1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Transparenter Panasonic-OLED-TV…

Auflösung..

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auflösung..

    Autor: Aki-San 06.09.19 - 15:28

    Also ich sehe kaum noch wahrnehmbare Unterschiede zwischen 1080p und 4k bzw. 8k.

    Für die Technik ist die Leistung Spitzenklasse und ein direkter Vergleich hinkt doch stark nach, zumal auch die Wahrnehmbarkeit stark nachlässt in diesem Bereich. Ein guter Film mit vernünftiger Bitrate (Bewegung nimmt das Auge nunmal stärker wahr) kann einen so sehr fesseln, dass ein Wechsel zwischen 720p und 8k nicht mal mehr wahrgenommen wird. Gleiches gilt für FPS. Ich sage nicht, dass ich keinen Unterschied zwischen 60, 120 und 300 FPS wahrnehmen kann, aber für 99,9% der Fälle ist kein wahrnehmbarer Unterschied vorhanden. Auch das E-Sport Argument ist ein Witz. (Ich war in den ersten Jahren der ESL aktive). Ab einem gewissen Punkt ist einfach nicht mehr die physische Leistung vorhanden, die zusätzlichen Frames aktiv zu nutzen.

  2. Re: Auflösung..

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.19 - 16:17

    Aki-San schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich sehe kaum noch wahrnehmbare Unterschiede zwischen 1080p und 4k
    > bzw. 8k.

    Also ich sehe nicht, warum es Spass machen soll Fussballern zuzuschauen. Na und?

    Ich sehe es von der Positiven Seite: Ich kann während der Fussball EM/WM arbeiten, und kriege dafür sogar einen kleinen Bonus. Ich muss keinen Eintritt zahlen, muss kein Geld für Transport verschwenden, muss mich nicht mit Hooligans befassen, etc. Ich habe nur Vorteile.

    Dass 4k für dich keinen wahrnehmbaren Vorteil hat ist doch auch toll, oder etwa nicht? Dann kannst du dich ja mit FHD zufrieden geben, während andere sich mit 4k oder sogar 8k, sowie die dafür notwendige Rechenleistung bemühen müssen. Stell dir vor wieviel Geld ein blinder Mensch einsparen kann, weil er keinen 4k HDR 144Hz Monitor braucht.

    Always look on the bright side of life!

  3. Re: Auflösung..

    Autor: Allesschonvergeben 06.09.19 - 19:33

    Naja also wenn man sagt, das der Unterschied zwischen 1080p und 4k nicht extrem auffällt ists ja ok.
    Aber 720p zu 4k? Da muss man schon 10 Meter weit weg sitzen um das nicht zu sehen.

    Zu dem E-Sport Argument:
    Ein Hobby Fussballer merkt auch nicht den Unterschied zwischen verschiedenen Bällen oder Schuhen. Ein Profi sehr wohl. Denn nur weil man ESL spielt ist man noch kein Profi.
    Andererseits kann ein Hobbyfussballer auch mit günstiger Ausrüstung Spaß haben, ein Profi eher nicht.
    Hat also alles seine Berechtigung.

  4. Re: Auflösung..

    Autor: Atraides 06.09.19 - 21:17

    Allesschonvergeben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja also wenn man sagt, das der Unterschied zwischen 1080p und 4k nicht
    > extrem auffällt ists ja ok.
    > Aber 720p zu 4k? Da muss man schon 10 Meter weit weg sitzen um das nicht zu
    > sehen.

    Man kann das ganz simpel ausrechnen, ab welchem Verhältnis Entfernung zu Bildschirmdiagonale auch das beste menschliche Auge bei gegebener Auflösung nicht mehr in der Lage ist, 720p von 1080p zu unterscheiden. Da muss man nicht rum argumentieren, da steht einfach die Physik und die bekannte Biologie (Sensordichte im schärften Punkt im Auge) dagegen. Irgendwo bei 2.5-3 fache Bildschirmdiagonale ist Sense für 1080p zu 720p Unterscheidung. Von 4k oder gar 8k ganz zu schweigen. Was immer jemand meint, außerhalb der rechnerischen physischen Auflösungssgrenze wahrnehmen zu können, es ist nicht die Auflösung.

    Wir haben einen 42" Schirm, da kann man in der üblichen Wohnzimmersitzentfernung (maximal 3m hier) 720p von 1080p noch gut unterscheiden, sitzen aber schon dicht an der Grenze. Für 4k müsste schon ein ~60" Schirm her und bei 8k brauchen wir ~84". Wohlgemerkt, wir reden hier von etwa 3m Entfernung. Deine 10m sind weit daneben gegriffen, bei unserem 42" wäre schon so ab 3.5m egal, was da auf dem Schirm in welcher Auflösung auch immer angezeigt wird.

    mfg

    M. Bähr

  5. Re: Auflösung..

    Autor: countzero 07.09.19 - 12:49

    Dieses Display wird vermutlich eher nicht den Fernseher ersetzen. Wenn man sowas z.B. in einen Badezimmerspiegel einbaut ist der Abstand so gering, dass man einen deutlichen Unterschied zwischen 1080p und 4k erkennen kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hekatron Technik GmbH, Sulzburg
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. energy & meteo systems GmbH, Oldenburg
  4. Cerdia Services GmbH, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  2. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  3. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)
  4. (u. a. Razer Blade Pro 17 (2020) 17,3'' Full HD 300Hz i7 RTX 2080 Super 16GB 512GB SSD Chroma RGB...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme