Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Total falsch": Steve Wozniak…

lächerlich

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lächerlich

    Autor: mark2020 25.01.13 - 14:38

    also ich hab iwoz und jobs offizielle biografie gelesen und mich auf den film gefreut ohne genaueres zu wissen. Aber nach dieser Szene würde ich nicht mal für Geld rein gehen.
    Die Beiden da spielen irgendwelche Leute, aber nicht Woznick und Jobs. Vorallem sehen die beiden Schauspieler überhaupt nicht aus wie Jobs und Wozniak...

  2. Re: lächerlich

    Autor: CodeMagnus 25.01.13 - 14:48

    Ich gebe Dir Recht. Schlecht recherchiert von den Drehbuchautoren bzw. vom Regisseur. In alten Dokus sieht man sehr gut, dass Steve Jobs auf keinen Fall so ein dauerfaselnder "Flinky" war, der Woz rückwärtsgehend zum Auto gefolgt wäre. NEVER EVER!

    Sehr schade. Es fehlt - zumindest in der ersten Szene die besonnene, nachdenkliche aber bestimmende Art. Mit der hat er sein reality-distortion-field überhaupt erst aufbauen können. Und dieses war REAL. Mit dem konnte er die Leute beeinflussen und sie an "die Sache" glauben lassen. --- Der Typ im Parkhausgespräch in dem Ausschnitt gleicht eher einem überdrehten Collegestudenten, der irgendwo ein paar Buzzwords aufgeschnappt hat.

  3. Re: lächerlich

    Autor: Hösch 27.01.13 - 07:40

    mark2020 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also ich hab iwoz und jobs offizielle biografie gelesen und mich auf den
    > film gefreut ohne genaueres zu wissen. Aber nach dieser Szene würde ich
    > nicht mal für Geld rein gehen.
    > Die Beiden da spielen irgendwelche Leute, aber nicht Woznick und Jobs.
    > Vorallem sehen die beiden Schauspieler überhaupt nicht aus wie Jobs und
    > Wozniak...

    Das lächerlichste hier ist dein Beitrag. Anhand eines 2 Minuten Ausschnitts über den Film zu urteilen ist mehr als lachhaft.

  4. Re: lächerlich

    Autor: mark2020 27.01.13 - 11:17

    finde ich nicht, selbst wenn der rest des film oscarreif ist und ganz anders als diese 2 minuten, versauen sie den film.

  5. Re: lächerlich

    Autor: Whitey 27.01.13 - 11:53

    Wenn der Rest des Films komplett anders ist, dann frag ich mich, wie diese Szene dann in den Kontext passt. Entweder die Szene ist scheiße, wie der Rest des Films, dann ist der ganze Film kacke, oder der Rest des Films ist "ganz anders", was ihn dann aber aufgrund der ersten Szene, die sich total abhebt und gar nicht dazu passt genauso kacke macht.

    Ergo: der Film wird scheiße werden, weil die meisten Leute weder_wirklich in Jobs noch an Woz interessiert sind, sondern einfach ein "Märchen" über Apple sehen wollen und gar nicht an "den Fakten" interessiert sind.

    Wahrscheinlich glaubt nach dem Film eh jeder "zu wissen" wie Jobs und Woz "wirklich" waren, "weil ich hab ja den Film gesehen!!!11einself"

  6. Re: lächerlich

    Autor: dabbes 27.01.13 - 12:16

    Und die offizielle Biografie entspricht natürlich der Wirklichkeit.... ist ja schließlich "offiziell" ;-)

  7. Re: lächerlich

    Autor: Hösch 27.01.13 - 16:57

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die offizielle Biografie entspricht natürlich der Wirklichkeit.... ist
    > ja schließlich "offiziell" ;-)


    Da diese auf Interviews von Dutzenden von Menschen basiert, welche Steve Jobs besser kannten als du und ich, würde ich davon ausgehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. DFS Aviation Services GmbH, Langen
  2. MediaMarktSaturn, München
  3. PRÜFTECHNIK AG, Ismaning
  4. afb Application Services AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Indiegames-Rundschau: Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
Indiegames-Rundschau
Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  1. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob
  2. Indiegames-Rundschau Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  3. Jump So was wie Netflix für Indiegames

  1. Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
    Apple iOS 11 im Test
    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

    Für langjährige iOS-Nutzer ist das Upgrade auf iOS 11 die bisher härteste Entscheidung. Apple zeigt Mut zur Lücke: Apps und Daten gehen reihenweise verloren. Der Upgrade-Pfad bringt aber auch viel Positives, wie das flexible Kontrollzentrum und eine viel bessere iPad-Steuerung.

  2. Bitkom: Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern
    Bitkom
    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

    Laut Bitkom ist der Tiefbau schuld, dass wir noch zwei Jahrzehnte auf FTTH im ganzen Land warten müssen. Doch es gibt Lösungen abseits reiner Rechenbeispiele.

  3. Elektroauto: Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch
    Elektroauto
    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

    Bosch-Antrieb für einen US-Elektro-Truck: Bosch wird die Laster von Nikola mit einem neuartigen Elektromotor ausstatten. Beide Unternehmen zusammen wollen eine Brennstoffzelle für die Fahrzeuge entwickeln.


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11