1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Swarm: Brite hebt mit…

Gibts schon längst!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibts schon längst!

    Autor: Heinzel 01.09.15 - 13:12

    seit 100 Jahren schon! Siehe "die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten".

    Unglaublich was Golem hier für olle Kamellen bringt.

  2. Re: Gibts schon längst!

    Autor: lestard 01.09.15 - 13:26

    Du meinst dieser Mann hat das besagte Gerät schon vor 100 Jahren gebaut und das Video damals aufgenommen und es ist erst jetzt wieder aufgetaucht oder wie? Das klingt doch reichlich absurd.

  3. Re: Gibts schon längst!

    Autor: globalistik 01.09.15 - 14:22

    Und nächste Woche als news "Brite guckt TV zusammengesetzt aus 100 Iphones."

  4. Re: Gibts schon längst!

    Autor: Rainer Tsuphal 01.09.15 - 16:49

    globalistik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nächste Woche als news "Brite guckt TV zusammengesetzt aus 100
    > Iphones."
    Brite? Schotte? Eher ein Deutscher mit 1000 iPhones.

  5. Re: Gibts schon längst!

    Autor: mars96 01.09.15 - 20:43

    Es gibt in der Tat schon länger jemanden der das schon im Oktober 2011 getan hat...ein Deutscher namen Thomas Senkel:
    https://www.youtube.com/watch?v=L75ESD9PBOw

    Inzwischen ist das Modell schon deutlich fortgeschritten...
    http://www.e-volo.com/de/

  6. Re: Gibts schon längst!

    Autor: lestard 02.09.15 - 08:41

    Es gibt immer schon jemanden, der etwas ähnliches vorher gemacht hat.
    Im Text wird ja auch nix anderes behauptet. Ich finde die nörgelei bei solchen Artikeln immer peinlich, dass ja alles "nix neues" wäre. Natürlich nicht. Wenn es nur noch Artikel mit "neuem" gibt, dann wäre hier wochenlang nix los. Neuer Laptop angekündigt? Nix neues, Computer gibts seit Jahrzehnten. Elektroauto angekündigt? Nix neues, Elektroautos gibts seit 100 Jahren, neues Spiel angekündigt? Nix neues, Computerspiele gibts seit Jahrzehnten.
    Weiß nicht, wann das letzte mal etwas wirklich neues berichtet wurde, was es so oder so ähnlich noch nicht vorher geben hat.

  7. Re: Gibts schon längst!

    Autor: nandi 05.09.15 - 18:29

    +1



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.15 18:29 durch nandi.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt a. M., München
  4. KION Group AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 4,99€
  2. 4,49€
  3. (-40%) 23,99€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30