Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umfrage: Mehrheit der Deutschen…

Falsche Frage für die Umfrage

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Falsche Frage für die Umfrage

    Autor: VigarLunaris 19.03.18 - 12:38

    Wir brauchen nicht als Fach Informatik!
    Was wir an den Schulen benötigen ist eine vollständige Integration von IT und Internet in den Unterrichtsverlauf.

    Wenn ein Lehrer anhand von Facebook, Twitter, YouTube und Co. den Schülern eine Nachricht nahe bringt, lernen die Schüler im Umkehrschluss „falsche“ Informationen von richtigen Informationen im WEB zu trennen.

    Wenn man mit dem Web „Mathe“ lernt, kann man auch gleich mal einen guten Eintrag aus Lernkanälen mit nutzen.

    Und so ganz nebenbei kann man ja ein wenig Coden um sich z. B. ein eigenen Dashboard mit sinnigen Informationen zusammen zu basteln.

    Wenn wir dann noch die Cellphones auf dem Wandertag richtig nutzen und nicht nur Selfies, sondern Bilder von Pflanzen für WikiCommons und Co. zusammensuchen, haben wir richtig was gewonnen.

    Aber das was ich hier gerade vorschlage fällt dann wieder unter Star Trek – viel zu weit gedacht.

  2. Re: Falsche Frage für die Umfrage

    Autor: Niaxa 19.03.18 - 12:55

    IT ist nicht nur Coden/Programmieren. Schule sollte sich auf Grundlagen berufen. Diese sollten so gewählt sein, das man darauf aufbauen kann. Man soll keine ITler an den Grundschulen ausbilden, sondern Menschen für die IT kein Fremdwort ist.

  3. Re: Falsche Frage für die Umfrage

    Autor: TheUnichi 19.03.18 - 18:47

    VigarLunaris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir brauchen nicht als Fach Informatik!
    > Was wir an den Schulen benötigen ist eine vollständige Integration von IT
    > und Internet in den Unterrichtsverlauf.
    >
    > Wenn ein Lehrer anhand von Facebook, Twitter, YouTube und Co. den Schülern
    > eine Nachricht nahe bringt, lernen die Schüler im Umkehrschluss
    > „falsche“ Informationen von richtigen Informationen im WEB zu
    > trennen.
    >
    > Wenn man mit dem Web „Mathe“ lernt, kann man auch gleich mal
    > einen guten Eintrag aus Lernkanälen mit nutzen.
    >
    > Und so ganz nebenbei kann man ja ein wenig Coden um sich z. B. ein eigenen
    > Dashboard mit sinnigen Informationen zusammen zu basteln.
    >
    > Wenn wir dann noch die Cellphones auf dem Wandertag richtig nutzen und
    > nicht nur Selfies, sondern Bilder von Pflanzen für WikiCommons und Co.
    > zusammensuchen, haben wir richtig was gewonnen.
    >
    > Aber das was ich hier gerade vorschlage fällt dann wieder unter Star Trek
    > – viel zu weit gedacht.

    Klingt alles ganz toll, bezahlen will es dann am Ende trotzdem niemand. Bleiben wir doch erst mal bei den realistischen Fortschrittsmöglichkeiten.

  4. Re: Falsche Frage für die Umfrage

    Autor: elgooG 19.03.18 - 19:00

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IT ist nicht nur Coden/Programmieren. Schule sollte sich auf Grundlagen
    > berufen. Diese sollten so gewählt sein, das man darauf aufbauen kann. Man
    > soll keine ITler an den Grundschulen ausbilden, sondern Menschen für die IT
    > kein Fremdwort ist.

    Was bleibt dabei übrig außer Microsoft Produkttraining und auswendig lernen von Menüwegen und anschließendem Vergessen nach dem Test? Würde man das den Schülern direkt bei der praktischen vermitteln wäre das deutlich mehr wert.

    Jeder fährt mit seinem Auto, verwendet Tv und Mikrowelle und niemanden stört es wenn niemand eine Ahnung hat wie es funktioniert. Aber da Digitalisierung gerade hip ist soll plötzlich jeder programmieren lernen, zumindest bis zum nächsten Test. Als ob logisches Denken nicht anders vermittelt werden könnte.

    Währenddessen fallen viele wichtige Dinge wie das Ausfüllen einer Steuererklärung völlig flach, das will der Staat aber auch so.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: Falsche Frage für die Umfrage

    Autor: Hotohori 19.03.18 - 20:49

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VigarLunaris schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir brauchen nicht als Fach Informatik!
    > > Was wir an den Schulen benötigen ist eine vollständige Integration von
    > IT
    > > und Internet in den Unterrichtsverlauf.
    > >
    > > Wenn ein Lehrer anhand von Facebook, Twitter, YouTube und Co. den
    > Schülern
    > > eine Nachricht nahe bringt, lernen die Schüler im Umkehrschluss
    > > „falsche“ Informationen von richtigen Informationen im WEB
    > zu
    > > trennen.
    > >
    > > Wenn man mit dem Web „Mathe“ lernt, kann man auch gleich mal
    > > einen guten Eintrag aus Lernkanälen mit nutzen.
    > >
    > > Und so ganz nebenbei kann man ja ein wenig Coden um sich z. B. ein
    > eigenen
    > > Dashboard mit sinnigen Informationen zusammen zu basteln.
    > >
    > > Wenn wir dann noch die Cellphones auf dem Wandertag richtig nutzen und
    > > nicht nur Selfies, sondern Bilder von Pflanzen für WikiCommons und Co.
    > > zusammensuchen, haben wir richtig was gewonnen.
    > >
    > > Aber das was ich hier gerade vorschlage fällt dann wieder unter Star
    > Trek
    > > – viel zu weit gedacht.
    >
    > Klingt alles ganz toll, bezahlen will es dann am Ende trotzdem niemand.
    > Bleiben wir doch erst mal bei den realistischen Fortschrittsmöglichkeiten.

    Und genau darum wird Deutschland immer mehr und mehr ins Hintertreffen geraten, weil Jeder wie immer zuerst aufs Geld schaut. Andere Länder machen das besser, andere Länder haben aber auch weitsichtigere Bürger.

  6. Re: Falsche Frage für die Umfrage

    Autor: TheUnichi 20.03.18 - 15:46

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau darum wird Deutschland immer mehr und mehr ins Hintertreffen
    > geraten, weil Jeder wie immer zuerst aufs Geld schaut. Andere Länder machen
    > das besser, andere Länder haben aber auch weitsichtigere Bürger.

    Ja, und du willst das ändern, indem du dahergehst und sagst "Gebt jetzt euer Geld aus"? Ich sagte nichts weiter, als dass du bei den realistischen Lösungen bleiben sollst.
    Klar können wir auch eine Mondsiedlung bauen. Aber wer bezahlt dir das akut.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Deutsche Vermögensberatung Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

  1. Amazon-Chef: Jeff Bezos ist der reichste Mensch, den es je gab
    Amazon-Chef
    Jeff Bezos ist der reichste Mensch, den es je gab

    Die Aktie des Online-Händlers Amazon steigt und steigt - und damit auch das Vermögen seines Gründers Jeff Bezos. Doch es gibt auch Rückschläge, wie der Prime Day zeigt.

  2. Maschinelles Lernen: IBM entwickelt KI, die ethischen Vorgaben folgt
    Maschinelles Lernen
    IBM entwickelt KI, die ethischen Vorgaben folgt

    Ist ein Video für Kinder geeignet? Ein selbstlernendes Empfehlungssystem soll das anhand von vorgegebenen ethischen Werten herausfinden. IBM-Forscher arbeiten an der KI, die aufgestellte Regeln auf große Datenmengen anwenden kann - in Zukunft vielleicht auf das Internet.

  3. Malware: Hacker missbrauchen Zertifikate von D-Link
    Malware
    Hacker missbrauchen Zertifikate von D-Link

    Die unrechtmäßig erlangten Zertifikate wurden benutzt, um Schadsoftware zu signieren und diese zu Spionagezwecken einzusetzen. Betroffen sind davon auch Geräte von D-Link. Der Hersteller hat Firmware-Updates angekündigt.


  1. 11:02

  2. 10:47

  3. 10:29

  4. 10:00

  5. 09:37

  6. 09:09

  7. 07:51

  8. 07:30