Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thyssen-Krupp Testturm Rottweil…

Hoffentlich wird der dann...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich wird der dann...

    Autor: David64Bit 15.03.19 - 12:35

    "Turbolift" genannt. Technik direkt aus Star Trek...

  2. Re: Hoffentlich wird der dann...

    Autor: Muhaha 15.03.19 - 12:43

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Turbolift" genannt. Technik direkt aus Star Trek...

    Ohne *zisch* beim Tütenöffnen kann man das aber nicht vermarkten.

  3. Re: Hoffentlich wird der dann...

    Autor: captaincoke 15.03.19 - 12:44

    Paramount wird sich freuen...

  4. Re: Hoffentlich wird der dann...

    Autor: Keridalspidialose 15.03.19 - 12:51

    Leider liegen die Rechte inzwischen bei CBS.

    ___________________________________________________________

  5. Re: Hoffentlich wird der dann...

    Autor: David64Bit 15.03.19 - 12:58

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider liegen die Rechte inzwischen bei CBS.

    Sowohl als auch - deswegen haben wir Discovery in der Form, wie es ist...

  6. Re: Hoffentlich wird der dann...

    Autor: Gucky 15.03.19 - 13:00

    Ja aber hier wird es keine Probleme geben, außer der Turbolift ist patentiert ^^

  7. Re: Hoffentlich wird der dann...

    Autor: McWiesel 15.03.19 - 13:46

    Muhaha schrieb:

    > Ohne *zisch* beim Tütenöffnen kann man das aber nicht vermarkten.

    Gibt´s schon beim Abteiltür des ICE. Nach 20 Minuten gehts einem derbe aufn Sack.

  8. Re: Hoffentlich wird der dann...

    Autor: burzum 15.03.19 - 14:32

    Gucky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja aber hier wird es keine Probleme geben, außer der Turbolift ist
    > patentiert ^^

    Irgendein Rechtsverdreher wird schon dafür sorgen das die Kombination aus Funktion der Tür und dem Sounddesign einmalig und schützenswert ist, so das man Lizenzsgebühren abgreifen kann.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  9. Re: Hoffentlich wird der dann...

    Autor: peh.guevara 15.03.19 - 14:32

    > Gibt´s schon beim Abteiltür des ICE. Nach 20 Minuten gehts einem
    > derbe aufn Sack.

    Besonders weil gefühlte 90% dieser ICE Türen den gleichen Defekt haben und ständig (auch ohne Personen in der Nähe) auf und zu gehen. Dann ist man bereits nach 2 Minuten generft: Pff … Pfffff … Pff…Pfffffff… Pff…Pfffffff… Pff…Pfffffff… Pff…Pfffffff

  10. Re: Hoffentlich wird der dann...

    Autor: Hotohori 15.03.19 - 21:10

    Musste ich auch sofort dran denken, vor allem auf die Art wie er in Raumschiffen genutzt wird, da wird ja sehr viel horizontal gefahren. Im Grunde genau die Ideen auf die die Architekten im Artikel kamen.

    Das könnte zukünftig wirklich viel ändern. Hotels, bei dem die Kabine einen direkt bis zum eigenen Zimmer fährt. Oder eben große breite Gebäude wo man unten links in den Fahrstuhl einsteigt und oben rechts wieder raus um in ein paar Schritten an der eigenen Wohnung zu sein, nichts mehr mit verirren in den Hausgängen.

    Allerdings nur für Menschen ohne Platzangst (weil Kabinen kleiner sein sollen) und wenig Vertrauen in Technik, weil man wegen Stau auch mal kurz im Schacht stehen bleiben könnte und deswegen nicht gleich in Panik (stecken geblieben) verfallen sollte. ;)

  11. Re: Hoffentlich wird der dann...

    Autor: Psy2063 18.03.19 - 10:33

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings nur für Menschen ohne Platzangst (weil Kabinen kleiner sein
    > sollen) und wenig Vertrauen in Technik, weil man wegen Stau auch mal kurz
    > im Schacht stehen bleiben könnte und deswegen nicht gleich in Panik
    > (stecken geblieben) verfallen sollte. ;)

    ich glaube kaum, dass eine Kabine wirklich in einem "Aufzugstau" stehen bleiben würde, dann wird einfach nur nachfolgend etwas langsamer gefahren. Kann mir auch vorstellen, dass es trotzdem noch Express/VIPstrecken für die oberen Stockwerke geben wird oder der Verkehr sich anderweitig intelligent managen lässt in dem man trotzdem die Fahrgäste nach anzufahrenden Stockwerken sortiert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt
  3. AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main
  4. zero, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 53,99€ (Release am 27. August)
  2. (aktuell u. a. Asus Vivobook 15 für 589,00€, Nero AG Platinum Recording Software für 59,90€)
  3. 10,99€ (ohne Prime oder unter 29€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38