Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umfrage: Mehrheit der Deutschen…

Know how fehlt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Know how fehlt

    Autor: FrankGallagher 19.03.18 - 10:36

    Ich biete Ehrenamtlich für die Schule bei mir um die Ecke eine AG für Schüler an und kümmere mich um die IT im Computerraum (mit extrem begrenzten Budget). Das Problem, der Lehrer der "Informatik" in der Schule unterrichtet (ist ein Wahlplichtfach für 9. & 10.) hat selber keine Ahnung, sobald es über Office hinaus geht. Auch zu meiner Schulzeit war der Computer Unterricht nicht anders gestaltet, auch mein Lehrer wusste nichts.
    Liegt ganz einfach daran, dass für solche Fächer Mathe-, Sport- oder was auch immer für welche Lehrer eingesetzt werden, die noch nie Kontakt zur IT hatten. Und jemanden aus der IT Welt einzustellen geht auch schlecht, weil wir einfach zu gut verdienen. Den Gehalt kann keine Schule zahlen.

  2. Re: Know how fehlt

    Autor: DaEwalFlotz 19.03.18 - 10:39

    Hatte mich auch schon angeboten sowas Ehrenamtlich zu machen, wurde aber dann nichts weil die EDV Ressourcen für die Anzahl der Teilnehmer einfach nicht da war...

  3. Re: Know how fehlt

    Autor: stolomov 19.03.18 - 10:45

    Genau so ist es!
    Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass mit dieser Situation die Lehrer und Schulen von den Kultusministerien allein gelassen werden.
    Es gibt kaum Unterstützung für die Lehrer bei der Weiterbildung, das Fach ist selbst in den meisten Bundesländern nicht in den Lehrplänen ausreichend berücksichtigt und die materielle Ausstattung ist zu Heulen.

  4. Re: Know how fehlt

    Autor: DaEwalFlotz 19.03.18 - 11:33

    Wir hatten bis vor 2 Jahren noch XP, jetzt wurden die Rechner modernisiert.... auf Windows 7 (!!!)

  5. Re: Know how fehlt

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 19.03.18 - 15:10

    Unser Info-Lehrer besaß keinen eigenen PC, wusste aber meist was er tut. Problem war jedoch, dass die Klasse quasi in zwei Teile geteilt wurde. Die einen, die vorher mit PC & Co schon Erfahrung hatten, haben in Test immer eine 1 oder 2 bekommen. Die, die vorher nix mit PC's zu tun hatten, meist ne 4, teils ne 3 oder 5.
    Stofflich hätte man es also weder schwerer noch einfacher machen können. Für die einen war es zu schwer, für die anderen zu leicht. Sonst sehr gute Schüler (gute Noten), hatte da auch schlechte Noten, sonst schlechte, hatte da auch gute Noten.

    Ein anderer, kompetenterer info-Lehrer, wollte eine Info AG machen, auch ohne zusätzliche Bezahlung. Für C/C++ und Co. Er konnte jedoch nicht, da er schon (bezahlte) Überstunden hatte. Mit der Info-AG hätte er zu viele, wodurch er keine seine Überstunden mehr bezahlt bekommen hätte. Er hätte also weniger Geld bekommen, wenn er die AG gemacht hätte.

    Wir hatten sogar 2 PC's, die für jeden Schüler immer zugänglich waren (~1PC je 300 Schüler). Jedoch wurden die von irgendwelchen Idioten immer wieder kaputt gemacht. Meist funktionierte einer der beiden PC's für 2-5 Tage und dann wieder 3 Wochen nicht. Kein funktionierender PC (außerhalb es Info-Zimmers) war der Normalzustand.

    Conclusion: Auch fähige Info-Lehrer allein helfen nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.03.18 15:22 durch DreiChinesenMitDemKontrabass.

  6. Re: Know how fehlt

    Autor: LinuxMcBook 19.03.18 - 19:26

    DaEwalFlotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir hatten bis vor 2 Jahren noch XP, jetzt wurden die Rechner
    > modernisiert.... auf Windows 7 (!!!)

    War bestimmt ein Golem-Forenschreiber, der da Windows 7 für besser als Windows 10 gehalten hat...

  7. Re: Know how fehlt

    Autor: Hotohori 19.03.18 - 20:24

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DaEwalFlotz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir hatten bis vor 2 Jahren noch XP, jetzt wurden die Rechner
    > > modernisiert.... auf Windows 7 (!!!)
    >
    > War bestimmt ein Golem-Forenschreiber, der da Windows 7 für besser als
    > Windows 10 gehalten hat...

    Naja, Windows 10 ist dafür auch völlig ungeeignet. Der Mist mit den Feature Updates sorgt nur für erheblich Mehrkosten für Schulen.

    Windows 7 hat da schon seine Vorteile, vor allem ist es kein Frickel OS wie Windows 10, wo eher eine Baustelle nach der anderen aufgemacht wird als alle mal zu schließen wie die Systemsteuerung. Bring mal den Schülern bei wieso man unter Windows 10 zwei unterschiedliche Oberflächen dafür hat, das hilft den Lehrern wenig sorgt bei den Schülern aber für noch mehr Verwirrung.

    Ein Computer ist eigentlich eine logische Sache... Windows 10 ist unlogisch. :P

  8. Re: Know how fehlt

    Autor: LinuxMcBook 19.03.18 - 20:26

    Systemsteuerung für die Schüler....

    hahahah, der Rest deines Posts war ähnlich lustig.

  9. Re: Know how fehlt

    Autor: Hotohori 19.03.18 - 20:39

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Systemsteuerung für die Schüler....
    >
    > hahahah, der Rest deines Posts war ähnlich lustig.

    Bis MS mal die Systemsteuerung aus Windows 10 raus kriegt, sind die Schüler längst berufstätig. ;) Davon ab sollte die Systemsteuerung auch nur ein Beispiel sein. Ob man die Schüler überhaupt so tief ins System reinführen sollte ist eh die Frage, ansonsten könnte man auch gleich ein Schuldfach "Windows" einführen. XD

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  3. iWelt AG, Eibelstadt
  4. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
WLAN-Standards umbenannt
Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
  2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
  3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN

  1. Bildbearbeitung: Photoshop-Vollversion soll 2019 aufs iPad kommen
    Bildbearbeitung
    Photoshop-Vollversion soll 2019 aufs iPad kommen

    Adobe plant für 2019 einen Photoshop für iPad-Nutzer, der vom Leistungsumfang dem des Desktop-Pendants entspricht. So sind künftig auch die Ebenenpalette und die Werkzeugleiste auf dem Tablet zu sehen.

  2. Gegen Verkehrsinfarkt: Paketshop für mehrere Dienstleister eröffnet
    Gegen Verkehrsinfarkt
    Paketshop für mehrere Dienstleister eröffnet

    Im Hamburg ist ein Abhol- und Bringservice für Pakete eröffnet worden, der mehrere Paketdienstleister vereint. So sollen unnötige Wege verhindert werden - sowohl von Kunden als auch von Paketboten.

  3. Paul Allen: Microsoft-Mitgründer gestorben
    Paul Allen
    Microsoft-Mitgründer gestorben

    Jahrzehntelang hat Paul Allen gegen den Krebs gekämpft, nun ist der Mitgründer des Softwareunternehmens Microsoft an der Krankheit gestorben. Seine Familie und Weggefährten wie Bill Gates sind bestürzt.


  1. 08:07

  2. 07:44

  3. 07:35

  4. 07:08

  5. 19:04

  6. 18:00

  7. 17:30

  8. 15:43