Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uptis: Michelin stellt…

Wie stoppt die Polzei dann künftig flüchtige Fahrer?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie stoppt die Polzei dann künftig flüchtige Fahrer?

    Autor: Muhaha 11.06.19 - 09:13

    Nicht mehr mit Nagelbetten, sondern mit einer EMP-Kanone, um die Fahrzeugelektronik zu frittieren?

  2. Re: Wie stoppt die Polzei dann künftig flüchtige Fahrer?

    Autor: Legendenkiller 11.06.19 - 09:23

    Fahrzeugelektronik ausschalten ja, EMP nein.

    Das geht bei aktuellen Autos einfach per Funk (Fernabschaltung)
    Wird je nach Hersteller unterschiedlich vermarktet. z.b. Als Diebstahlschutz, Bei Leasing / Mietakkus zum Ferndeaktivieren bei ausbleibenden Raten usw.

  3. Re: Wie stoppt die Polzei dann künftig flüchtige Fahrer?

    Autor: azeu 11.06.19 - 09:25

    Dem Autopiloten einfach befehlen, zur nächsten Polizeistation zu fahren?

    ... OVER ...

  4. Re: Wie stoppt die Polzei dann künftig flüchtige Fahrer?

    Autor: Aki-San 11.06.19 - 11:33

    "physische" stops gibt es genügen.

    Das Netz (mit Krallen) ist die nette alternative, wickelt sich um Reifen/Achse = Ende im Gelände.

    Dann gib es "Klapp-Barrieren" die ein L bilden (lange unten, kurze oben) und bei der Überfahrt dann die lange Seite in der Mitte des Autos nach oben klappen. Danach fährst du nicht mehr. Vermutlich höchstens auf dem Heck eines Schleppers zum Schrottplatz. :)

    Ansonsten wie oben schon genannt "nicht physische" Angriffe.

  5. Re: Wie stoppt die Polzei dann künftig flüchtige Fahrer?

    Autor: bastie 11.06.19 - 12:37

    Die Polizisten rufen ganz laut per Megaphon: "Okay, Google, halte an".
    Danach spielen die Polizisten ganz laut Musik ab, damit das Auto den eigentlichen Fahrer nicht mehr verstehen kann.

  6. Re: Wie stoppt die Polzei dann künftig flüchtige Fahrer?

    Autor: bentol 11.06.19 - 12:40

    YMMD!

  7. Re: Wie stoppt die Polzei dann künftig flüchtige Fahrer?

    Autor: Muhaha 11.06.19 - 12:50

    :-D

    Danke!

  8. Wie stoppen künftig flüchtige Fahrer die Polizei?

    Autor: Mingfu 11.06.19 - 13:17

  9. Re: Wie stoppen künftig flüchtige Fahrer die Polizei?

    Autor: Muhaha 11.06.19 - 13:52

    Kühle Geschichte, Bruder!

  10. Re: Wie stoppt die Polzei dann künftig flüchtige Fahrer?

    Autor: fanreisender 11.06.19 - 14:15

    Die Notwendigkeit zu solchen Aktionen dürfte in etwa so häufig sein wie heutzutage Reifenpannen

  11. Re: Wie stoppt die Polzei dann künftig flüchtige Fahrer?

    Autor: Muhaha 11.06.19 - 14:42

    fanreisender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Notwendigkeit zu solchen Aktionen dürfte in etwa so häufig sein wie
    > heutzutage Reifenpannen

    Nur weil etwas selten vorkommt, heisst das ja nicht, dass man sich darauf nicht mehr vorbereiten muss.

  12. Re: Wie stoppt die Polzei dann künftig flüchtige Fahrer?

    Autor: Geigenzaehler 11.06.19 - 15:33

    Jemand soll so eine Szene bitte in einen beliebigen Actionfilm einbauen! :)

  13. Re: Wie stoppt die Polzei dann künftig flüchtige Fahrer?

    Autor: Jakelandiar 11.06.19 - 15:43

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht mehr mit Nagelbetten, sondern mit einer EMP-Kanone, um die
    > Fahrzeugelektronik zu frittieren?

    Panzerfaust auf das Fahrzeug und gut. Das Hält dann schon an.

  14. Re: Wie stoppt die Polzei dann künftig flüchtige Fahrer?

    Autor: Kondratieff 11.06.19 - 16:17

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nicht mehr mit Nagelbetten, sondern mit einer EMP-Kanone, um die
    > > Fahrzeugelektronik zu frittieren?
    >
    > Panzerfaust auf das Fahrzeug und gut. Das Hält dann schon an.
    Nicht unbedingt

  15. Re: Wie stoppt die Polzei dann künftig flüchtige Fahrer?

    Autor: Keridalspidialose 11.06.19 - 16:26

    PIT Maneuver.

    Wie oft stoppt die Polizei denn überhaupt Fahrzeuge mittels Nagel-Ding? Und wieviele Unfälle werden durch defekte Reifen verursacht? Unfälle durch defekte Reifen sind garantiert das größere Risiko.

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.19 16:30 durch Keridalspidialose.

  16. Re: Wie stoppt die Polzei dann künftig flüchtige Fahrer?

    Autor: Jakelandiar 12.06.19 - 11:56

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht unbedingt

    Ok Interessant. Das heißt größere Sprengkraft und eher sowas wie Splittergranaten dann. Es muss sicher gestellt werden dass das Fahrzeug danach nicht mehr weiter fährt. Wenn nichts mehr davon übrig ist, wäre das ja auch erfüllt als Bedingung. :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19