1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umfrage: Mehrheit der Deutschen…

Bitkom sucht billige Arbeitssklaven

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitkom sucht billige Arbeitssklaven

    Autor: tezmanian 19.03.18 - 12:00

    oder wie soll ich das verstehen?

    Nein, wir brauchen kein Informatik, sondern ein Fach für Medienkompetenz. Es bringt gar nix, wenn jemand ab der 5ten Klasse zwingend irgendwas zu programmieren lernt aber 0 Ahnung von den Medien hat.

    Meine fresse Bitkom, sowas schreit doch nach wir suchen nach billigen Arbeitssklaven.... Reicht wohl nicht die Bluecard mit 30k¤ kommt wohl keiner....

  2. Re: Bitkom sucht billige Arbeitssklaven

    Autor: TC 19.03.18 - 17:30

    Lieber mal mehr Kinder für Handwerk und Pflegeberufe begeistern, die brauchen wir.

  3. Re: Bitkom sucht billige Arbeitssklaven

    Autor: TheUnichi 19.03.18 - 18:40

    tezmanian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder wie soll ich das verstehen?
    >
    > Nein, wir brauchen kein Informatik, sondern ein Fach für Medienkompetenz.
    > Es bringt gar nix, wenn jemand ab der 5ten Klasse zwingend irgendwas zu
    > programmieren lernt aber 0 Ahnung von den Medien hat.
    >
    > Meine fresse Bitkom, sowas schreit doch nach wir suchen nach billigen
    > Arbeitssklaven.... Reicht wohl nicht die Bluecard mit 30k¤ kommt wohl
    > keiner....

    Informatik != Programmieren
    Informatik, als Begriff und in der Definition, fasst so viele Fächer und Gebiete, dass es im Grunde eine Frechheit ist, es auf "Programmieren" herunterzureduzieren.
    Auch Medienkompetenz ist ein Sub-Gebiet der Informatik.
    In der Informatik geht es prinzipiell erst mal um Daten und die digitale Darstellung und Verarbeitung selbiger.

  4. Re: Bitkom sucht billige Arbeitssklaven

    Autor: LinuxMcBook 19.03.18 - 19:38

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lieber mal mehr Kinder für Handwerk und Pflegeberufe begeistern, die
    > brauchen wir.

    Wenn die Bezahlung steigen würde, dann würde auch wieder die Begeisterung für die Berufe steigen.

  5. Re: Bitkom sucht billige Arbeitssklaven

    Autor: tezmanian 20.03.18 - 09:34

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Informatik != Programmieren

    Im Artikel steht aber Coden drin.

    Medienkompetenz sehe ich nicht als Informatik, oder was hat eine Papierzeitung, normales Fernsehen mit Informatik zu tun? Die ist für mich ein komplett eigener Bereich und da gehört es neben Fratzenbuch auch zu ne Zeitung richtig zu interpretieren.

  6. Re: Bitkom sucht billige Arbeitssklaven

    Autor: Hel 20.03.18 - 18:53

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TC schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lieber mal mehr Kinder für Handwerk und Pflegeberufe begeistern, die
    > > brauchen wir.
    >
    > Wenn die Bezahlung steigen würde, dann würde auch wieder die Begeisterung
    > für die Berufe steigen.

    Absolut richtig!

  7. Re: Bitkom sucht billige Arbeitssklaven

    Autor: TheUnichi 06.04.18 - 15:31

    tezmanian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheUnichi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Informatik != Programmieren
    >
    > Im Artikel steht aber Coden drin.
    >
    > Medienkompetenz sehe ich nicht als Informatik, oder was hat eine
    > Papierzeitung, normales Fernsehen mit Informatik zu tun? Die ist für mich
    > ein komplett eigener Bereich und da gehört es neben Fratzenbuch auch zu ne
    > Zeitung richtig zu interpretieren.

    Jo, ich will aber, dass meinem Kind auch Dinge beigebracht werden wie man z.B. Werbung und Spam erkennt, wie man Phishing erkennt und wie man Buttons auf Downloadseiten für Minecraft-Mods unterscheiden kann und den richtigen anklickt.
    Da hilft mir deine Form von "Medienkompetenz" auch nicht weiter.

  8. Re: Bitkom sucht billige Arbeitssklaven

    Autor: tezmanian 06.04.18 - 15:39

    Programmieren auch nicht. Also bitte...

  9. Re: Bitkom sucht billige Arbeitssklaven

    Autor: TheUnichi 11.04.18 - 06:07

    tezmanian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Programmieren auch nicht. Also bitte...

    Weil Informatik Programmieren ist? Vielleicht noch mal die Definition nachschlagen?

  10. Re: Bitkom sucht billige Arbeitssklaven

    Autor: tezmanian 11.04.18 - 09:04

    Wir reden hier von Schule, nicht von Uni...

    Edit: Und wenn in Informatik beigebracht werden muss wo, wie Du so schön sagt deine Kinder, man sein XYZ runter lädt, ja dann ist es eh schon zu spät, die sollten blos kein Informatik wählen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.18 09:06 durch tezmanian.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
  3. Frankfurter Dienstleistungsholding GmbH, Frankfurt (Oder)
  4. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  2. (u. a. bis -25% auf Monitore und Notebooks, 15% auf Hardware und bis -40% auf Zubehör und Software)
  3. (u. a. Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)
  4. 44€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis ca. 55€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland