1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urban Sports Cruiser: Bosch zeigt…

Monowheel

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Monowheel

    Autor: frehberg 08.07.20 - 14:55

    Ich stimme einem anderen Kommentar zu: e-Bikes sind schlecht mit Öffis wie Bus oder U-Bahn kombinarbar. Sie sind zu sperrig und zu schwer, um sie Trepp-ab/auf zu tragen. In einigen Städten darf man Fahrräder zu bestimmten Zeiten in der U-Bahn auch nicht mitführen oder muss ein extra Ticket dafür ziehen.

    Ich persönlich finde Monowheels ideal in Kombination mit Bahn und Bus, zB das Inmotion v8: 13kg, passt unter den Sitz im Bus oder U-Bahn hat 30 Km Reichweite und der 16 Zoll Luft-Reifen federt und geht auch über Bordsteine. Damit lassen sich eine Umsteige-Lücke oder die letzten Km zum Büro gut überbrücken.

    Leider, während ein Monowheel in Austria als Fahrrad eingestuft wird, und man in Polen als Fußgänger gilt, gibt es in D leider keine Betriebserlaubnis.

  2. Re: Monowheel

    Autor: M.P. 08.07.20 - 17:18

    Zum Einen möchte man einen Untersatz haben, der auch straffrei bewegt werden darf.
    Zum Anderen mag ich nicht glauben, dass man bei schlechtem Wetter und in Dunkelheit mit so etwas fahren möchte ...

    Es kommt wohl auf die Entfernungen an, die man zurücklegen muss.
    Mein Weg zur Arbeit ist mit dem Auto 16 km, mit Öffis durch Zwangs-Umwege ca 20 km und mit dem Pedelec ca 12 km.

    Die Öffis schlagen das Pedelec nur dann, wenn das Umsteigen Nahtlos ist .. was in der Regel aber nicht klappt ...
    Auto ist in der Regel am schnellsten, die Strecke ist aber Staugefährdet ....

    Eine Kombination Pedelec/Öffi ist bei meiner Strecke nicht Sinnvoll ... außer vielleicht aus Sicherheitgründen. Die direkte Strecke geht mitten durch die Innenstadt ... mit derzeit ein paar krassen Baustellen ... deren Raum immer den Fußgängern und Radfahrern abgenommen wird. Weicht man dann fühzeitig dem Bauzaun aus, um sich in den Autoverkehr einzufädeln, wird man beiseitegedrängt, und der Autofarhrer will neben mir als Radfahrer die Baustelle passieren ...

  3. Re: Monowheel

    Autor: theFiend 08.07.20 - 19:47

    Nimmst halt gleich ein eLongboard... 5kg, und handlich, 20km fährst damit auch...
    Wenn es um die Kombi aus öffi und privatem Fortbewegungsmittel mit emotor geht ;)

  4. Re: Monowheel

    Autor: quineloe 08.07.20 - 20:01

    1. wozu braucht man mit pedelecpower noch den ÖPNV?
    2. Wieso könnt ihr sowas nicht hochheben? Ihr tut ja so als wären das volle Aktenschränke.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  5. Re: Monowheel

    Autor: theFiend 08.07.20 - 20:22

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > 2. Wieso könnt ihr sowas nicht hochheben? Ihr tut ja so als wären das volle
    > Aktenschränke.

    Naja, selbst als gut trainierter größerer Typ trägst du 25kg (und in dem dreh bewegen sich die meisten eBikes derzeit) nicht lange mit dir rum.

    Ist aber tatsächlich das geringere Problem, das Hauptproblem in der Kombi dürfte sein das Fahrradmitnahme in Sbahnen zu Stoßzeiten meist nicht erlaubt ist...

  6. Re: Monowheel

    Autor: quineloe 08.07.20 - 20:55

    du musst sie ja auch nicht dauernd schleppen. Meistens kannst du das Ding ja auch auf die Räder stellen und schieben. Aber im Ernst, warum soll man seine Pendelzeit künstlich mit ÖPNV verlängern? Selbst mit einem normalen Fahrrad ist ein untrainierter schneller als ein Bus der an jeder Milchkanne halten muss.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  7. Re: Monowheel - KFZ Versicherung

    Autor: frehberg 08.07.20 - 20:58

    Das Fahren mit einem Monowheel ist keine Straftat mehr, wenn man eine KFZ-Vesicherung für sein "Stehmobil" erwirbt, und dieses KFZ-Kennzeichen auf sein Stehmobil pappt. Diese erhälst Du, indem Du dich beim Versicherungsagenten auf den "Kontrahierungszwang" berufst.

  8. Re: Monowheel

    Autor: theFiend 08.07.20 - 21:28

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst mit einem normalen
    > Fahrrad ist ein untrainierter schneller als ein Bus der an jeder Milchkanne
    > halten muss.

    Das ist pauschal einfach falsch. Es wird Situationen geben in denen man auf direktem Wege mit ein bisschen Training direkt mit dem Rad schneller ist. Würde ich aber in der nächsten Stadt arbeiten, bedeutet das einen einfachen Weg von 40km. Das würde ich durchaus mit dem Rad fahren, aber etwa 2h einfach brauchen. Alternativ wäre die kombi 15km radeln, in den Zug steigen, 20min fahren und dann nochmal 10 minuten Radeln. Kombiniert als etwa eine Stunde.
    Und schon hätte ich das Szenario in dem ich mein Rad gerne mit dem ÖNPV transportieren wollte.

    Also pauschal zu behaupten das Rad wäre grundsätzlich schneller als der ÖNPV mag zwar auf DEINE Situation zutreffen, aber schon nicht mehr auf meine.

  9. Re: Monowheel

    Autor: quineloe 08.07.20 - 22:21

    40km ist für dich noch ÖPNV? Dann reden wir von unterschiedlichen Dingen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  10. Re: Monowheel

    Autor: elf 08.07.20 - 23:02

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 40km ist für dich noch ÖPNV? Dann reden wir von unterschiedlichen Dingen.

    Bei mir sinds 50km. Einmal quer durch München durch in 1h (plus Fußmarsch oder alternativ je 3 Stationen Bus). Das *ist* ÖPNV.

  11. Re: Monowheel

    Autor: zonk 09.07.20 - 00:08

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 40km ist für dich noch ÖPNV? Dann reden wir von unterschiedlichen Dingen.


    Natürlich. Ich sag nur mal Tellerrand!

  12. Re: Monowheel

    Autor: Eldark 09.07.20 - 00:57

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du musst sie ja auch nicht dauernd schleppen. Meistens kannst du das Ding
    > ja auch auf die Räder stellen und schieben. Aber im Ernst, warum soll man
    > seine Pendelzeit künstlich mit ÖPNV verlängern? Selbst mit einem normalen
    > Fahrrad ist ein untrainierter schneller als ein Bus der an jeder Milchkanne
    > halten muss.

    Nein ein Treppe runter schieben ist schon verrückt, sowas wird gefahren... hoch ist ne andere Hausnummer, aber meist gibt es links und rechts teile an der Treppe wo keine Stufen sind ;)
    Und nen Ebike aufschultern oder auf den Rücken buckeln für 20m sollte doch nicht schwer sein ?
    Hab selbst nen E-MTB, da wiegen alleine die 2 Mäntel knappe 2kg....

  13. Re: Monowheel

    Autor: quineloe 09.07.20 - 07:41

    elf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 40km ist für dich noch ÖPNV? Dann reden wir von unterschiedlichen
    > Dingen.
    >
    > Bei mir sinds 50km. Einmal quer durch München durch in 1h (plus Fußmarsch
    > oder alternativ je 3 Stationen Bus). Das *ist* ÖPNV.
    Einmal Quer durch München gewinnt das Fahrrad auch, wenn du nicht gerade das Glück hast das ganze mit einer U-Bahnlinie ohne Umsteigen fahren zu können. Und selbst dann wahrscheinlich wegen Marienplatz.

    Davon abgesehen darfst du gerne im Zusammenhang lesen. Denn da ging es um 40km von außerhalb in eine Stadt rein. Und wo das noch ÖPNV ist würde ich mal gerne wissen. Ich weiß, dass es durchaus Verkehrsverbünde gibt, die so weitreichend sind, bedient werden solche Strecken dann aber vom Regionalexpress. Und da ist Fahrradmitnahme häufig eher kein Problem.

    mit 50km bist du übrigens auch bei Regionalexpress oder S-Bahnverbindungen. Die U6 z.B. ist von Garching bis Großhadern nur 22,7km Luftlinie, andere Linien sind noch kürzer.

    Verifizierter Top 500 Poster!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.20 07:49 durch quineloe.

  14. Re: Monowheel

    Autor: quineloe 09.07.20 - 07:55

    Eldark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hab selbst nen E-MTB, da wiegen alleine die 2 Mäntel knappe 2kg....

    ZWEI Kilogramm?



    Verifizierter Top 500 Poster!

  15. Re: Monowheel

    Autor: theFiend 09.07.20 - 09:28

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Einmal Quer durch München gewinnt das Fahrrad auch, wenn du nicht gerade
    > das Glück hast das ganze mit einer U-Bahnlinie ohne Umsteigen fahren zu
    > können. Und selbst dann wahrscheinlich wegen Marienplatz.

    Selbst mit 2x umsteigen biste in München mit der UBahn schneller... und ich habs wirklich ausprobiert...

    > Davon abgesehen darfst du gerne im Zusammenhang lesen. Denn da ging es um
    > 40km von außerhalb in eine Stadt rein. Und wo das noch ÖPNV ist würde ich
    > mal gerne wissen. Ich weiß, dass es durchaus Verkehrsverbünde gibt, die so
    > weitreichend sind, bedient werden solche Strecken dann aber vom
    > Regionalexpress. Und da ist Fahrradmitnahme häufig eher kein Problem.

    Wie gesagt, Tellerrand. Das ÖNPV Netz in München (und auch vielen anderen deutschen Städten!) ist sehr weitreichend. Wenn ich 40km von München in den ÖNPV steige, dann in eine Sbahn... und als ich das letzte mal nachgeschaut habe, war die Teil des ÖNPV...

  16. Re: Monowheel

    Autor: Dwalinn 09.07.20 - 09:53

    Warum kein klapprad? Nur etwas größer (zugeklappt) aber dafür vielseitiger.

  17. Re: Monowheel - KFZ Versicherung

    Autor: M.P. 09.07.20 - 11:18

    DARF der Versicherer ein Gefährt versichern, für das es keine EU oder KBA Zulassung geben wird?

  18. Re: Monowheel

    Autor: quineloe 09.07.20 - 11:37

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wie gesagt, Tellerrand. Das ÖNPV Netz in München (und auch vielen anderen
    > deutschen Städten!) ist sehr weitreichend. Wenn ich 40km von München in den
    > ÖNPV steige, dann in eine Sbahn... und als ich das letzte mal nachgeschaut
    > habe, war die Teil des ÖNPV...


    Hier geht's um Fahrradmitnahme. Die ist in U-Bahn und Bussen schwierig. In der S-Bahn nicht. Damit ist dieses Beispiel für die Diskussion einfach irrelevant. Also bitte im Zusammenhang lesen und beteiligen, sonst wirds einfach wirr.

    Ja natürlich ist man im ICE von München schneller in Hamburg als mit dem Fahrrad. Muss ich das auch zugestehen?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  19. Re: Monowheel - KFZ Versicherung

    Autor: frehberg 09.07.20 - 12:42

    Ich bin kein Jurist, aber so weit ich weiss, es geht mit dem Verweis auf den "Kontrahierungszwang". Weil es aber für ein Monowheel keine Einordnung als Elektro-Kleinstfahrzeug oder Mofa gibt, benötigt man zwingend auch einen PKW-Führerschein. Außerdem noch Beleuchtung und Klingel.

  20. Re: Monowheel

    Autor: theFiend 09.07.20 - 13:17

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hier geht's um Fahrradmitnahme. Die ist in U-Bahn und Bussen schwierig. In
    > der S-Bahn nicht. Damit ist dieses Beispiel für die Diskussion einfach
    > irrelevant. Also bitte im Zusammenhang lesen und beteiligen, sonst wirds
    > einfach wirr.

    Ist im Münchner ÖNPV in Stoßzeiten auch in der Sbahn nicht erlaubt... also mal wieder: Tellerrand. Dein Argument wird halt auch nicht stichhaltiger wenn du dir noch mehr ausdenkst ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Wien (Österreich)
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 142,85€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de