Starfighter hat deshalb nur Stummelflügel weil er mehr auf seinem Abgasstrahl reitet als wie ein herkömmliches Flugzeug fliegt

  10. Re: Miniflügel

    Autor: RvdtG 22.12.15 - 07:34

    Und anders als bei Kampfflugzeugen steht bei einem Flugauto hoffentlich eher Stabilität als Wendigkeit im Vordergrund.

  11. Re: Miniflügel

    Autor: Oldy 22.12.15 - 10:47

    SeppKrautinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oldy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das dachte ich auch sofort. Die bekommen nie den notwendigen Auftrieb.
    > ^^
    >
    > Weil du Luftfahrtingenieur bist und auf den ersten Blick alle nötigen
    > Berechnungen angestellt hast um die Konstruktionsmängel zu erkennen? Du
    > solltest zur Nasa!

    Fast richtig geraten ;)

  12. Re: Miniflügel

    Autor: Oldy 22.12.15 - 10:50

    jownes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass das Auto gar nicht fliegen kann würd ich nicht sagen,
    > Wenn der Propeller schnell genug dreht erzeugt der Flügel schon gut
    > Auftrieb, aber effizient ist was anderes

    Je kleiner der Flügel um so größer muss die Geschwindigkeit sein. Ergo braucht es entsprechende Landebahnen.

  13. Re: Miniflügel

    Autor: Oldy 22.12.15 - 10:54

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr solltet euch einfach mal die Unterseite anschauen. Die Räder werden
    > eingefahren und es gibt eine Verschlussklappe. Dadurch bietet der untere
    > Teil kaum Luftwiderstand oder ungewollte Zirkulationen. Somit wird ein
    > Großteil des Auftriebs mit dem Auto selber erzeugt und nicht nur mit den
    > Flügeln.

    Das war sicher sarkastisch gemeint, denke ich mal.
    Vergleiche mal mit einem Nurflügler. Dort wird der Auftrieb durch dem gesamten Körper erzeugt.
    Dazu kommt das die Flügel abgeknickt sind und dadurch der Großteil an Auftrieb verloren geht.

  14. Re: Miniflügel

    Autor: SeppKrautinger 22.12.15 - 10:54

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die genannten Flugzeuge haben aber auch enorm starke Triebwerke, ein
    > Starfighter hat deshalb nur Stummelflügel weil er mehr auf seinem
    > Abgasstrahl reitet als wie ein herkömmliches Flugzeug fliegt

    https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/da/9a/f4/da9af428f531bb7e9ec2ccbf3ae47ecc.jpg

    Na dann zeig mir mal wo bei dem kleinsten Flugzeug der Welt (mit noch kleineren Flügeln) das Triebwerk sitzt:D

    Desweiteren würde es mich wundern wenn ein Senkrechtstarter "entsprechende Landebahnen" braucht.

  15. Re: Miniflügel

    Autor: Oldy 22.12.15 - 11:15

    SeppKrautinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Xstream schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die genannten Flugzeuge haben aber auch enorm starke Triebwerke, ein
    > > Starfighter hat deshalb nur Stummelflügel weil er mehr auf seinem
    > > Abgasstrahl reitet als wie ein herkömmliches Flugzeug fliegt
    >
    > s-media-cache-ak0.pinimg.com
    >
    > Na dann zeig mir mal wo bei dem kleinsten Flugzeug der Welt (mit noch
    > kleineren Flügeln) das Triebwerk sitzt:D
    >
    > Desweiteren würde es mich wundern wenn ein Senkrechtstarter "entsprechende
    > Landebahnen" braucht.

    Man braucht eine Mindestgeschwindigkeit um den Strömungsabriss zu vermeiden. Das ist schon eine hohe Kunst eine annähernde Punktlandung zu vollbringen.
    GPS und Computer automatisch zu landen ist das zwar theoretisch denkbar, aber kaum bezahlbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.12.15 11:28 durch Oldy.

  16. Re: Miniflügel

    Autor: Th3Br1x 22.12.15 - 13:13

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man braucht eine Mindestgeschwindigkeit um den Strömungsabriss zu
    > vermeiden. Das ist schon eine hohe Kunst eine annähernde Punktlandung zu
    > vollbringen.
    > GPS und Computer automatisch zu landen ist das zwar theoretisch denkbar,
    > aber kaum bezahlbar.

    Ich denke mal, dass es hier vorallem um eine Machbarkeitsstudie geht. Sowas geht nicht nach der Entwicklung direkt in die Marktreife, siehe Hyperloop. Dort wird auch erstmal ein Test gebaut, um zu sehen, ob das Ganze überhaupt so funktioniert, wie man es sich vorgestellt hat.
    Ich vermute mal, dass das Ding 3 Propeller hat. Jeweils einen an den beiden Flügeln und einen im Heck, wie man stellenweise erkennen kann (sieht jedenfalls so aus). ich könnte mir vorstellen, dass dieser große Heckpropeller für den Vorwärtsschub verantwortlich ist, während die Flügelpropeller für den Auftrieb sorgen (eben wie beim Helikopter). Dann müsste auch die Luftströmung bei den Flügeln fast egal sein.

    (Anmerkung: Ich bin kein Luftfahrtsingenieur, es handelt sich lediglich um die Vermutungen eines Laien.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. Daimler AG, Berlin
  4. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Elektroauto: Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
    Elektroauto
    Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

    Wie funktioniert das Fahrzeug bei hohen Temperaturen? Wie das Laden? Um das auszuprobieren, hat Porsche sein Elektroauto Taycan einen Tag lang rund um eine Teststrecke in Süditalien gejagt.

  2. WD Black P50 Game Drive: Schnelle USB-3.2-Gen2x2-SSD für Spieler
    WD Black P50 Game Drive
    Schnelle USB-3.2-Gen2x2-SSD für Spieler

    Western Digital stellt seine erste externe SSD mit dem neuen USB-Standard USB 3.2 Gen2x2 vor. Damit sind Datenraten von theoretisch 20 GBit/s oder 2,5 GByte pro Sekunde möglich. Die intern verbaute SSD hat jedenfalls das Potenzial zur Ausreizung.

  3. Pro Trek: Casio stellt Outdoor-Smartwatch mit Pulsmesser vor
    Pro Trek
    Casio stellt Outdoor-Smartwatch mit Pulsmesser vor

    Casios neue Pro-Trek-Smartwatch WSD-F21HR kommt erstmals mit einem Pulsmesser, der automatisch bei Bewegung aktiviert werden kann. Die Uhr ist an Outdoor-Fans gerichtet: Unter anderem lassen sich Karten offline direkt auf der Uhr verwenden, auch Casios duales Display ist an Bord.


  1. 14:42

  2. 14:16

  3. 13:46

  4. 12:58

  5. 12:40

  6. 12:09

  7. 11:53

  8. 11:44