Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Total falsch": Steve Wozniak…

Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: kman 26.01.13 - 16:02

    Ashton Kutcher als Steve Jobs halte ich für eine Fehlbesetzung. Ich assoziiere ihn mittlerweile viel zu stark mit "2 and a half men" und sein "Model"-Äußeres passt auch nicht zu Jobs. Ein weniger bekanntes Gesicht hätte dem Film sicher gut getan. Aber lassen wir uns überraschen...

    worldtimemap.net

  2. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: tomek 26.01.13 - 16:14


    (Quelle)

    Naja...

  3. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: Gruselgurke 26.01.13 - 17:29

    Der Schauspieler muss in erster Linie den Charakter spielen können. Das aussehen und die Statur muss nur in etwas stimmen, auch bei Kutcher wurde viel nachgeholfen. Friesuren machen viel aus.

  4. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: Per Hansen 26.01.13 - 18:21

    Oh welch Zufall, in "Two and a Half Men" ist er ebenfalls eine Fehlbesetzung! (Das hat nichts mit seinem Aussehen zu tun)

  5. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: tomek 26.01.13 - 21:50

    Gruselgurke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Schauspieler muss in erster Linie den Charakter spielen können. Das
    > aussehen und die Statur muss nur in etwas stimmen, auch bei Kutcher wurde
    > viel nachgeholfen. Friesuren machen viel aus.

    Das ist in der Tat richtig. Da ich aber weder den Film gesehen habe, noch den Charakter von Jobs wirklich kenne, ist dies momentan wesentlich schwieriger zu beurteilen.

  6. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: Hösch 27.01.13 - 07:35

    kman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ashton Kutcher als Steve Jobs halte ich für eine Fehlbesetzung. Ich
    > assoziiere ihn mittlerweile viel zu stark mit "2 and a half men" und sein
    > "Model"-Äußeres passt auch nicht zu Jobs.

    Offensichtlich passt sein Äusseres sehr gut und mit was DU ihn assoziierst, ist auch nicht wirklich relevant.

    > Ein weniger bekanntes Gesicht
    > hätte dem Film sicher gut getan. Aber lassen wir uns überraschen...

    Ein weniger bekanntes Gesicht hätte vermutlich weniger Leute Angezogen, welche mit der eigentlichen Jobs Story nichts am Hut haben.

  7. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: dabbes 27.01.13 - 12:19

    Und ich mit "That 70's Show", bin wohl älter ;)

  8. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: niyop 27.01.13 - 18:46

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich mit "That 70's Show", bin wohl älter ;)


    +1

  9. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: LokiChaosgottWilm 28.01.13 - 00:18

    meiner meinung nach ist ashton kutcher immer eine fehlbesetzung....

  10. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: Grym 28.01.13 - 00:43

    kman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ashton Kutcher als Steve Jobs halte ich für eine Fehlbesetzung. Ich
    > assoziiere ihn mittlerweile viel zu stark mit "2 and a half men" und sein
    > "Model"-Äußeres passt auch nicht zu Jobs. Ein weniger bekanntes Gesicht
    > hätte dem Film sicher gut getan. Aber lassen wir uns überraschen...

    Auch in TAAHM spielt er einen Computer-Geek, oder? ;)
    Und privat ist Asthon Kutcher ein Investor in zahlreichen Startups, mehr als 25 Stück lt. crunchbase.com. Dabei sind nicht nur Sachen, wo jeder sofort den Nutzen sieht, er scheint also wirklich über echtes Wissen in der Branche zu verfügen. Googelt z.B. nach MemSQL.

    Ich denke, er hat ein großes Interesse an der Startup-Branche und kann sich daher super mit seinen Rollen in TAAHM oder eben diesem Film identifizieren.

    ==============================
    Allgemeinwissensquiz für Windows 8
    http://apps.microsoft.com/webpdp/de-de/app/ingenify-quiz/1dd5cc90-a71c-4956-ad9a-2f4401ee55bc

  11. Besser als Nicolas Cage!

    Autor: Wachsmut Potzkoten 28.01.13 - 08:34

    Immer noch besser als Nicolas Cage, der ist in (fast) jedem Film eine Fehlbesetzung :D

  12. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: BLi8819 28.01.13 - 19:26

    Seine beste Rolle :-D

  13. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: Endwickler 29.01.13 - 08:42

    kman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ashton Kutcher als Steve Jobs halte ich für eine Fehlbesetzung. Ich
    > assoziiere ihn mittlerweile viel zu stark mit "2 and a half men" und sein
    > "Model"-Äußeres passt auch nicht zu Jobs. Ein weniger bekanntes Gesicht
    > hätte dem Film sicher gut getan. Aber lassen wir uns überraschen...

    Da der Film offensichtlich nur eine Jobsbeweihräucherung ist, ist es relativ egal. Für Jobsfans wird es bestimmt ein guter Film sein und sie werden nach dem zweiten mal ansehen nicht mehr so den Ashton in Ashton sehen.

  14. Re: Ashton Kutcher ist eine Fehlbesetzung...

    Autor: Hawkster 01.02.13 - 21:06

    Also ob er eine Fehlbesetzung ist, ist schwer zu sagen.
    Es gab für mich nur zwei Sachen bei denen ich ihn gut fand:
    Die wilden Siebziger als Kelso. Dort konnte er seine, mMn Mimik einsetzen wie nur er es kann. Weil mehr als zwei Gesichtsausdrücke nehme ich bei ihm nicht wahr :D
    Und Punk'd war gut.
    Bei Two and a half man ist es einfach so das er einen völlig neuen Charakter kreiert bekommen hat und somit nicht mit Charlie zu vergleichen ist. Ich schaue mir das seit Kutcher nicht mehr an, da sich die Serie zu sehr verändert hat. Für mich.

    Was man A.K. aber lassen muss ist, das er ein geniales Händchen für Investments haben soll und auch technisch ein großes Interessen haben muss. Wie weit das stimmt kann ich nichts sagen, aber wer Biochemie studiert hat (ob mit oder ohne Abschluss weiss ich auch nicht, leider) hat sicher technisches Verständis.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Deloitte, Leipzig
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. Hays AG, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (-80%) 5,99€
  3. 3,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbst gesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43