Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umfrage: Mehrheit der Deutschen…

Falsche Frage für die Umfrage

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Falsche Frage für die Umfrage

    Autor: VigarLunaris 19.03.18 - 12:38

    Wir brauchen nicht als Fach Informatik!
    Was wir an den Schulen benötigen ist eine vollständige Integration von IT und Internet in den Unterrichtsverlauf.

    Wenn ein Lehrer anhand von Facebook, Twitter, YouTube und Co. den Schülern eine Nachricht nahe bringt, lernen die Schüler im Umkehrschluss „falsche“ Informationen von richtigen Informationen im WEB zu trennen.

    Wenn man mit dem Web „Mathe“ lernt, kann man auch gleich mal einen guten Eintrag aus Lernkanälen mit nutzen.

    Und so ganz nebenbei kann man ja ein wenig Coden um sich z. B. ein eigenen Dashboard mit sinnigen Informationen zusammen zu basteln.

    Wenn wir dann noch die Cellphones auf dem Wandertag richtig nutzen und nicht nur Selfies, sondern Bilder von Pflanzen für WikiCommons und Co. zusammensuchen, haben wir richtig was gewonnen.

    Aber das was ich hier gerade vorschlage fällt dann wieder unter Star Trek – viel zu weit gedacht.

  2. Re: Falsche Frage für die Umfrage

    Autor: Niaxa 19.03.18 - 12:55

    IT ist nicht nur Coden/Programmieren. Schule sollte sich auf Grundlagen berufen. Diese sollten so gewählt sein, das man darauf aufbauen kann. Man soll keine ITler an den Grundschulen ausbilden, sondern Menschen für die IT kein Fremdwort ist.

  3. Re: Falsche Frage für die Umfrage

    Autor: TheUnichi 19.03.18 - 18:47

    VigarLunaris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir brauchen nicht als Fach Informatik!
    > Was wir an den Schulen benötigen ist eine vollständige Integration von IT
    > und Internet in den Unterrichtsverlauf.
    >
    > Wenn ein Lehrer anhand von Facebook, Twitter, YouTube und Co. den Schülern
    > eine Nachricht nahe bringt, lernen die Schüler im Umkehrschluss
    > „falsche“ Informationen von richtigen Informationen im WEB zu
    > trennen.
    >
    > Wenn man mit dem Web „Mathe“ lernt, kann man auch gleich mal
    > einen guten Eintrag aus Lernkanälen mit nutzen.
    >
    > Und so ganz nebenbei kann man ja ein wenig Coden um sich z. B. ein eigenen
    > Dashboard mit sinnigen Informationen zusammen zu basteln.
    >
    > Wenn wir dann noch die Cellphones auf dem Wandertag richtig nutzen und
    > nicht nur Selfies, sondern Bilder von Pflanzen für WikiCommons und Co.
    > zusammensuchen, haben wir richtig was gewonnen.
    >
    > Aber das was ich hier gerade vorschlage fällt dann wieder unter Star Trek
    > – viel zu weit gedacht.

    Klingt alles ganz toll, bezahlen will es dann am Ende trotzdem niemand. Bleiben wir doch erst mal bei den realistischen Fortschrittsmöglichkeiten.

  4. Re: Falsche Frage für die Umfrage

    Autor: elgooG 19.03.18 - 19:00

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IT ist nicht nur Coden/Programmieren. Schule sollte sich auf Grundlagen
    > berufen. Diese sollten so gewählt sein, das man darauf aufbauen kann. Man
    > soll keine ITler an den Grundschulen ausbilden, sondern Menschen für die IT
    > kein Fremdwort ist.

    Was bleibt dabei übrig außer Microsoft Produkttraining und auswendig lernen von Menüwegen und anschließendem Vergessen nach dem Test? Würde man das den Schülern direkt bei der praktischen vermitteln wäre das deutlich mehr wert.

    Jeder fährt mit seinem Auto, verwendet Tv und Mikrowelle und niemanden stört es wenn niemand eine Ahnung hat wie es funktioniert. Aber da Digitalisierung gerade hip ist soll plötzlich jeder programmieren lernen, zumindest bis zum nächsten Test. Als ob logisches Denken nicht anders vermittelt werden könnte.

    Währenddessen fallen viele wichtige Dinge wie das Ausfüllen einer Steuererklärung völlig flach, das will der Staat aber auch so.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: Falsche Frage für die Umfrage

    Autor: Hotohori 19.03.18 - 20:49

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VigarLunaris schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir brauchen nicht als Fach Informatik!
    > > Was wir an den Schulen benötigen ist eine vollständige Integration von
    > IT
    > > und Internet in den Unterrichtsverlauf.
    > >
    > > Wenn ein Lehrer anhand von Facebook, Twitter, YouTube und Co. den
    > Schülern
    > > eine Nachricht nahe bringt, lernen die Schüler im Umkehrschluss
    > > „falsche“ Informationen von richtigen Informationen im WEB
    > zu
    > > trennen.
    > >
    > > Wenn man mit dem Web „Mathe“ lernt, kann man auch gleich mal
    > > einen guten Eintrag aus Lernkanälen mit nutzen.
    > >
    > > Und so ganz nebenbei kann man ja ein wenig Coden um sich z. B. ein
    > eigenen
    > > Dashboard mit sinnigen Informationen zusammen zu basteln.
    > >
    > > Wenn wir dann noch die Cellphones auf dem Wandertag richtig nutzen und
    > > nicht nur Selfies, sondern Bilder von Pflanzen für WikiCommons und Co.
    > > zusammensuchen, haben wir richtig was gewonnen.
    > >
    > > Aber das was ich hier gerade vorschlage fällt dann wieder unter Star
    > Trek
    > > – viel zu weit gedacht.
    >
    > Klingt alles ganz toll, bezahlen will es dann am Ende trotzdem niemand.
    > Bleiben wir doch erst mal bei den realistischen Fortschrittsmöglichkeiten.

    Und genau darum wird Deutschland immer mehr und mehr ins Hintertreffen geraten, weil Jeder wie immer zuerst aufs Geld schaut. Andere Länder machen das besser, andere Länder haben aber auch weitsichtigere Bürger.

  6. Re: Falsche Frage für die Umfrage

    Autor: TheUnichi 20.03.18 - 15:46

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau darum wird Deutschland immer mehr und mehr ins Hintertreffen
    > geraten, weil Jeder wie immer zuerst aufs Geld schaut. Andere Länder machen
    > das besser, andere Länder haben aber auch weitsichtigere Bürger.

    Ja, und du willst das ändern, indem du dahergehst und sagst "Gebt jetzt euer Geld aus"? Ich sagte nichts weiter, als dass du bei den realistischen Lösungen bleiben sollst.
    Klar können wir auch eine Mondsiedlung bauen. Aber wer bezahlt dir das akut.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  4. INCENT Corporate Services GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 215,71€
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    1. DSGVO: Zeitenwechsel im Datenschutz
      DSGVO
      Zeitenwechsel im Datenschutz

      Mehr Sanktionen, weniger Beratungen. Das droht, wenn die Politik die Datenschutz-Aufsichtsbehörden weiterhin personell und finanziell zu knapp hält. Die bayerische Datenschutzaufsichtsbehörde hat für den Standort Bayern jetzt eine drastische Kursänderung angekündigt.

    2. Valve: Steam bekommt neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise
      Valve
      Steam bekommt neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise

      GDC 2019 Alden Kroll und Kollegen von Valve haben die neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise auf Steam vorgestellt - und, fast noch wichtiger, für das Gaming Network des Unternehmens geworben.

    3. Wochenrückblick: Wikipedia schwärzt, Nvidia schwafelt, Google schtreamt
      Wochenrückblick
      Wikipedia schwärzt, Nvidia schwafelt, Google schtreamt

      Golem.de-Wochenrückblick Auf der Straße, am Telefon und im Netz wird gegen Artikel 13 protestiert. Google enthüllt seinen Game-Streaming-Service. Und Nvidia bleibt große Neuerungen schuldig.


    1. 10:00

    2. 09:26

    3. 09:02

    4. 19:12

    5. 18:32

    6. 17:59

    7. 17:15

    8. 16:50