Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tunneleffekt-Transistoren: IBM…

Den Stand-By Müll haben wir den USA zu verdanken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Den Stand-By Müll haben wir den USA zu verdanken

    Autor: Meinereiner. 27.10.10 - 18:29

    Früher hatte alles einen richtigen Netzschalter (2phasig), auf der ganzen Welt hat man Geräte, die nicht benötigt wurden ausgeschaltet und gut wars.

    In den USA wird ein Gerät gekauft, eingeschaltet und nie wieder ausgeschaltet - darum hat sich die dortige Regierung eine "Lösung" einfallen lassen: "Stand-By".

    Da dieses neue "Stand-By" billiger zu bauen war, als ein mechanischer Schalter hat sich dieses Geschwür weltweit eingenistet.

    Für US-Amerika war es durchaus ein Fortschritt, für den Rest der Welt ein riesiger Rückschritt!

  2. Re: Den Stand-By Müll haben wir den USA zu verdanken

    Autor: pcozxogxkg 27.10.10 - 18:40

    Danke. Und nicht mal die grünen sind so schlau und organisieren billige kaltgeräte/eurostecker-kabel mit schalter.

    Hier die mehrheit ohne haushalt glaubt an schaltbare steckdosen und sonstige atom-mafia-desinformation.

    Für die fördergelder kann man genau so gut strafzölle für nicht !einfach! Ausschaltbare geräte jeden monat 1cent erhöhen und an die ausschaltbaren geräte auszahlen. Selbstverpflichtungen klappen bewiesenermaßen nicht.

  3. Re: Den Stand-By Müll haben wir den USA zu verdanken

    Autor: Leser 27.10.10 - 20:18

    Du hast es auch nicht kapiert, scheint mir.

    Statt immer auf politische Lösungen zu warten, darf man ruhig mal selbst was tun. Und das heißt: Aussschalten und intelligentere Technik einsetzen. Siehe dazu auch das Editorial der aktuellen ct.

    Das rechnet sich schneller, als man denkt. Wenn schon nicht am ökologischen Bewußtsein, so kann man die meisten Leute doch am Geldbeutel packen. Wohlgemerkt: Die Summe der Geräte macht es da, wenn man bei einem Router 4 Euro im Jahr spart, rechnet sich das auf die Lebensdauer (2-4 Jahre, dann ist was technisch neues fällig) für dieses eine Gerät eher nicht. Wenn man es denn überhaupt anlassen muss.

  4. Re: Den Stand-By Müll haben wir den USA zu verdanken

    Autor: pcozxogxkg 27.10.10 - 22:02

    Ich wurde hier letztes Jahr beschimpft weil ich Schaltbare Geräte forderte und die Kiddies an FunkSteckdosen oder MasterSlave oder Schalter-Steckdosen glauben.

    Die haben halt keinen Haushalt mit 20-40 Geräten.

    Als !intelligente! Lösung will ich hier als einziger! bisher Kalgerätekabel/Euro-Verlängerungen mit leuchtendem Schalter um die S*cks-Geräte auszuknipsen.

    Wenn ich Grüner Schulminister wäre (und es gibt mindestens zwei davon !!!) MÜSSTE ICH wenn meine Basis es per Vote "befiehlt", in Schulen nur noch Geräte einsetzen die ausschaltbar sind oder! dem Stromverbrauch (5 Jahre Standby in der Schule) entsprechend billiger sind als das Ausschaltbare Konkurrenzgerät der Ausschreibung.
    Und schwupp wären überall schalter dran

    Aber nein. So schlau ist kein Grüner. Man rechnet einfach vor, was Standby kostet und kalkuliert es in öffentliche Ausschreibungen rein. Joschka Fischer hat durch konsequente Ausnutzung der CDU/SPD-Verordnungen die AKWs in seinem Land ausgemerzt. Trittin hat nur Merkels Milchtüten-Gesetz ausgenutzt und aktiviert um die Dosen auszurotten.
    Die Grünen waren mal gut. Früher. Lange ist es her.

    Und bis ein Grüner Minister mal so schlau ist, würde man schaltbare Eurokabel und Kaltgerätekabel verkaufen. Aber bezahlbar! und keine China-Selbstverbrennungs-Kabel minderer Qualität aus den WerbeTV-Horrorberichten bei Galileo o.ä.

    Und das Editorial zeigt halt eine andere Forderung: Pimpability. Geräte haben Lebenszeiten von 20 Jahren. Wenn die Firma keinen Support mehr leistet, gilt PublicDomain! weil ja kein CopyrightSchaden entsteht und die freie-firmware-verwendbarkeit. Leider ist die EU nicht daran interessiert, so lange es nicht um Autos geht. Da darf man Teile offiziell nachbauen und sicher auch Steuergeräte "verbessern" (BMW-250kmh-Sperre ent-locken für Bonzos und ihre Lobby-Handlanger)... .
    Aber wenn man seinen DVB-S-Receiver unifien will, wird man verfolgt und abgeholt.

    Wenn Du die AKW-Mafia loswerden willst, musst Du die Grüne Basis mit Base-Democracy versorgen per Apps und simplen Webservern wo jeder seinen Grünen Bossen klar die Meinung kundtun kann (gewaltfrei, beleidigungsfrei usw.) gegen Mitglieds-Nummer.
    "Die da oben" haben wohl schon zu viele geheime Flugmeilen auf dem Konto. Denen sollte man die grüne Basis mal wieder verklickern und (gewaltfrei!) einprägen.

  5. Re: Den Stand-By Müll haben wir den USA zu verdanken

    Autor: samy 27.10.10 - 22:19

    Meinereiner. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher hatte alles einen richtigen Netzschalter (2phasig), auf der ganzen
    > Welt hat man Geräte, die nicht benötigt wurden ausgeschaltet und gut wars.
    >
    > In den USA wird ein Gerät gekauft, eingeschaltet und nie wieder
    > ausgeschaltet - darum hat sich die dortige Regierung eine "Lösung"
    > einfallen lassen: "Stand-By".
    >
    > Da dieses neue "Stand-By" billiger zu bauen war, als ein mechanischer
    > Schalter hat sich dieses Geschwür weltweit eingenistet.
    >
    > Für US-Amerika war es durchaus ein Fortschritt, für den Rest der Welt ein
    > riesiger Rückschritt!

    Genau. Die USA ist Schuld. An allem, gell?
    Außerdem ist das Schwachsinn.... Was haben die Ammis denn vorher gemacht?? Den Fernseher einfach leise gedreht????

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  6. Re: Den Stand-By Müll haben wir den USA zu verdanken

    Autor: niemand ist dabei 27.10.10 - 22:32

    Die lassen ihn im Trailer-Park einfach durchlaufen.
    Strom kommt dort aus der Dose.
    Klimaanlagen überall... .

    Al Bundy ist eine American Doku.
    My Name is Earl ebenso.
    Schau Jerry Springer um die totale Dokumentation der amerikanischen Gesellschaft zu sehen. Aber nicht die Kurzauschnitte aus TalkTalkTalk sondern das Original. Auf CBS-Reality FreeToAir auf 28 ost jede Nacht problemlos aufnehmenbar.

  7. Re: Den Stand-By Müll haben wir den USA zu verdanken

    Autor: hnk 27.10.10 - 23:30

    die amis sind auch die honks mit klimaanlagen

  8. Re: Den Stand-By Müll haben wir den USA zu verdanken

    Autor: Bouncy 28.10.10 - 12:35

    niemand ist dabei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau Jerry Springer um die totale Dokumentation der amerikanischen
    > Gesellschaft zu sehen.
    genau, und bei Barbara Salesch sehen wir den typischen Alltag deutscher Gerichte mit dem typischen deutschen Menschen, der seine typischen deutschen Probleme vorher bei Britt besprochen hat...

  9. Re: Den Stand-By Müll haben wir den USA zu verdanken

    Autor: nano12 28.10.10 - 13:17

    Sorry... Aber kommst du dir nicht selbst ein wenig Dumm vor mit deiner Einstellung?

    Jaja wir wissens ja nun alle: Die Amis sind einfach nur ein Haufen Vollidioten dessen Regierung nichts anderes tut als schlechtes gell?

    Selten so nen Bockmist gelesen. Weil die Regierung der USA ja den Standby erfunden hat, weil US Bürger ihre Geräte nicht abschalten.

    *PRUUST*

    Achtung.. mein Beitrag enthält Ironie!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group IT, Frankfurt am Main
  2. Versicherungskammer Bayern, München
  3. H&D Business Services GmbH, Ingolstadt, München, deutschlandweit
  4. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. 16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
    16K-Videos
    400 MByte für einen Screenshot

    Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.

  2. Antivirus-Hersteller: US-Beteiligungsgesellschaft möchte Sophos übernehmen
    Antivirus-Hersteller
    US-Beteiligungsgesellschaft möchte Sophos übernehmen

    Mehr als 3,9 Milliarden US-Dollar möchte sich die Beteiligungsgesellschaft Thoma Bravo das britische Sicherheitsunternehmen Sophos kosten lassen. Thoma Bravo hält auch Anteile an der Sicherheitsfirma McAfee.

  3. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.


  1. 09:00

  2. 08:28

  3. 16:54

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:45

  7. 15:35

  8. 15:00