Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umfrage: Mehrheit der Deutschen…

Deutsch, Mathe, Technik, Sozialwissenschaften, Englisch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deutsch, Mathe, Technik, Sozialwissenschaften, Englisch

    Autor: amagol 19.03.18 - 22:13

    Weniger Faecher sind mehr und wuerden auch einen flexibleren umbang erlauben (evtl. bis zur Mittelstufe).
    Grade zu Anfang sollte man die Grundlagen lernen und darunter verstehe ich in diesem Zusammenhang die absolute Basis - Lesen, Schreiben, Rechnen - plus zunehmende Abstraktionsfaehigkeit. Natuerlich kann hier auch Technik eingesetzt werden um diese Inhalte zu vermitteln - wobei ich persoenlich es kritisch finde wie sehr sich die Kinder heutzutage auf Technik (z.B. Taschenrechner) verlassen.
    Dann Technik (warum muessen Biologie, Chemie, Physik, Informatik getrennt werden? Interdisziplinaeres lernen bietet zusaetzliche Anknuepfungspunkte) und Sozialwissenschaften (hier genauso kombiniert mit Politik, Geographie, Philosophie, ...) sowie Englisch.
    Fuer ein weiteres Spezialfach "Informatik" sehe ich keinen Bedarf. Als Spezialisierung in der Oberstufe gerne, aber erst wenn ein gewisser Grad an Allgemeinbildung vorhanden ist.

  2. Re: Deutsch, Mathe, Technik, Sozialwissenschaften, Englisch

    Autor: giro85 20.03.18 - 08:37

    Der Ansatz gefällt mir gut, leider nur schwer umsetzbar.
    Um Fächer wie Biologie, Physik, Chemie zu verbinden muss man sich in allen 3 Bereichen gut auskennen. Das wiederrum bedeutet man müsste entweder das Studium für Lehramt ändern oder alle 3 Fächer und dann noch die Kombinationsmöglichkeiten studieren. Ein ziemlich großer Aufwand den man ganz sicher nicht gehen wird. Auch wenn ich die Idee, wie gesagt, sehr gut finde. Ähnlich verhält es sich mit Geschichte, Geografie und Politik.

    Grundsätzlich finde ich es aber auch gut den Kindern besser den Umgang mit Medien und IT zu vermitteln.

  3. Re: Deutsch, Mathe, Technik, Sozialwissenschaften, Englisch

    Autor: amagol 20.03.18 - 19:07

    giro85 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Ansatz gefällt mir gut, leider nur schwer umsetzbar.
    > Um Fächer wie Biologie, Physik, Chemie zu verbinden muss man sich in allen
    > 3 Bereichen gut auskennen. Das wiederrum bedeutet man müsste entweder das
    > Studium für Lehramt ändern oder alle 3 Fächer und dann noch die
    > Kombinationsmöglichkeiten studieren. Ein ziemlich großer Aufwand den man
    > ganz sicher nicht gehen wird. Auch wenn ich die Idee, wie gesagt, sehr gut
    > finde. Ähnlich verhält es sich mit Geschichte, Geografie und Politik.

    Ich sehe nicht das grosse Problem in der Ausbildung. Ein Grund- oder Mittelstufenlehrer muss keines der Faecher auf Universitaetsniveau beherrschen (mal eine Lehramtsvorlesung besucht?). Vielleicht bedeutet das, dass Lehrkombinationen wie Sport und Physik seltener werden, aber ich wuerde mir duraus den Unterrichtsstoff bis Klasse 10 in Mathe+Naturwissenschaften zu unterrichten. Ist ja nicht so, dass man sich als Lehrer nicht vorbereiten kann. Wie gesagt, sobals es in die Spezialisierung geht kann das ganze schon wieder anders aussehen. Zu meiner Zeit hatten wir Sachkunde (Bio/Chemie/Physik) und spaeter dann eine Spezialisierung.

    > Grundsätzlich finde ich es aber auch gut den Kindern besser den Umgang mit
    > Medien und IT zu vermitteln.

    Bei uns war das Teil des regulaeren Unterrichts. Z.B. Analyse von Print- und Fernsehwerbung. Da die Kinder heute schon in der Grundschule Tippen lernen und eigentlich staendig im Internet recherchieren sehe ich nicht soviel Bedarf an einer extra IT-Schulung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INCENT Corporate Services GmbH, Berlin
  2. IMD Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Berlin-Steglitz
  3. Weinmann Holzbausystemtechnik GmbH, Sankt Johann
  4. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.018,99€ inkl. Rabattgutschein (Vergleichspreis ca. 1.205€ inkl. Versand)
  2. 18,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  3. 219,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13
  2. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  3. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

  1. DSGVO: Zeitenwechsel im Datenschutz
    DSGVO
    Zeitenwechsel im Datenschutz

    Mehr Sanktionen, weniger Beratungen. Das droht, wenn die Politik die Datenschutz-Aufsichtsbehörden weiterhin personell und finanziell zu knapp hält. Die bayerische Datenschutzaufsichtsbehörde hat für den Standort Bayern jetzt eine drastische Kursänderung angekündigt.

  2. Valve: Steam bekommt neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise
    Valve
    Steam bekommt neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise

    GDC 2019 Alden Kroll und Kollegen von Valve haben die neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise auf Steam vorgestellt - und, fast noch wichtiger, für das Gaming Network des Unternehmens geworben.

  3. Wochenrückblick: Wikipedia schwärzt, Nvidia schwafelt, Google schtreamt
    Wochenrückblick
    Wikipedia schwärzt, Nvidia schwafelt, Google schtreamt

    Golem.de-Wochenrückblick Auf der Straße, am Telefon und im Netz wird gegen Artikel 13 protestiert. Google enthüllt seinen Game-Streaming-Service. Und Nvidia bleibt große Neuerungen schuldig.


  1. 10:00

  2. 09:26

  3. 09:02

  4. 19:12

  5. 18:32

  6. 17:59

  7. 17:15

  8. 16:50