Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Top 500: Roadrunner geschlagen…

Was für ne Verschwendung,

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was für ne Verschwendung,

    Autor: RaiseLee 16.11.09 - 12:43

    mit Mainstream GPU's zu rechnen...

    Hmm... andererseits, die DirectX 10 Unterstüzung wird da natürlich gut zuhauen ;-)

  2. Re: Was für ne Verschwendung,

    Autor: vos 16.11.09 - 12:45

    hat nix mit DX10 zutun, gpus sind halt heftig überzüchtet, auf parallele aufgaben getrimmt (Rasterisierung).
    Gpus sind die besseren cpus ;)

  3. Re: Was für ne Verschwendung,

    Autor: -=Draven=- 16.11.09 - 12:50

    und berechnen auch alles so genau... es gibt immer noch einen Wesentlichen Unterschied zwischen GPU und CPU und das ist die Genauigkeit der Werte. Bei Grafikkarten macht ein kleiner Fehler oder falscher Wert nicht soviel aus wie bei einer CPU... Dann gibt es halt in einem Pixel mal eine andere Farbe...

  4. Re: Was für ne Verschwendung,

    Autor: Franz Josef 16.11.09 - 13:07

    -=Draven=- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und berechnen auch alles so genau...

    Im Spiele-Betrieb vielleicht nicht. Beim Einsatz als Rechenknecht schon. OpenCL definiert ja z.B. dass alle Gleitkomma-Berechnungen gemäß IEEE 754 durchgeführt werden müssen.

  5. Re: Was für ne Verschwendung,

    Autor: jh 16.11.09 - 13:26

    Heutige GPUs rechnen ebenso genau wie CPUs nämlich doppelt genau mit 64bit. Allerdings mit schlechter Performance (Faktor 1/10)
    Aber! Kein ECC in der Speicherhierarchie. Also können Bitfehler auftreteten. Die nächste Generation kann das ganze schneller und mit ECC, Stichwort Fermin von NVIDIA.

  6. Re: Was für ne Verschwendung,

    Autor: kendon 16.11.09 - 13:54

    klar, proprietäres effekt-gelumpe von microsoft spielt bei supercomputern für mehrere millionen euro eine tragende rolle. neulich bei cern:

    "unser neuer mainframe ist da, die techniker installieren grade noch sp2 und directx9.0c, sollen wir den lhc schonmal hochfahren?"

  7. Re: Was für ne Verschwendung,

    Autor: Toreon 16.11.09 - 16:05

    Korrektur: Faktor 4-5

    AMD aktuell: 550 GFLOPS vs. 2,7 TFLOPS

  8. Re: Was für ne Verschwendung,

    Autor: RaiseLee 23.11.09 - 11:01

    Das weiss ich schon wie du meinst, aber was denkst du wieviel Mist auf ner modernen Mainstream Graka ist der bei solchen Aufgaben nie verwendet wird?

    Ich meine nur schon die ganzen Einheiten für Shader, AA, AF. Dann Treiber und "Hardeware-Interface" sonstige Optimierungen ala Intel MMX. Wenn dann irgendwan noch Virtualisierungslösungen integriert werden...

    Der Diplay-Port ist schon nutzlos für solche Geschichten...

    Fühlt sich für mich an als ob du die PS-Power Krone willst. Und dazu 50Autos zusammenschnürst, die alle noch die Klima-Anlagen, Sitzheizungen und Ersatzreifen drinnen haben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg
  2. ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts, Stuttgart
  3. motan Gruppe, Isny
  4. D. Kremer Consulting, Meerbusch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 4,99€
  2. (-44%) 11,11€
  3. 18,49€
  4. 32,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
    Flugzeugabsturz
    Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

    Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

    1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
    2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
    3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
    FreeNAS und Windows 10
    Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

    Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
    Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

    1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

    1. Duopol: Verbände warnen vor Kauf von Unitymedia durch Vodafone
      Duopol
      Verbände warnen vor Kauf von Unitymedia durch Vodafone

      Ein Duopol von Telekom und Vodafone/Unitymedia würde vermeintlich dazu führen, dass die beiden weiterhin ihre alten Bestandsnetze nutzen, statt Glasfaser auszubauen. Eine Entscheidung der EU-Kommission wird bald erwartet.

    2. Agbresa: DLR steckt Probanden für Weltraumgesundheit ins Bett
      Agbresa
      DLR steckt Probanden für Weltraumgesundheit ins Bett

      Das DLR, die Esa und die Nasa starten gemeinsam eine Studie zur Weltraumgesundheit: Probanden legen sich für zwei Monate ins Bett. Mit einer Zentrifuge wollen die Forscher künstlich Schwerkraft erzeugen, die die Knochen und Muskelschwund verringern soll.

    3. Wintun: Wireguard-Entwickler bauen freien TUN-Treiber für Windows
      Wintun
      Wireguard-Entwickler bauen freien TUN-Treiber für Windows

      Um die VPN-Technik von Wireguard auf Windows zu bringen, erstellt das Team einen neuen und modernen TUN-Treiber für Windows. Der virtuelle Netzwerktunnel soll generisch genug sein, um auch von anderen Projekten wie OpenVPN genutzt zu werden.


    1. 13:41

    2. 13:31

    3. 13:16

    4. 12:02

    5. 11:55

    6. 11:45

    7. 11:33

    8. 11:18