Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ukraine-Konflikt im All: Russland…

"I don't want to live on this planet anymore"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: flaaschwoscht 14.05.14 - 12:10

    Würde Dr. Farnsworth sagen...

    Es ist echt traurig was wir uns alles versauen.

  2. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: Eheran 14.05.14 - 12:13

    Wieso?
    Ist doch ein Schritt in die richtige Richtung.
    Die USA können sich vielleicht in Europa alles nehmen wie sie wollen, Russland lässt sich so eine Scheiße aber nicht bieten.

  3. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: Maflox 14.05.14 - 12:19

    aber auch nur da Sie von Russland abhängig sind und ansonsten selbst nicht Zur iss usw gelangen mit was könnte Europa in diesem ausmaß drohen ohne sich selbst ins bein zu schießen?

  4. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: maverick1977 14.05.14 - 12:28

    Was, um alles in der Welt, bekommen wir von den USA, was wir nicht auch woanders her bekommen können? Die USA bietet uns Bespitzelungen, Wirtschaftsspionage, nutzt uns als Abstandhalter für Russland und Europa, möchte uns als Lagerstätte für Atomraketen, die wir noch mit 20% mitbezahlen dürfen... Das einzige, was wir nicht dürfen, ist uns zu beschweren. Und die Regierung unter Merkel kriecht dem fetten Obama mitten in den Hintern! Es ist doch absolut zum Kotzen, was derzeit hier in Deutschland abgeht.

    Ich würde den USA einfach überhaupt gar nichts mehr geben. Nicht mal mehr einen Anruf würde dieses arrogante Pack von mir bekommen. Entweder die benehmen sich, oder wir zeigen ihnen die kalte Schulter! Wir sind von absolut nichts abhängig, was die USA zu bieten hat. Absolut Nichts!

  5. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: nykiel.marek 14.05.14 - 12:30

    JA, die haben genug eigene Schei..., da brauchen sie die von den Anderen nicht mehr.
    LG, MN

  6. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: Neonen 14.05.14 - 12:30

    Wir bekommen McDonalds, Burger King und Starbucks? ^^

  7. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: feierabend 14.05.14 - 12:31

    maverick1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was, um alles in der Welt, bekommen wir von den USA, was wir nicht auch
    > woanders her bekommen können? Die USA bietet uns Bespitzelungen,
    > Wirtschaftsspionage, nutzt uns als Abstandhalter für Russland und Europa,
    > möchte uns als Lagerstätte für Atomraketen, die wir noch mit 20%
    > mitbezahlen dürfen... Das einzige, was wir nicht dürfen, ist uns zu
    > beschweren. Und die Regierung unter Merkel kriecht dem fetten Obama mitten
    > in den Hintern! Es ist doch absolut zum Kotzen, was derzeit hier in
    > Deutschland abgeht.
    >
    > Ich würde den USA einfach überhaupt gar nichts mehr geben. Nicht mal mehr
    > einen Anruf würde dieses arrogante Pack von mir bekommen. Entweder die
    > benehmen sich, oder wir zeigen ihnen die kalte Schulter! Wir sind von
    > absolut nichts abhängig, was die USA zu bieten hat. Absolut Nichts!

    Ja! Super Einstellung!
    Am besten sollte Niemand mehr miteinander sprechen!
    Jeder Staat sollte wieder sich selbst am nächsten sein!
    DAS wird uns sicher weiter bringen!
    Wenn Niemand mehr Eigeständnisse machen wird und auf SEIN Wohl bedacht ist!

  8. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: nykiel.marek 14.05.14 - 12:31

    Wenn es nur so einfach wäre :)
    LG, MN

  9. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: iRofl 14.05.14 - 12:35

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso?
    > Ist doch ein Schritt in die richtige Richtung.
    > Die USA können sich vielleicht in Europa alles nehmen wie sie wollen,
    > Russland lässt sich so eine Scheiße aber nicht bieten.

    1.) Nicht überall in Europa
    2.) In Deutschland ja, aber wer mal in der Schule war weiß das Deutschland noch besetzt ist. Also dürfen die das und ist nicht mal falsch.

  10. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: iRofl 14.05.14 - 12:37

    Neonen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir bekommen McDonalds, Burger King und Starbucks? ^^

    Und Windows, iPhones, Tablets, Satelliten...und die Cloud.

  11. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: smirg0l 14.05.14 - 12:42

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > maverick1977 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was, um alles in der Welt, bekommen wir von den USA, was wir nicht auch
    > > woanders her bekommen können? Die USA bietet uns Bespitzelungen,
    > > Wirtschaftsspionage, nutzt uns als Abstandhalter für Russland und
    > Europa,
    > > möchte uns als Lagerstätte für Atomraketen, die wir noch mit 20%
    > > mitbezahlen dürfen... Das einzige, was wir nicht dürfen, ist uns zu
    > > beschweren. Und die Regierung unter Merkel kriecht dem fetten Obama
    > mitten
    > > in den Hintern! Es ist doch absolut zum Kotzen, was derzeit hier in
    > > Deutschland abgeht.
    > >
    > > Ich würde den USA einfach überhaupt gar nichts mehr geben. Nicht mal
    > mehr
    > > einen Anruf würde dieses arrogante Pack von mir bekommen. Entweder die
    > > benehmen sich, oder wir zeigen ihnen die kalte Schulter! Wir sind von
    > > absolut nichts abhängig, was die USA zu bieten hat. Absolut Nichts!
    >
    > Ja! Super Einstellung!
    > Am besten sollte Niemand mehr miteinander sprechen!
    > Jeder Staat sollte wieder sich selbst am nächsten sein!
    > DAS wird uns sicher weiter bringen!
    > Wenn Niemand mehr Eigeständnisse machen wird und auf SEIN Wohl bedacht ist!

    Toll ne? Das, was Du schreibst, ist nämlich die Einstellung der VSA seit jeher.
    Nur die andere, die dürfen so nicht tun.

    Wir können ja gerne weiterhin miteinander reden, aber ich will das Wort "Freunde" in dem Kontext der VSA nicht mehr hören. Gerne können wir auf Augenhöhe miteinander reden, darunter aber geht nichts.

  12. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: nykiel.marek 14.05.14 - 12:49

    Um auf Augenhöhe miteinander reden zu können, muss man aber gleich groß sein. Oder man braucht ein Stockerl :)
    LG, MN

  13. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: Eheran 14.05.14 - 12:59

    >2.) In Deutschland ja, aber wer mal in der Schule war weiß das Deutschland noch besetzt ist. Also dürfen die das und ist nicht mal falsch.

    Woher habt ihr diesen Bullshit immer?
    Wer verbreitet sowas allen ernstes?

  14. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: Anonymer Nutzer 14.05.14 - 13:05

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja! Super Einstellung!
    > Am besten sollte Niemand mehr miteinander sprechen!


    gibst du dich etwa im echten leben gerne mit leuten ab, die dich nicht respektieren und ausnutzen?

  15. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: nykiel.marek 14.05.14 - 13:10

    Wer sagt denn, dass man alles gerne machen muss? Die Antwort auf deine Frage, auch wenn sie nicht an mich gerichtet war, lautet übrigens ja, wenn es zweckdienlich ist, gebe ich mich auch mit solchen Menschen ab. Durch die Isolation kann man nämlich kaum etwas bewirken.
    LG, MN

  16. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: sofries 14.05.14 - 13:11

    "Die bösen Amerikaner, diese kapitalistischen Besetzer, warum lassen wir uns das bloß gefallen?"

    Natürlich bin ich mit vielen nicht einverstanden, was die Amerikaner machen, aber wenn es nach den Russen gegangen wäre, würden die Deutschen heute in kleinen Dörfern Spargel stechen und international nie wieder etwas zu sagen haben.

    Sowohl die USA als auch Russland sollten sich wieder um sinnvolle Diplomatie üben, anstatt einfach pro Forma Sanktionen zu verhängen, deren Effekt überschaubar ist.

  17. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: Eheran 14.05.14 - 13:19

    >aber wenn es nach den Russen gegangen wäre usw.

    Ich glaube du verwechselst da ganz gewaltig die Seiten.

  18. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: AntiMac 14.05.14 - 13:22

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Die bösen Amerikaner, diese kapitalistischen Besetzer, warum lassen wir
    > uns das bloß gefallen?"
    >
    > Natürlich bin ich mit vielen nicht einverstanden, was die Amerikaner
    > machen, aber wenn es nach den Russen gegangen wäre, würden die Deutschen
    > heute in kleinen Dörfern Spargel stechen und international nie wieder etwas
    > zu sagen haben.
    >
    > Sowohl die USA als auch Russland sollten sich wieder um sinnvolle
    > Diplomatie üben, anstatt einfach pro Forma Sanktionen zu verhängen, deren
    > Effekt überschaubar ist.

    Ja das ist wahr.
    Alle schreiben hier so "lustige Sachen" ohne jemals in der UdSSR (heute ja Russland - als das was anderes wäre) gewesen zu sein. Ich war dort Gast (1980-1982) und ich kenne die realen Zustände dort.
    Ich glaube wenn die Russen hier wären, würden sich alle die Amis zurückwünschen.
    Versteht mich nicht falsch, ich mag die arroganten Amerikaner genau so wenig, aber besser als die Russen sind sie alle mal.

    Und wenn es euch hier nicht gefällt, geht doch nach Russland.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.14 13:23 durch AntiMac.

  19. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: nykiel.marek 14.05.14 - 13:23

    Nein, das tut er nicht. Welche Bedeutung hat den DDR unter den Fittichen der Russen erlangt?
    LG, MN

  20. Re: "I don't want to live on this planet anymore"

    Autor: Eheran 14.05.14 - 13:48

    Der Morgenthau-Plan ist bekannt, ja?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Morgenthau-Plan

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  3. Pohl Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH & Co. KG, Düren
  4. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 999,00€ + Versand
  3. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  4. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
    Nach Unfall
    Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

    Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

  2. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
    Berliner U-Bahn
    Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

    Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.

  3. Satellitennavigation: Galileo ist wieder online
    Satellitennavigation
    Galileo ist wieder online

    Nach rund einer Woche funktioniert das europäische Satellitennavigationssystem Galileo wieder. Laut der zuständigen EU-Behörde GSA kann es aber noch zu Schwankungen kommen. Grund für den Ausfall waren technische Probleme in den beiden Kontrollzentren.


  1. 17:40

  2. 17:09

  3. 16:30

  4. 16:10

  5. 15:45

  6. 15:22

  7. 14:50

  8. 14:25