1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urban Air Mobility: Hyundai…

Fallschirm ist nur Placebo

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fallschirm ist nur Placebo

    Autor: Sarkastius 07.01.20 - 13:24

    Aus meinen früheren Zeiten im Segelfliegerverein kenne ich die Regel, wenn irgendwas unterhalb von 600 Meter passiert, braucht ihr den Fallschirm auch nicht mehr. Wenn jetzt bei 600 Metern irgend etwas passiert, was nicht direkt einen sofortigen Strömungsabriss beinhaltet und der Schirm sofort ausgelöst wird, könnte das ggf. noch klappen. Aber bei 300 Metern wird es nicht mehr zu einer angemessenen Bremswirkung kommen.

  2. Re: Fallschirm ist nur Placebo

    Autor: tsaG1337 07.01.20 - 13:53

    Naja, die Mindesthöhe beim CAPS (Dem Cirrus Gesamtrettungssystem welches bspw., in der SR22 verbaut wird) liegt bei knapp 120 meter.

  3. Re: Fallschirm ist nur Placebo

    Autor: Michael H. 07.01.20 - 14:13

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus meinen früheren Zeiten im Segelfliegerverein kenne ich die Regel, wenn
    > irgendwas unterhalb von 600 Meter passiert, braucht ihr den Fallschirm auch
    > nicht mehr. Wenn jetzt bei 600 Metern irgend etwas passiert, was nicht
    > direkt einen sofortigen Strömungsabriss beinhaltet und der Schirm sofort
    > ausgelöst wird, könnte das ggf. noch klappen. Aber bei 300 Metern wird es
    > nicht mehr zu einer angemessenen Bremswirkung kommen.

    Was ich jetzt nicht mit meinem Wissen über Basejumper in Einklang bringen kann, da es Springer gibt die bei 100m von Gebäuden springen und dennoch ohne Verletzungen landen.

  4. Re: Fallschirm ist nur Placebo

    Autor: Psy2063 07.01.20 - 14:43

    Ich hab auch vor ein paar Jahren mal den PPL-C gemacht und uns wurde damals irgendwas von 120m beigebracht damit sich der Schirm nach dem aussteigen (das wenn geübt auch 2-3 sekunden dauert) sicher öffnen und er auch noch den Fall bremsen kann. Wenn man in die Datenblätter gängiger Modelle schaut, steht da meist etwas von einer Mindestabsetzhöhe zwischen 80-150m.

    Mittlerweile bin ich da beim besten willen nicht auf dem aktuellsten Stand, aber was eine "sichere" höhe ist um zwischen aussteigen oder nicht zu entscheiden hängt von der Kombination aus Flugzeug und Fallschirm ab. Unter 50m bricht man sich vermutlich weniger Knochen wenn man sitzen bleibt, darüber würde ich aussteigen auch wenn es einen Bereich von bis zu weiteren 100m gibt wo das auch weh tut.

    Auch die Gesamtrettungssysteme für Ultraleicht fangen bei 80m an. Da komtm es dann aber noch viel mehr auf Gewicht und Geschwindigkeit an, ich nehme mal an das wird man für ein tief fliegendes Flugtaxi schon berücksichtigt haben. Aber egal was einen absturz aus welcher Höhe verursacht, gebremst ist immer besser als ungebremst auch wenn der Schirm nicht vollständig öffnet.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.20 14:51 durch Psy2063.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Spezialistin Grundsatzfragen-Schwerpunkt IT (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  2. IT-Mitarbeiterin (m/w/d)
    Hochschule für Musik und Tanz Köln, Köln
  3. Dev-Ops Engineer Website (f/m/d)
    Beiersdorf AG, Hamburg
  4. Software-Entwickler / Developer-Fullstack / Datenbank (m/w/d)
    ZKM Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    2. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck
    3. Elektromobilität Italien testet induktive Ladetechnik unterm Straßenbelag

    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT