Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UAV: Matternet startet…

Geringwertiger Gütertransport

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geringwertiger Gütertransport

    Autor: User_x 22.09.17 - 19:58

    Wird Kuriere nicht überflüssig machen, sondern höchstens Postboten ergänzen.

    Da das Risiko von Sturm, Regen und Zusammenstoß mit Tieren oder Objekten doch Wetterabhängig ist, würde ich damit kein Herz oder andere Lebenswichtige Waren transportieren oder mich gar darauf verlassen.

    Es bleibt eine Ergänzung. Mich stört viel mehr, der dunkle Himmel, der dann zukünftig den Blick trübt, da ständig irgendein DING da rumfliegt.

  2. Re: Geringwertiger Gütertransport

    Autor: robinx999 22.09.17 - 20:41

    Wetter Mag ein Problem sein, wobei Unfälle sicherlich auch Kurieren passieren können, muss man mal abwarten wie anfällig diese Teile sind.
    Aber den Himmel Verdunkeln? Das Teil ist 80 x 80 x 26 cm groß. Kann mit bis zu 70km/h fliegen und es würde mich nicht wundern wenn den teilen ein Spezieller Luftraum / Höhe zugewiesen wird (evtl. 100 - 150 Meter über dem Boden) Also da bräuchte man vermutlich sehr viele von den Teilen um den Himmel zu verdunkeln

  3. Re: Geringwertiger Gütertransport

    Autor: folken 22.09.17 - 23:05

    Es wird vorallem wegen dem Lärmpegel nervig werden.

  4. Re: Geringwertiger Gütertransport

    Autor: gogolm 23.09.17 - 01:55

    Vor allem wird es gefährlich, wenn einem so ein Ding aus 150m Höhe auf den Kopf knallt...

  5. Re: Geringwertiger Gütertransport

    Autor: DASPRiD 23.09.17 - 03:07

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es bleibt eine Ergänzung. Mich stört viel mehr, der dunkle Himmel, der dann
    > zukünftig den Blick trübt, da ständig irgendein DING da rumfliegt.

    Was mich mehr stört, ist nachts der helle Himmel. Dagegen sollte man mal was tun ;)

  6. Re: Geringwertiger Gütertransport

    Autor: Kakiss 23.09.17 - 07:21

    Nerviger sind die Deppen hier in der Umgebung, die meinen Nachts ihren Motor aufheulen zu lassen und Rennfahrer spielen.
    Dagegen sind die Drohnen nichts.

  7. Re: Geringwertiger Gütertransport

    Autor: User_x 23.09.17 - 08:02

    ...bei der Überarbeitung wurde das "dunkel" vergessen.

    DASPRiD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es bleibt eine Ergänzung. Mich stört viel mehr, der dunkle Himmel, der
    > dann
    > > zukünftig den Blick trübt, da ständig irgendein DING da rumfliegt.
    >
    > Was mich mehr stört, ist nachts der helle Himmel. Dagegen sollte man mal
    > was tun ;)

  8. Re: Geringwertiger Gütertransport

    Autor: logged_in 23.09.17 - 11:03

    Oder die Idioten, die ab Frühling immer ihre Motorräder warmlaufen lassen müssen. Manchen könnte ich echt eine in die Fr... schlagen.

  9. Re: Geringwertiger Gütertransport

    Autor: Prinzeumel 23.09.17 - 12:56

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder die Idioten, die ab Frühling immer ihre Motorräder warmlaufen lassen
    > müssen. Manchen könnte ich echt eine in die Fr... schlagen.
    Da kann ich nur eine Aggressionstherapie empfehlen.

    Im übrigen wenn du dich bei sowas aufregst na dann wirst du wohl irgendwann einen Herzinfarkt bekommen wenn das ganze jahr über jeden tag eine Drohne über dir rumheult. Und deine nachbarn tun mir jetzt schon leid wenn ich bedenke mit was sie bei dir zu rechnen haben nur weil sie mal wieder per AmazonSuperExpress etwas bestellt haben und deswegen eine Drohne den nachbarn besucht.

  10. Re: Geringwertiger Gütertransport

    Autor: m9898 23.09.17 - 16:25

    folken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird vorallem wegen dem Lärmpegel nervig werden.

    Schon mal überhaupt in der Nähe eines fliegenden Multicopters gewesen? In 50-60 Metern Entfernung hört man keinen Laut mehr.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  2. Tetra GmbH, Melle
  3. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland
  4. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28