1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Touchdown: Curiosity ist auf dem…

Erstaunliche Zeiten...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erstaunliche Zeiten...

    Autor: rofler 06.08.12 - 08:30

    in denen wir leben. Higgs gefunden... Suche nach dem Leben auf dem Mars... keep it coming ;)

    Ich bin mir ziemlich sicher das curiosity etwas finden wird. Am ende sind wir alle aliens :P

  2. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: blackout23 06.08.12 - 08:33

    Die Zukunft könnte noch viel aufregender sein, wenn nicht an den ganzen Forschungsprojekten gespart werden müsste... :(

  3. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: onkel hotte 06.08.12 - 08:33

    ja, einen Transformer.

  4. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: Anonymer Nutzer 06.08.12 - 08:41

    Bleiben mir mal am Boden. Curiosity wird keine Aliens finden, keine mystischen alten Tempel und Monolithen mit Alien Gravuren sondern einen Haufen toter Bakterien und nem Stein. Punkt.
    Der Mars ist schlichtweg tot. Tot in dem Sinne, dass es dort nichts weiteres als Einzeller gibt - wenn überhaupt.

    Ich fände es interessanter eher die Oberfläche gescheit abzutasten und die Eisvorkommen zu kartografieren sowie deren Ausmasse zu bestimmen. Dazu haben wir ja schon genug ausgeklügelte Radartechnik und das wäre hilfreich wenn man tatsächlich in den nächsten Jahrzehnten eine bemannte Mission unternimmt. Meine Vermutung ist nämlich, dass auf dem Mars überall Eis zu finden ist, dieses aber schlichtweg nur von rostigem Grund bedeckt ist.

  5. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: rofler 06.08.12 - 08:49

    Ich hab ja nicht behauptet, dass ich dort grüne Marsmännchen erwarte und dass wir morgen den Kontakt aufnehmen ;) Aber auch wenn es nur ein Haufen toter Bakterien sind (die aber nicht unbedingt tot seien müssen wenn das Wasser in tieferen Schichten flüssig ist), ist es nicht ohne Bedeutung. Dadurch könnte man schon vermuten, dass das Leben hier auf der Erde vom Mars stammt. Es erscheint mir zumindest logisch. Man kann das natürlich sehen wie man will, aber der Gedanke daran auf dem mars nach Leben zu suchen war vor 10 Jahren auch noch lächerlich.

  6. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: y.m.m.d. 06.08.12 - 09:21

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Zukunft könnte noch viel aufregender sein, wenn nicht an den ganzen
    > Forschungsprojekten gespart werden müsste... :(

    Waffen > Forschung :x

  7. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: eishern 06.08.12 - 09:23

    Und wieso erscheint es dir "logisch", dass wir vom Mars kommen, sollten dort Bakterien gefunden werden??

  8. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: LH 06.08.12 - 09:24

    y.m.m.d. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blackout23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Zukunft könnte noch viel aufregender sein, wenn nicht an den ganzen
    > > Forschungsprojekten gespart werden müsste... :(
    >
    > Waffen > Forschung :x

    Forschung => Waffen

  9. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: Anonymer Nutzer 06.08.12 - 09:25

    Naja man hat bereits die gleichen Bakterien, die wir auf der Erde haben, auf Resten von Asteroiden gefunden. Insofern liegt es nahe, dass das Leben zwar aus dem All kommt sondern aber sowohl Mars als auch Erde mit dem gleichen Material beschossen wurden.

  10. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: onkel hotte 06.08.12 - 09:26

    <schnarch> ich wollte deine Realitätssinn nicht auf die Probe stellen sondern habe lediglich augenzwinkernd auf einen Teaser zu "Transformers" (bitte jetzt hier keine Filmkritik) verwiesen. Quasi kleiner Scherz am Montagmorgen

  11. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: LH 06.08.12 - 09:26

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja man hat bereits die gleichen Bakterien, die wir auf der Erde haben,
    > auf Resten von Asteroiden gefunden. Insofern liegt es nahe, dass das Leben
    > zwar aus dem All kommt sondern aber sowohl Mars als auch Erde mit dem
    > gleichen Material beschossen wurden.

    Selbst damit würde das Leben der Erde aber nicht vom Mars kommen.

  12. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: DekenFrost 06.08.12 - 09:27

    eishern schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wieso erscheint es dir "logisch", dass wir vom Mars kommen, sollten
    > dort Bakterien gefunden werden??

    Es ist durchaus möglich dass Die Bakterien vom Mars mit irgendeinem Meteoriten zur Erde gekommen sind .. es sind ja unzählige Brocken von anderen Planeten hier gelandet.

    "logisch" würde ich es vielleicht nicht nennen eher .. plausibel :D

  13. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: rofler 06.08.12 - 09:53

    Okay, plausibel... Montagmorgen ;)

  14. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: dbettac 06.08.12 - 10:02

    rofler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dadurch könnte man schon vermuten, dass das Leben hier auf der Erde vom
    > Mars stammt. Es erscheint mir zumindest logisch.

    es ist genau umgekehrt. dass die äußeren schichten der erdatmosphäre ständig auch ins all driften, und dass dabei bakterien und viren mitgerissen werden, die dann im all treiben, ist lange bekannt. außerdem ist auch schon lange bekannt, dass einige bakterienarten das durchaus überleben.

    der sonnenwind treibt die partikel - und bakterien - dann nach außen. sprich: es ist sogar sehr wahrscheinlich, dass überall im äußeren sonnensystem zumindest tote bakterien zu finden sind. ob davon auch einige auf den mars treffen und dort günstige bedingungen vorfinden... aber warum nicht? klar, die chance ist sehr gering, aber das spiel läuft auch schon seit mehr als einer milliarden jahre.

    vom mars zur erde müsste das leben aber gegen den sonnenwind ankommen. zufälliges driften entfällt also. ein zufällig vorbeikommender meteor, der genau das eine bakterium trifft und dann irgendwie in die erdatmosphäre transportiert, ohne dass das bakterium zusammen mit dem meteor beim eintritt verglüht... die chancen sind so viel geringer, dass es sich nicht lohnt, darüber nachzudenken.

    daniel

  15. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: Technikfreak 06.08.12 - 10:48

    rofler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab ja nicht behauptet, dass ich dort grüne Marsmännchen erwarte und
    > dass wir morgen den Kontakt aufnehmen ;) Aber auch wenn es nur ein Haufen
    > toter Bakterien sind (die aber nicht unbedingt tot seien müssen wenn das
    > Wasser in tieferen Schichten flüssig ist), ist es nicht ohne Bedeutung.
    > Dadurch könnte man schon vermuten, dass das Leben hier auf der Erde vom
    > Mars stammt. Es erscheint mir zumindest logisch. Man kann das natürlich
    > sehen wie man will, aber der Gedanke daran auf dem mars nach Leben zu
    > suchen war vor 10 Jahren auch noch lächerlich.
    WIESO sollt das Leben auf der Erde vom Mars stammen?

  16. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: Technikfreak 06.08.12 - 10:52

    DekenFrost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eishern schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wieso erscheint es dir "logisch", dass wir vom Mars kommen, sollten
    > > dort Bakterien gefunden werden??
    >
    > Es ist durchaus möglich dass Die Bakterien vom Mars mit irgendeinem
    > Meteoriten zur Erde gekommen sind .. es sind ja unzählige Brocken von
    > anderen Planeten hier gelandet.
    >
    > "logisch" würde ich es vielleicht nicht nennen eher .. plausibel :D
    wieso ist der Mars einmal zerbröselt, dass Meteoriten vom Mars auf die Erde geriesel sind... erst denken, dann schreiben

  17. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: JulesCain 06.08.12 - 10:53

    Technikfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DekenFrost schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > eishern schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Und wieso erscheint es dir "logisch", dass wir vom Mars kommen,
    > sollten
    > > > dort Bakterien gefunden werden??
    > >
    > > Es ist durchaus möglich dass Die Bakterien vom Mars mit irgendeinem
    > > Meteoriten zur Erde gekommen sind .. es sind ja unzählige Brocken von
    > > anderen Planeten hier gelandet.
    > >
    > > "logisch" würde ich es vielleicht nicht nennen eher .. plausibel :D
    > wieso ist der Mars einmal zerbröselt, dass Meteoriten vom Mars auf die Erde
    > geriesel sind... erst denken, dann schreiben

    Beweis das Gegenteil und verdiene dir eine Nobelpreis der sich gewaschen hat.

  18. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: Technikfreak 06.08.12 - 11:21

    JulesCain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Technikfreak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DekenFrost schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > eishern schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Und wieso erscheint es dir "logisch", dass wir vom Mars kommen,
    > > sollten
    > > > > dort Bakterien gefunden werden??
    > > >
    > > > Es ist durchaus möglich dass Die Bakterien vom Mars mit irgendeinem
    > > > Meteoriten zur Erde gekommen sind .. es sind ja unzählige Brocken von
    > > > anderen Planeten hier gelandet.
    > > >
    > > > "logisch" würde ich es vielleicht nicht nennen eher .. plausibel :D
    > > wieso ist der Mars einmal zerbröselt, dass Meteoriten vom Mars auf die
    > Erde
    > > geriesel sind... erst denken, dann schreiben
    >
    > Beweis das Gegenteil und verdiene dir eine Nobelpreis der sich gewaschen
    > hat.
    Sorry, da gibt es nichts zu beweisen. Es gibt keine Meteore, die aus dem Mars geborchen wurden. Wenn du hingegen von Meteoren sprichst, die aus dem Ursprung des Sonnensystemes stammen, dann sieht das anderst aus. Aber dafür gibt es keinen Nobelpreis.

  19. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: TealC 06.08.12 - 11:29

    sowas: http://news.discovery.com/space/mars-ice-sheet-map-climate.html ?

  20. Re: Erstaunliche Zeiten...

    Autor: JulesCain 06.08.12 - 11:32

    Technikfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JulesCain schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Technikfreak schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > DekenFrost schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > eishern schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Und wieso erscheint es dir "logisch", dass wir vom Mars kommen,
    > > > sollten
    > > > > > dort Bakterien gefunden werden??
    > > > >
    > > > > Es ist durchaus möglich dass Die Bakterien vom Mars mit irgendeinem
    > > > > Meteoriten zur Erde gekommen sind .. es sind ja unzählige Brocken
    > von
    > > > > anderen Planeten hier gelandet.
    > > > >
    > > > > "logisch" würde ich es vielleicht nicht nennen eher .. plausibel :D
    > > > wieso ist der Mars einmal zerbröselt, dass Meteoriten vom Mars auf die
    > > Erde
    > > > geriesel sind... erst denken, dann schreiben
    > >
    > > Beweis das Gegenteil und verdiene dir eine Nobelpreis der sich gewaschen
    > > hat.
    > Sorry, da gibt es nichts zu beweisen. Es gibt keine Meteore, die aus dem
    > Mars geborchen wurden. Wenn du hingegen von Meteoren sprichst, die aus dem
    > Ursprung des Sonnensystemes stammen, dann sieht das anderst aus. Aber dafür
    > gibt es keinen Nobelpreis.

    http://www.welt.de/wissenschaft/article13822852/Mars-Meteorit-kracht-mit-Ueberschall-Knall-auf-Erde.html

    Erster Treffer Google...hätte ich dir aber auch so sagen können...

    Es geht mir auch weniger darum, ob etwas Beweisbar ist oder nicht, sondern eher darum, dass es unseren Bescheidenen Horizont sprengt, Aussagen über Forschungsrelevante Ergebnisse zu machen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.08.12 11:39 durch JulesCain.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KZV BW), Stuttgart
  2. Leistritz AG, Nürnberg
  3. Hays AG, Niedersachsen
  4. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 189,90€ (Bestpreis!)
  3. 106,68€ (Bestpreis!)
  4. 94,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  2. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.

  3. ICANN und ISOC: .org-Registry an Finanzinvestor verkauft
    ICANN und ISOC
    .org-Registry an Finanzinvestor verkauft

    Die Registry für die .org-TLD ist an einen bisher unbekannten Finanzinvestor verkauft worden. Erst im Sommer sind die Preisschranken für .org-Domains von der ICANN aufgehoben worden. Was das nun für die Domain-Inhaber bedeutet, ist aber noch nicht klar.


  1. 17:10

  2. 16:58

  3. 15:55

  4. 15:39

  5. 15:01

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:30