1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tschuri: Esa findet den…

Der Satellit soll nicht unbedingt zerschellen..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Satellit soll nicht unbedingt zerschellen..

    Autor: Keksmonster226 05.09.16 - 19:44

    Man hofft auf eine Landung, ist sich aber nicht sicher ob er einfach davon hüpft.

    Philea hat sich mit 1m/s genähert, der Satellit soll dieses Manöver mit 50cm/s durchführen.

  2. Re: Der Satellit soll nicht unbedingt zerschellen..

    Autor: Moe479 05.09.16 - 21:45

    was für ein herumprobiererei ... das ding ist gescheitert ... na und? nächste mission! ftw!

  3. Re: Der Satellit soll nicht unbedingt zerschellen..

    Autor: Arystus 05.09.16 - 22:03

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was für ein herumprobiererei ... das ding ist gescheitert ... na und?
    > nächste mission! ftw!


    Dafür lieben wir das scheitern zu sehr.
    Wir ergötzen uns an den Fehlschlägen der Großen um unsere Kleinen zu übertünchen es wird gerne der Misserfolg des Teiles wie die Errungenschaft des Teiles hervorgehoben.

    Kritisieren ist Gut, Fehlschläge müssen Objektiv betrachtet werden und bei einem Zweiten versuch aus den Fehlern lernen und erneut Landen. Und ich sage aus den Fehlern lernen nicht die selben wiederholen, um das Klar zu stellen. Aber es muss immer ein Fehlschlag bei Erkundungen einkalkuliert sein, und allen beteiligten ist dieses Risiko bewusst. Ohne dieses Risiko währen wir nie in die Neue Welt oder auf den Mond gekommen. Erkunden, ob übers Meer oder in den Weltraum hat und wird immer Mensch und Material Kosten. Dessen bin ich mir sicher.

    Eigentlich wollte ich nur schreiben:
    "Ich gebe dir recht"

  4. Re: Der Satellit soll nicht unbedingt zerschellen..

    Autor: Keksmonster226 05.09.16 - 22:08

    Die Mission verlief nicht wie geplant, ist aber gewiss nicht gescheitert.

  5. Re: Der Satellit soll nicht unbedingt zerschellen..

    Autor: Moe479 05.09.16 - 22:45

    ich fände es nur wesentlich interessanter welcher komet, asteroid, planet als nächstes drann kommt, als irgendwelche notdüreftigkeiten notgedrungen zu beweihräuchern, das ding ist nicht richtig gelandet/abgestürzt und gut ist, was soll der zinober der afgeduinsenen berichterstattung um längst gegessenes ... sommerloch oder was?

  6. Re: Der Satellit soll nicht unbedingt zerschellen..

    Autor: minecrawlerx 06.09.16 - 09:22

    Schonmal die Sätze gehört:

    - Aus den eigenen Fehlern lernen -> Viele Fehler, viel lernen
    - Das beste aus der Situation machen -> lernen

    ? Vielleicht gehörst du nicht zu den lernstärksten Leuten (keine Ahnung, dein Post lässt zumindest darauf schließen), aber auch du musst einsehen, dass es im Augenblick viel wichtiger ist zu lernen, wie bestimmte Dinge anzugehen sind mit dem begrenzten Kapital, das uns für die Weltraumerforschung zur Verfügung steht, als wild im Dunkel herumzustochern ohne die leiseste Ahnung.

  7. Re: Der Satellit soll nicht unbedingt zerschellen..

    Autor: TheUnichi 06.09.16 - 12:56

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich fände es nur wesentlich interessanter welcher komet, asteroid, planet
    > als nächstes drann kommt, als irgendwelche notdüreftigkeiten notgedrungen
    > zu beweihräuchern, das ding ist nicht richtig gelandet/abgestürzt und gut
    > ist, was soll der zinober der afgeduinsenen berichterstattung um längst
    > gegessenes ... sommerloch oder was?

    Bitte was?! Ist dir klar was du da von dir gibst?

    Ohne die Fehlschläge in der Raumfahrt würde es auch unsere Erfolge nicht geben. Gerade zu unbekannten Dingen wie unserem Weltraum gehört es dazu, Dinge auszuprobieren, die Fehler daran zu erkennen und es beim nächsten mal besser zu machen.

    Was du da von dir gibst ist einfach absoluter Müll.

    Vielleicht solltest du mal etwas Respekt dafür erlangen, was für ein Unterfangen es ist, einen derartigen Satelliten auf einem derartigen Asteroiden sauber zu landen. Allein die Tatsache, dass das Teil da _drauf_ ist, ist schon ein gewaltiges Wunder der Technik und der Wissenschaft und ist den Köpfen vieler genialer Menschen zu verdanken, die Tag und Nacht da hinterhängen und den Scheiß weiterentwickeln.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technischer Redakteur (m/w/d) Software in der öffentlichen Verwaltung
    Dittrich Software GmbH, Ottobrunn bei München
  2. Informatiker (m/w/d)
    Hochschule für Fernsehen und Film München, München
  3. Spezialist (m/w/d) digitale Format- / Modulentwicklung
    AOK Bayern - Die Gesundheitskasse, Bayern
  4. Sales Management Support (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Zwickau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Red Strings Club für 4,44€, Space Hulk: Tactics für 5,50€, Cultures: Northland...
  2. 49,99€
  3. 10,99€
  4. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
Vision 6 im Hands On
Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
Ein Hands-on von Ingo Pakalski

  1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher

Radeon RX 6600 im Test: Die bisher günstigste Raytracing-Grafikkarte
Radeon RX 6600 im Test
Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte

Mit der sparsamen Radeon RX 6600 lässt sich in 1080p gut spielen, für Raytracing-Grafik müssen aber bestimmte Punkte erfüllt sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 5000 AMD-Treiber verbessert Leistung älterer Grafikkarten
  2. RDNA2-Grafikkarte Radeon RX 6600 XT ab 430 Euro lieferbar
  3. Radeon RX 6600 XT im Test Wenn die Unendlichkeit bei 1080p endet

Galaxy Z Flip 3 im Test: Wir wollen ja, dass es klappt
Galaxy Z Flip 3 im Test
Wir wollen ja, dass es klappt

Samsungs Flip 3 ist sehr gut verarbeitet und hat einen besser nutzbaren Außenbildschirm - trotzdem ist uns das Aufklappen immer noch eher lästig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Samsung entfernt Werbung aus eigenen Apps
  2. Galaxy Watch 4 Classic im Test Samsungs Tempo plus Googles App-Auswahl
  3. Fotografie Samsung präsentiert 200-Megapixel-Sensor für Smartphones