1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unterwasserroboter versorgt sich…

Energie aus Tiefendruck?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Energie aus Tiefendruck?

    Autor: DerEineDa 06.04.10 - 14:03

    Hallo,

    ist es eigentlich möglich Energie aus dem Druck in der Tiefe der Meere gewinnen?

  2. Re: Energie aus Tiefendruck?

    Autor: vssvsvsv 06.04.10 - 14:39

    Möglich ja, Nützlich nein.
    Du siehst ja, dass der Energiegewiin recht gering ist.
    Du musst ja auch Enegrie reinstecken um Irgendwas runter zu lassen, bzw. rauf zu holen.

  3. Re: Energie aus Tiefendruck?

    Autor: Darkling71 06.04.10 - 15:08

    Statt des Druckunterschiedes ließe sich wesentlich einfacher und effizienter der Temperaturunterschied zwischen Oberflächen- und Tiefenwasser ausnutzen, wie es zum Beispiel das Meereswärmekraftwerk zeigt.

  4. Re: Energie aus Tiefendruck?

    Autor: Amanda B. 06.04.10 - 16:20

    Joa.. heizen wir also das kalte Meer auf und kühlen das Warme ab. Ist sicher sehr gesund für die Tierwelt.

    Echt.. wir werden uns noch alle selbst vernichten.....

  5. Re: Energie aus Tiefendruck?

    Autor: Simon221 06.04.10 - 16:24

    Geh auf der Trollwiese Spielen da gehörste hin !

  6. Re: Energie aus Tiefendruck?

    Autor: IhrName9999 06.04.10 - 16:39

    In der Tat.

  7. Re: Energie aus Tiefendruck?

    Autor: Amanda B, 06.04.10 - 20:13

    Ach leckt mich doch ^^

  8. Re: Energie aus Tiefendruck?

    Autor: Amanda B. 06.04.10 - 20:13

    Kein Plan haben von nix aber stenkern gelle? :-D

  9. Re: Energie aus Tiefendruck?

    Autor: schlau 06.04.10 - 21:38

    Es ist nicht möglich aus Tiefendruck Energie zu gewinnen !!
    Es ist nur möglich dadurch Energie beispielsweise zu speichern, aber nicht zusätzliche zu erzeugen.
    Sonst wäre die Konstruktion eines Perpetuum-mobile möglich.

  10. Re: Energie aus Tiefendruck! Schöne Idee

    Autor: Anonymer Nutzer 07.04.10 - 07:51

    vssvsvsv schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Möglich ja, Nützlich nein.
    >

    Du hast schon Erfahrungen gesammelt, wie??

    > Du siehst ja, dass der Energiegewiin recht gering ist.
    > Du musst ja auch Enegrie reinstecken um Irgendwas runter zu lassen, bzw.
    > rauf zu holen.
    >

    Das Teil hat, inkl. sämtlicher verbauter Systeme/Instrumente, ein Gewicht von 84kg.

    Ich halte die Idee aus tiefendruck oder mit dessen Hilfe Energie zu erzeugen sogar für sehr effiktiv. Probleme dürfte bestenfalls der Energietransport sein. Allerdings könnten 100 Meter für einen größeren Druckunterschied ausreichen. Kommt auf die Technik an und dann wäre es für Europa durchaus sinnvoll. Denke da an Norwegen! Da gehts es dann auch mal unweit der Küste auf 1000m und mehr runter.

  11. Re: Blödsinn

    Autor: Anonymer Nutzer 07.04.10 - 08:01

    Amanda, bring den Müll raus! :)

    Ich finde die Idee eigentlich sehr gut. In den Fjorde Norwegens wäre eine relativ zentrale Nutzung gut möglich. Man könnte sogar beide Techniken, vllt. noch zusätzlich der Strömung, gemeinsam nutzen.

    Frage ist nur wieviel Energie ließe sich mit einem solchen Teil gewinnen und welche Größe wäre notwendig um profitable zu sein. Die Kosten wären sicherlich auch nicht ohne.

    Wenn man natürlich die ganzen Fjorde damit zupflastern muss, dann hat sich das Thema erledigt. Wäre aber mal interessant.

    Immerhin müssen wir nach Lösungen suchen und auch welche finden. Und dies besser noch bevor der letzte Tropfen Oil abgepumpt ist!

  12. Re: Energie aus Tiefendruck?

    Autor: Anonymer Nutzer 07.04.10 - 08:10

    Zu kurz gedacht?

    Wenn Du durch TZemperaturunschiede und durch Tiefendruck Energie gewinnen kannst, dann haste eine Energiequelle zur Eigenversorgung. Beides in einem solchen Teil. Die Technologie haben wir eigentlich alle schon. Es wird nur mal Zeit dass man sich vom Oil und Gas abkoppelt und diese vorhandenen Technologien sinnvoll einsetzt.

    Wenn etwas nicht möglich ist, dann nur durch Leute die schon vorher abwinken aber es selbst nie probiert haben. Gibt genug Beispiele dazu.

    Hätte ich Dir vor 30 Jahren erzählt dass es bereits Motoren gibt, welche mit Wasser fahren, also das was mir damals als Kind ein Ingenieur erzählte, hättest Du mich für verrückt erklärt.

  13. Re: Energie aus Tiefendruck?

    Autor: oh je 18.04.10 - 13:32

    Ich korrigiere mal:

    Möglich nein, Nützlich wär es.
    Du siehst ja, dass der Energiegewinn theoretisch total unmöglich ist. Schließlich muss man genauso viel Energie hereinstecken, um es runter zu kriegen, wie du wieder bekommst, wenn es durch den Auftrieb wieder hochkommt. Bei schweren Gegenständen gewinnt man beim Sinken genau so viel Energie, wie man zum hochkommen wieder braucht (von der Reibung abgesehen).

    Und dass die ganze Tierwelt abstirbt, weil ein 80kg Roboter ein bisschen Hitze erzeugt, ist eher kurzsichtig. Sonst müsste man SOFORT alle Wale verbieten - was die an Körperwärme produzieren!!!

    Leute, erst Schule, dann Golem. Immerwieder schön hier :-)

  14. Re: Energie aus Tiefendruck?

    Autor: IhrName9999 18.04.10 - 14:17

    Ohgottohgottohgott ich musste sogar ein kleines Diagramm zeichnen um deine wirren Satzkonstrukte (?) zu Lesen - deine Deutschkenntnisse bedürfen einer gründlichen Überholung.
    Nun : du behauptest zuerst dass man Energie REINstecken muss um etwas zum Tauchen zu bewegen und kurz danach dass man bei Selbigem Vorgang HERAUS bekommt - was denn nun? Ich verrate es dir : das Erste stimmt, das zweite ist Unfug.

    > Möglich nein, Nützlich wär es.

    Was? Willst du jetzt ernsthaft postulieren dass man keine Energie aus Tiefendruck und Strömungen gewinnen kann?

    >Leute, erst Schule, dann Golem

    Ähm ... dieser Rat wäre für DICH sinnvoller - benutz mal Google

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Manufacturing Digitalization Expert (m/f/d)
    Heraeus Quarzglas GmbH & Co. KG, Kleinostheim
  2. Performance Manager IT Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
  3. Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, ... (m/w/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  4. Webentwickler (m/w/d) eGovernment
    Landratsamt Dachau, Dachau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 229€ (Vergleichspreis ca. 300€)
  2. 83€ (Bestpreis mit Mindfactory, Vergleichspreis 89,99€)
  3. 149€ (Bestpreis!) - Aktuell nur in einzelnen Märkten erhältlich
  4. 149,50€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halbleiterproduktion: TSMC will klimaneutral werden
Halbleiterproduktion
TSMC will klimaneutral werden

Der Chiphersteller TSMC hat angekündigt, bis 2050 seine Emissionen auf "Netto-Null" zu senken - setzt dabei aber auch auf fragwürdige Kompensationsprojekte.
Von Hanno Böck

  1. Halbleiterfertigung Intel soll mehr 3-nm-Buchungen als Apple haben
  2. Halbleiterfertigung Was TSMC in den nächsten Monaten vorhat
  3. Halbleiterfertigung AMDs Epyc produzieren sich bei TSMC selbst

Dune: Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor
Dune
Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Bombastisch, fantastisch besetzt und einfach wunderschön: Die Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve ist ein Traum - aber leider nur ein halber.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Science-Fiction-Filme aus den 80ern Damals gefloppt, heute gefeiert
  2. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  3. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt

Leserumfrage: Wie wünschst du dir Golem.de?
Leserumfrage
Wie wünschst du dir Golem.de?

Ob du täglich mehrmals Golem.de liest oder ab und zu: Wir sind an deiner Meinung interessiert! Hilf uns, Golem.de noch besser zu machen - die Umfrage dauert weniger als 10 Minuten.

  1. TECH TALKS Kann Europa Chips?
  2. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  3. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish