Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Times Newer Roman: Schriftart…

"Wieviele Seiten????"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Wieviele Seiten????"

    Autor: HorkheimerAnders 21.09.18 - 02:31

    Diese und weitere Fragen sind der Grund, warum wir Freiheiten aufgeben mussten, warum es Anwesenheitslisten gibt uvm.

    Studenten sind einfach nicht in der Lage frei und selbstständig zu arbeiten, die brauchen genaue Vorschriften. Wir hatten Selbstlehrende Seminare, dort sind einige regelrecht verzweifelt...

  2. Re: "Wieviele Seiten????"

    Autor: exxo 21.09.18 - 07:24

    Es ist doch seit Ewigkeiten Gang und gäbe das man mit dem Prüfer die Seitenzahl im Vorwege aushandelt.

    Wer diese nicht erreicht, war zu faul ausreichend zu recherchieren und wer das Limit nicht einhält, ist nicht imstande ein Thema in einem spezifizieren Rahmen zu bearbeiten.

    Beides sind keine guten Voraussetzungen für spätere Projekte, Präsentationen etc....

  3. Re: "Wieviele Seiten????"

    Autor: CSCmdr 21.09.18 - 07:33

    Die vorgegebene Seitenzahl gibt nur einen groben Richtwert für den Umfang der Arbeit. +-10 Seiten ist immer alles drin.
    Für die Bewertung ausschlaggebend ist schließlich nur der Inhalt.

  4. Re: "Wieviele Seiten????"

    Autor: buuii 21.09.18 - 12:10

    Was bin ich froh das ich nicht solche Profs hatte :D

    Meine BA hatte 18 Seiten(ich glaube sogar mit Deckblatt etc)... Note 1,3
    Die MA 86 Seiten Note 1,7
    Das eine hat mit dem anderen also eher wenig zu tun...

  5. Re: "Wieviele Seiten????"

    Autor: SegmenFault 21.09.18 - 13:58

    Es kommt halt ganz auf das Fach an. Manchmal reichen 10 Seiten für einen substanziellen Beitrag, anderswo kann man auch 100 Seiten labern, ohne überhaupt etwas zu sagen.

  6. Re: "Wieviele Seiten????"

    Autor: HorkheimerAnders 22.09.18 - 03:19

    Bei uns war es Gang und Gebe im ersten Semester zu erfahren:
    1. Es gibt Regeln für die Fachschaft und man findet die da und da.
    2. Vor allem in den Geisteswissenschaften sind diese Regeln nur begrenzt sinnvoll und vor allem die Anzahl der Seiten wie "Schall und Rauch".
    3. Wer ein Thema hat und ungefähr den Umfang kennt, innerhalb er diesen abhandeln möchte, kann gerne zum Prof in die Sprechstunde kommen. Da wird dann nicht über Seiten sondern über den Umfang des abzuhandelnden Bereichs (Inhalt) gesprochen - nichts kotzt Dozenten mehr an, als wenn Studenten alibimäßig das Exzerpt ausbauen, am besten dann auch noch mit Literatur, die im Seminar besprochen wurde, nur um eine gewisse Seitenanzahl hinzukriegen.

    => Wir hatten Dozenten, die uns gesagt haben wir können machen was wir wollen, dass ein gutes Essay zwischen 1-700 Seiten lang sein kann und manchmal ein live aufgeführtes Theaterstück oder vorgetragenes Gedicht noch besser sei, als alles andere.

    Und jene Dozenten waren immer die Besten. Da hat man sich gegenseitig noch mit Interessen und Einblicke in Spezialgebiete überraschen können. Man konnte sich auch auswählen, Noten einfach im Seminar aushandeln zu lassen mit allen Anwesenden auch wenn Dozent abwesend war.

  7. Re: "Wieviele Seiten????"

    Autor: ternot 22.09.18 - 23:21

    buuii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bin ich froh das ich nicht solche Profs hatte :D
    >
    > Meine BA hatte 18 Seiten(ich glaube sogar mit Deckblatt etc)... Note 1,3
    > Die MA 86 Seiten Note 1,7
    > Das eine hat mit dem anderen also eher wenig zu tun...


    Themaverfehlung?

    Oder wieso nur ne 1,7?

    Meine hatte weniger als 50 Seiten, 1,0.

    Man kann auch nur 10 Seiten oder gar weniger schreiben, es muss halt alles relevante drin stehen. Passt das auf 10 Seiten ergibt es keinen Sinn da rumzuschwafeln.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Berlin
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  3. Robert Bosch GmbH, Salzgitter
  4. Allianz Deutschland AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
    Desktops
    Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

    Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
    Ein IMHO von Hanno Böck

    1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
    2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
    3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

    Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
    Kaufberatung
    Der richtige smarte Lautsprecher

    Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
    Von Ingo Pakalski

    1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
    2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
    3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    1. Fernsehen: ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern
      Fernsehen
      ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern

      Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen DVB-T2 bis mindestens 2030 nutzen. Dann soll der Bereich für 5G-Fernsehen genutzt werden.

    2. Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
      Pixel 3 XL im Test
      Algorithmen können nicht alles

      Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.

    3. Sensoren: Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein
      Sensoren
      Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein

      Vodafones IoT-Netz ist mit ersten Partnern in Betrieb gegangen. Narrowband-IoT basiert auf einem Unter-Profil des 4G-Standards.


    1. 19:04

    2. 18:00

    3. 17:30

    4. 15:43

    5. 15:10

    6. 14:40

    7. 14:20

    8. 14:00