1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überblick: Kabelsalat um USB Typ…

Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: derdiedas 26.01.16 - 12:52

    Also seit einer gefühlten Ewigkeit komme ich gar nicht mehr auf die Idee irgendetwas noch per USB von oder auf das Smartphone etwas zu laden. Bis ich das Kabel irgendwo her gefummelt habe bin ich Drahtlos schon lange fertig.

  2. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: Moe479 26.01.16 - 12:57

    mit der richtigen übtragungsgeschwindikeit könnte man z.b. nen beamer befrachten ...

  3. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: violator 26.01.16 - 12:59

    Wenn man z.b. große Datenmengen auf den PC kopieren will und keinen Bock hat ne halbe Ewigkeit zu warten, weil WLAN einfach lahm ist? Oder wenn z.b. die tolle CM-Kamera wieder abstürzt und man mit Airdroid nicht mehr auf den PC zugreifen kann?

  4. Re: Dazu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port!

    Autor: Bouncy 26.01.16 - 13:04

    Seit Smartphones auch Fotos in RAW aufnehmen können, so dass nach dem Urlaub mal kurzerhand 50GB Bilder anfallen?! Oder seit Videos mit 4k oder FullHD 60FPS aufgenommen werden und die 120GB SD sich ziemlich schnell füllt? Oder seit Smartphones gute Displays und MHL-Ausgänge haben, so dass man schnell und einfach zig Gigabyte Filme mit in den Urlaub nehmen kann? Eventuell auch, seit Actioncams in Mode sind und man Smartphones als Datentank für deren Aufnahmen benutzt?
    Kannst ja gerne nen Tag warten, bis solche Datenmengen über das WLAN geschaufelt werden, normalerweise ziehen Menschen aber wohl schnellere Übertragungen vor, insofern äußerst merkwürdige Frage...

  5. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: gadi 26.01.16 - 13:06

    Ich kopiere die Fotos von meinem Smartphone zum Computer über ein USB Kabel, weil ich keine Lust hab die Bilder erst in "die Cloud" schieben zu müssen (was dank a-sym. Leitung lange dauert - außerdem: nein) und dann wieder runter laden zu müssen.

  6. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: atomie 26.01.16 - 13:18

    Man kann die Daten auch direkt per Wlan auf den Rechner kopieren, ohne cloud. so mache ich das auch immer.

  7. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: gadi 26.01.16 - 13:28

    Nur weil es bei dir geht, heißt es nicht das es bei jedem geht.
    1. Mein Schlauphone kann das nicht
    2. Habe ich kein WLan (bzw. im Router deaktiviert)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.01.16 13:28 durch gadi.

  8. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: jjo 26.01.16 - 13:28

    atomie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann die Daten auch direkt per Wlan auf den Rechner kopieren, ohne
    > cloud. so mache ich das auch immer.

    welches Handy und wie?


    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also seit einer gefühlten Ewigkeit komme ich gar nicht mehr auf die Idee
    > irgendetwas noch per USB von oder auf das Smartphone etwas zu laden. Bis
    > ich das Kabel irgendwo her gefummelt habe bin ich Drahtlos schon lange
    > fertig.

    In meinem Desktop sind dauerhaft USB Kabel eingesteckt, welche auf dem Schreibtisch bereit liegen. Das Smartphone ist im Handumdrehen (dank verdreh sicherem Anschluss) angeschlossen. Ich frage mich auch welches Gerät du benutzt und welche Dateien du so verschiebst? Ich glaube auch nicht, das MediaMonkey mein über Wlan "angeschlossenes" irgendwie anzeigen würde.

  9. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.01.16 - 13:30

    atomie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann die Daten auch direkt per Wlan auf den Rechner kopieren, ohne
    > cloud. so mache ich das auch immer.

    Jupp, nur auch unter guten Bedingungen ist n-WLAN wesentlich langsamer als USB 2.0 - und dazu kommt dann auch noch dass Smartphones selten so guten WLAN Empfang haben wie gute Notebooks/WLAN Karten.

    Mit USB 2.0 sehe ich bei externen Festplatten bis zu 35MB/s Spitze.
    Das Beste was ich bei N-WLAN gesehen habe sind so 15MB/s (Notebook auf Home Server).

  10. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: Stefan1200 26.01.16 - 13:32

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > atomie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man kann die Daten auch direkt per Wlan auf den Rechner kopieren, ohne
    > > cloud. so mache ich das auch immer.
    >
    > welches Handy und wie?

    Ich nutze unter Android immer diese FTP Server App:
    https://play.google.com/store/apps/details?id=lutey.FTPServer

    Dann kannst du mit einem FTP Client, wie FileZilla, die Daten von und auf das Smartphone schieben.

  11. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: dontcare 26.01.16 - 13:35

    Ach du kannst deine externe Festplatte auch drahtlos an den Rechnern ohne USB ankoppeln ?

  12. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: karlranseier 26.01.16 - 13:45

    Dank USB-OTG höre ich DAB+-Radio und schaue DVB-T unterwegs in der Pampa
    ohne Volumenprobleme bekommen zu können.

  13. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: rafterman 26.01.16 - 14:01

    Wir sprechen hier doch von nagelneuen USB-Geräten, dann bitte mit AC-Wlan vergleichen und damit gibt es Netto locker 80-100mb/sek.

  14. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: Bouncy 26.01.16 - 14:07

    dontcare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach du kannst deine externe Festplatte auch drahtlos an den Rechnern ohne
    > USB ankoppeln ?
    Naja ein WLAN-Gehäuse gibt's für 20¤ beim local Chinacrap-Dealer, davon abgesehen geht es hier im Thread offenbar um Smartphones...

  15. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: Cane 26.01.16 - 14:18

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > atomie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man kann die Daten auch direkt per Wlan auf den Rechner kopieren, ohne
    > > cloud. so mache ich das auch immer.
    >
    > welches Handy und wie?
    >
    > derdiedas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also seit einer gefühlten Ewigkeit komme ich gar nicht mehr auf die Idee
    > > irgendetwas noch per USB von oder auf das Smartphone etwas zu laden. Bis
    > > ich das Kabel irgendwo her gefummelt habe bin ich Drahtlos schon lange
    > > fertig.
    >
    > In meinem Desktop sind dauerhaft USB Kabel eingesteckt, welche auf dem
    > Schreibtisch bereit liegen. Das Smartphone ist im Handumdrehen (dank
    > verdreh sicherem Anschluss) angeschlossen. Ich frage mich auch welches
    > Gerät du benutzt und welche Dateien du so verschiebst? Ich glaube auch
    > nicht, das MediaMonkey mein über Wlan "angeschlossenes" irgendwie anzeigen
    > würde.

    Jedes Handy ab Android 4.4.

    BTSync aufm Rechner, BTSync aufm Handy, Ordner einrichten, mit maximalem WLAN-Speed rübertransferieren.

    Da er meine Kamera eh automatisch synchronisiert, sobald beide Geräte online sind, ist es mir auch ziemlich egal, ob das jetzt 4 mb/s oder 30 mb/s sind. Liegt das Handy rum, wird gesynced - und da ich selten mehr als 500 mb auf einmal zu syncen habe (ab da würde der Zeitgewinn der Übertragungsgeschwindigkeit den Verlust durch USB-Kabel suchen und einpfriemeln und Handy am Rechner liegen lassen dominieren), synce ich quasi nur noch über BTSync.

    Ich kanns wirklich empfehlen.

  16. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: niemandhier 26.01.16 - 14:19

    Um Videos auf den großen Bildschirm zu bringen ist ein Kabel auch noch ganz gut. ;)

  17. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: wasabi 26.01.16 - 14:31

    > welches Handy und wie?

    Bin zwar nicht der angesprochene, aber ich mach das auch so und zwar mit der AndroidApp namens "AirDroid". Finde das sehr komfortabel, also nicht nur zum simplen Daten verschieben; man kann das handy vielfältig vom PC aus steuern und verwalten (z.B. gar SMS schreiben). Ich glaube, seit dem ich das installliert habe, habe ich mein Smartphone nicht mehr per USB am PC gehabt.

  18. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.01.16 - 14:34

    rafterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sprechen hier doch von nagelneuen USB-Geräten, dann bitte mit AC-Wlan
    > vergleichen und damit gibt es Netto locker 80-100mb/sek.

    Keine Ahnung, habe kein AC WLAN daheim, kann also auch nichts über die Bandbreite sagen.
    Dazu ist AC auch noch keine Standardausstattung (so wie es heute g & n sind) .
    Vor nicht langer Zeit gab es ja nur g-WLAN überall... - Und wenn man auf Unternehmen/Universitäten schaut wird sich an dem n-WLAN so schnell auch nichts ändern.

  19. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: jreppin 26.01.16 - 14:51

    karlranseier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dank USB-OTG höre ich DAB+-Radio und schaue DVB-T unterwegs in der Pampa
    > ohne Volumenprobleme bekommen zu können.

    Oha das hört sich interessant an, welchen DVB-T stick verwendest du denn da?

  20. Re: Wozu benötige ich beim Smartphone außer zum Laden noch den USB Port?

    Autor: Asthania 26.01.16 - 15:52

    Cane schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jjo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > atomie schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Man kann die Daten auch direkt per Wlan auf den Rechner kopieren, ohne
    > > > cloud. so mache ich das auch immer.
    > >
    > > welches Handy und wie?
    > >
    > >
    > > derdiedas schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Also seit einer gefühlten Ewigkeit komme ich gar nicht mehr auf die
    > Idee
    > > > irgendetwas noch per USB von oder auf das Smartphone etwas zu laden.
    > Bis
    > > > ich das Kabel irgendwo her gefummelt habe bin ich Drahtlos schon lange
    > > > fertig.
    > >
    > > In meinem Desktop sind dauerhaft USB Kabel eingesteckt, welche auf dem
    > > Schreibtisch bereit liegen. Das Smartphone ist im Handumdrehen (dank
    > > verdreh sicherem Anschluss) angeschlossen. Ich frage mich auch welches
    > > Gerät du benutzt und welche Dateien du so verschiebst? Ich glaube auch
    > > nicht, das MediaMonkey mein über Wlan "angeschlossenes" irgendwie
    > anzeigen
    > > würde.
    >
    > Jedes Handy ab Android 4.4.
    >
    > BTSync aufm Rechner, BTSync aufm Handy, Ordner einrichten, mit maximalem
    > WLAN-Speed rübertransferieren.
    >
    > Ich kanns wirklich empfehlen.

    Alternativ, um sogar noch auf die Software auf dem Rechner zu verzichten (und den FTP zu sparen, wie ursprünglich vorgeschlagen), einfach eine App wie 'ES File Explorer' auf dem Smartphone verwenden.
    Quasi drag&drop in beide Richtungen (simple Ordnerfreigabe(n) auf dem oder den Zielsystemen vorausgesetzt) via WLAN.

    Nach dem selben Prinzip und der selben App kann man damit von lokalen Quellen auf das Mobilgerät Medieninhalte streamen.

    In meinem Fall wird einfach alles immer von/auf mein NAS per WLAN geschaufelt - ohne Umwege (Handy <> WiFi <> NAS) - und mit ac-WLAN Speed auch schneller als Handy > Rechner (USB) > NAS (LAN).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.01.16 15:57 durch Asthania.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Facharchitektur-Analystin / Analyst (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Leitung IT-Infrastruktur und Basisdienste / Rechenzentrum (d/m/w)
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. Dev-Ops Engineer Website (f/m/d)
    Beiersdorf AG, Hamburg
  4. Junior Sales Controller (m/w/div.)
    DMG MORI Management GmbH, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 1.595€ Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Red Dead Redemption 2 (PC Version) für 32,99€, Going Medieval für 12,99€)
  3. 99,99€
  4. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de