Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uptis: Michelin stellt…

Warum zeigt das Video

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum zeigt das Video

    Autor: mikehak 11.06.19 - 09:20

    Warum Zeigt das Video keine Kurfenlage? Weil wahrscheinlich genau hier der Reifen noch seine schwächen hat. Wie auch bei Vollbremsung.

  2. Re: Warum zeigt das Video

    Autor: bobb 11.06.19 - 09:48

    und worauf ist deine vermutung begründet?!

  3. Re: Warum zeigt das Video

    Autor: LH 11.06.19 - 09:49

    bobb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und worauf ist deine vermutung begründet?!

    Probleme mit dem Kurvenverhalten gab es schon in Berichten zu anderen Firmen, die ein ähnliches Konzept verfolgt haben.
    Tatsächlich gibt es Videos, in denen dieser Reifen auch in Kurven gefahren wird, allerdings auffällig vorsichtig. Daher scheint dies auch hier tatsächlich ein Problem zu sein, und am Ende sicher auch der Grund, warum wir erneut diese Reifen nicht im Einsatz sehen werden.

  4. Re: Warum zeigt das Video

    Autor: mikehak 11.06.19 - 10:02

    bobb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und worauf ist deine vermutung begründet?!

    Ganz einfach. Du hast sehr starke Kräfte, die eine Seitenwand eines normalen Reifens abfangt. Hier hast du keine Seitenwand welche die Kraft auffängt.

  5. Re: Warum zeigt das Video

    Autor: Muhaha 11.06.19 - 10:07

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Probleme mit dem Kurvenverhalten gab es schon in Berichten zu anderen
    > Firmen, die ein ähnliches Konzept verfolgt haben.
    > Tatsächlich gibt es Videos, in denen dieser Reifen auch in Kurven gefahren
    > wird, allerdings auffällig vorsichtig. Daher scheint dies auch hier
    > tatsächlich ein Problem zu sein, und am Ende sicher auch der Grund, warum
    > wir erneut diese Reifen nicht im Einsatz sehen werden.

    Da der Reifen schon dieses Jahr in den Einsatz gehen soll, scheint Michelin genau dieses Problem gelöst zu haben. Denn der Chevrolet Bolt ist jetzt kein Golf-Mobil, welches im entspannten Jogging-Tempo durch die Gegend zuckelt. Schau mer mal, was tatsächlich dran ist ...

  6. Re: Warum zeigt das Video

    Autor: LH 11.06.19 - 10:50

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da der Reifen schon dieses Jahr in den Einsatz gehen soll, scheint Michelin
    > genau dieses Problem gelöst zu haben.

    Das fällt für mich in die Kategorie: Das glaube ich, wenn es passiert. Ankündigen kann man viel, wenn die Videos aber den Einsatz nur Zonen geringer Belastung zeigen, ist das nicht unbedingt Vertrauenerweckend.

  7. Re: Warum zeigt das Video

    Autor: schueppi 11.06.19 - 11:04

    Du glaubst die Seitenwand ist nicht nur für die Präsentation weggelassen worden? Du glaubst wirklich der kommt so in Serie?

  8. Re: Warum zeigt das Video

    Autor: Eheran 11.06.19 - 11:19

    Wie kommst du denn darauf, dass hier irgendwas weggelassen wurde?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. BWI GmbH, Münster
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. 1,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
    Quartalsbericht
    Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

    Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes Microsofts aus.

  2. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
    Nach Unfall
    Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

    Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

  3. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
    Berliner U-Bahn
    Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

    Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.


  1. 22:38

  2. 17:40

  3. 17:09

  4. 16:30

  5. 16:10

  6. 15:45

  7. 15:22

  8. 14:50