1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überblick: Kabelsalat um USB Typ…
  6. Thema

Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Dazu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port!

    Autor: Gormenghast 26.01.16 - 16:19

    Das sind eher lahme Argumente.

    Wenn ich aus dem Urlaub komme, habe ich gewiss andere Dinge zu erledigen, als den Rechner zu booten, das Telefon anzustöpseln und mit Explorer und Co. herumzufummeln um anschließend Bilder und Filme zu bearbeiten. Da wird das Smartphone normalerweise in die Ecke gelegt und die SW synct im Hintergrund die Verzeichnisse. Bis ich mich dann den o.g. Tätigkeiten widme, sind die Daten bereits dutzendfach abgeglichen. Und um ein paar MB zu übertragen extra das Phone an einen Rechner anstöpseln ist deutlich aufwändiger, als dies der Automatik zu überlassen.

    Ihr solltet mal eure Arbeitsweisen überdenken und nach optimaleren Lösungen suchen. Macht das Leben erheblich einfacher.

  2. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: Niaxa 26.01.16 - 17:01

    Aha und mit was? WhatsApp Videos und qualitativ miserablen Schnappschüssen? Wenn ich Filme etc. auf dem Beamer sehen möchte dann doch nicht mit dem SP. Dann nehme ich mir ein NAS oder sonst was als Quelle. Und geschäftlich ist eh alles auf dem Laptop dann.

  3. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: Niaxa 26.01.16 - 17:04

    Jeden Tag fallen bei den Leuten immer Terrabyte an Daten an ^^. Und über 5Mhz bin ich ausreichend schnell unterwegs denke ich. Solange ich natürlich nicht jeden Tag 128 GB von und zum Handy transferiere.

  4. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: Pjörn 26.01.16 - 17:29

    In der Mobilfunk-Industrie wird man schon in Kürze dazu übergehen,vermehrt auf den 3,5mm Stereo-Klinken Port zu verzichten. Dann wird garkeine andere Kabelverbindung mehr möglich sein.

  5. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: bastie 26.01.16 - 18:13

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha und mit was?

    Z. B. mit Netflix-Videos. Oder mit anderem hochqualitativen Material.

    > Dann nehme ich mir ein NAS

    Dein Smartphone könnte die Daten abspielen. Dann braucht nicht jeder Beamer Netzwerkanschluss oder Hardwareunterstützung für irgendwelche Codecs.

  6. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: Niaxa 26.01.16 - 23:59

    Und wieso sollte ich mir ne teuren Beamer kaufen der nichts kann? Is ja nice to have das ganze aber brauchen naja.

  7. Re: Dazu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port!

    Autor: Bouncy 27.01.16 - 08:18

    Gormenghast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind eher lahme Argumente.
    Es sind Argumente, und dazu unterschiedliche. Du dagegen versteifst dich auf deinen zweifelhaften Ablauf.
    > Wenn ich aus dem Urlaub komme, habe ich gewiss andere Dinge zu erledigen,
    > als den Rechner zu booten, das Telefon anzustöpseln und mit Explorer und
    > Co. herumzufummeln um anschließend Bilder und Filme zu bearbeiten. Da wird
    > das Smartphone normalerweise in die Ecke gelegt und die SW synct im
    > Hintergrund die Verzeichnisse. Bis ich mich dann den o.g. Tätigkeiten
    > widme, sind die Daten bereits dutzendfach abgeglichen. Und um ein paar MB
    > zu übertragen extra das Phone an einen Rechner anstöpseln ist deutlich
    > aufwändiger, als dies der Automatik zu überlassen.
    Anstöpseln ist aufwändig? Ok, in dem Fall kann ich deine merkwürdige Argumentation verstehen. Aber es gibt ja noch Menschen, die bereits von einem kleinen USB-Stecker (!) nicht völlig überfordert sind. Aber hey, auch die All-In-Strandliegeurlaube muß ja jemand machen, also kein Problem...
    > Ihr solltet mal eure Arbeitsweisen überdenken und nach optimaleren Lösungen
    > suchen. Macht das Leben erheblich einfacher.
    Genau, meine Rede. Ein Sync über den man keine Kontrolle hat, hat mit optimalen Lösungen aber nichts zu tun. Außer natürlich, man fühlt sich von Steckern überfordert...

  8. Re: Dazu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port!

    Autor: manudrescher 27.01.16 - 14:16

    Warum sollte man über einen Sync keine Kontrolle haben?

    Natürlich kann man noch "händisch" alles per USB kopieren, aber warum?

    Und jetzt müsste man der geballten Expertise der IT hier ja fast schon unterstellen können, dass daheim ein zentrales NAS seine Dienste verrichtet und man überall wo möglich entweder per Kabel oder 5GHz anbindet ;-)

    Zumal an sich jedes halbwegs moderne Smartphone Dualband 2xMIMO beherrscht.
    Und da hier ja alle die IT-Götter sind, wird da auch kein Billigst-Router daheim stehen der nur 2,4GHz beherrscht ;-)

    Und wenn man nach Hause kommt und das Smartphone nicht unkontrolliert SONDERN WIE GEWOLLT die Bilder synchronisiert...das ist doch das beste was man machen kann.

    Ich fände es auch dämlich, mein Smartphone an den PC anzuschließen, dann die Daten hin- und her zu kopieren...soll das "Heimnetz" dass doch selber machen, dafür sind wir im Jahre 2015.

    ...aber es gibt hier ja auch noch genug, die ihre Backups händisch machen.

    Und ja, mein Post ist gehässig...aber dann sind wir ja jetzt alle auf einem Niveau.

  9. Re: Dazu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port!

    Autor: Horsty 03.02.16 - 09:45

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit Smartphones auch Fotos in RAW aufnehmen können, so dass nach dem
    > Urlaub mal kurzerhand 50GB Bilder anfallen?! Oder seit Videos mit 4k oder
    > FullHD 60FPS aufgenommen werden und die 120GB SD sich ziemlich schnell
    > füllt? Oder seit Smartphones gute Displays und MHL-Ausgänge haben, so dass
    > man schnell und einfach zig Gigabyte Filme mit in den Urlaub nehmen kann?
    > Eventuell auch, seit Actioncams in Mode sind und man Smartphones als
    > Datentank für deren Aufnahmen benutzt?
    > Kannst ja gerne nen Tag warten, bis solche Datenmengen über das WLAN
    > geschaufelt werden, normalerweise ziehen Menschen aber wohl schnellere
    > Übertragungen vor, insofern äußerst merkwürdige Frage...

    Ich sehr es ähnlich, wie der thread ersteller:
    Daten haben wir jetzt über Jahre gelernt in die cloud oder Kabellos zu übertragen. Große Daten landen eh auf der sd Karte. Die nehme ich dann raus, verbinde sie über USB 3.0 und kann mein Handy weiter in der Zwischenzeit nutzten.

    Bzw Beamer: dafür wurde vor 4 Jahren dlna erfunden.

  10. Re: Dazu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port!

    Autor: Anonymer Nutzer 03.02.16 - 19:22

    Horsty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Seit Smartphones auch Fotos in RAW aufnehmen können, so dass nach dem
    > > Urlaub mal kurzerhand 50GB Bilder anfallen?! Oder seit Videos mit 4k
    > oder
    > > FullHD 60FPS aufgenommen werden und die 120GB SD sich ziemlich schnell
    > > füllt? Oder seit Smartphones gute Displays und MHL-Ausgänge haben, so
    > dass
    > > man schnell und einfach zig Gigabyte Filme mit in den Urlaub nehmen
    > kann?
    > > Eventuell auch, seit Actioncams in Mode sind und man Smartphones als
    > > Datentank für deren Aufnahmen benutzt?
    > > Kannst ja gerne nen Tag warten, bis solche Datenmengen über das WLAN
    > > geschaufelt werden, normalerweise ziehen Menschen aber wohl schnellere
    > > Übertragungen vor, insofern äußerst merkwürdige Frage...
    >
    > Ich sehr es ähnlich, wie der thread ersteller:
    > Daten haben wir jetzt über Jahre gelernt in die cloud oder Kabellos zu
    > übertragen. Große Daten landen eh auf der sd Karte. Die nehme ich dann
    > raus, verbinde sie über USB 3.0 und kann mein Handy weiter in der
    > Zwischenzeit nutzten.
    >
    > Bzw Beamer: dafür wurde vor 4 Jahren dlna erfunden.

    Ah, auch als UPnP bekannt? Laueft so gut wie gar nicht (vernuenftig) unter Linux... am besten nutzt man in Linux foobar mit Wine (!!) wenn man UPnP fuer Musik will...
    Es gibt dann "Banshee" (oder gab) von GNOME der zwar zuverlaessig abspielt aber jedes mal die Bibliothek neu scannt und vor allem lahm ist...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter Business Unit IT-Services (m/w/d)
    regio iT über ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Aachen
  2. IT-Projektleiter SAP Supply Chain Management S / 4HANA (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Administrator ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  4. Cloud Engineer (m/w/d) (Home-Office möglich)
    glueckkanja-gab AG, Offenbach am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€
  2. (u. a. Dead Age 2 für 7,77€, Lovecraft's Untold Stories für 3,33€, El Hijo - A Wild West Tale...
  3. 679€ (Bestpreis)
  4. (u. a. DeepCool RF 140 2in1 140x140x26 Gehäuselüfter für 24,99€, NZXT H210 Tower für 74...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de