1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urban Sports Cruiser: Bosch zeigt…

Passt in kein Auto, keinen Bus in kein Büro und muss im Geschäft draußen bleiben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Passt in kein Auto, keinen Bus in kein Büro und muss im Geschäft draußen bleiben

    Autor: Sukram71 08.07.20 - 11:50

    Der Formfaktor Fahrräder ist einfach von vorgestern. Wenn es schon mit Elektroantrieb sein soll, dann würde ich jedem zu nem Escooter raten.

    Wenn man die Lenkergriffe des E-Scooters abklappen kann (wichtig!) dann ist ein E-Scooter so schmal, dass man ihn problemlos durch jeden Supermarkt und selbst enge Geschäfte schieben kann.

    Der Escooter kommt im Büro und im Restaurant eingeklappt unter den Tisch. Ein Fahrrad muss man ständig draußen abschließen. Das passt auch in kein Auto. Nen Escooter nimmt in Auto und Straßenbahn kaum Platz weg.

  2. Re: Passt in kein Auto, keinen Bus in kein Büro und muss im Geschäft draußen bleiben

    Autor: sigii 08.07.20 - 12:15

    Ich hab keine Lust mit einem EScooter 20 Minuten rumzufahren. Das faengt schon damit an dass du dich nicht hinsetzen kannst und geht weiter wenn du etwas mehr Last mitnehmen moechtest.

    Ich fahr schon lange Rad und deine Probleme sind einfach keine Probleme fuer den Anwendungsfall mit einem Fahrrad urban unterwegs zu sein.

  3. Re: Passt in kein Auto, keinen Bus in kein Büro und muss im Geschäft draußen bleiben

    Autor: Erich12 08.07.20 - 12:40

    Viel Erfolg mit nem Escooter bei Regen durch den Wald zu fahren. Kann ich mit dem Escooter - entsprechende Fitness vorausgesetzt, auch 50 km/h fahren? Kann ich drei Gepäcktaschen für eine Tour draufpacken? Den Kindersitz meiner Tochter? Oder einen kleinen Hänger mitziehen? Wie viel Spaß macht es, morgens und abends auf dem Weg von/zur Arbeit je 30 Minuten zu stehen?
    Und wozu brauche ich ein Fahrrad, wenn ich mit dem Auto unterwegs bin?
    Bei meinem Arbeitgeber schließt niemand das Rad ab. Es lebe das Landleben.
    Außer irgendwelchen Hipstern in Berlin würde ich keinem zu nem Escooter raten.

  4. Re: Passt in kein Auto, keinen Bus in kein Büro und muss im Geschäft draußen bleiben

    Autor: Sukram71 08.07.20 - 13:14

    Für 50 km durch den Wald und Sport brauchst du aber kein Elektrofahrrad. ;)

    Ich will Fahrräder gar nicht schlecht reden. Aber ein Elektrofahrrad vereint aus meiner Sicht nur alle Nachteile von Elektroantrieb und Sperrigkeit.

    An meinem Escooter ist ein Haken und an den kann ich auch locker 3 Kilo Einkaufstüten dran hängen. Aber das ist natürlich eher ein Gerät für die Stadt und nicht so lange Strecken. Ich fahre damit seit Monaten täglich zur Arbeit und in die Stadt.

    Dafür kann man Escooter aber überall mit hinnehmen und das finde ich 10 mal praktischer, als ein Fahrrad mit dem das nicht geht und das man ständig draußen abschließen muss.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.20 13:32 durch Sukram71.

  5. Re: Passt in kein Auto, keinen Bus in kein Büro und muss im Geschäft draußen bleiben

    Autor: oldmcdonald 08.07.20 - 13:53

    Das is ja n krass deplatzierter Beitrag…
    E-Scooter sind E-Scooter und E-Bike ist ein E-Bike. Zwei völlig verschiedene Fahrzeuge für zwei völlig verschiedene Anwendungen.
    Das, was Bosch da auf die Beine gestellt hat, sieht übrigens so aus, als hätte es eine 45km/h-Zulassung - das würde sich dann nochmals deutlicher vom Scooter unterscheiden.
    Ansonsten frage ich mich: Wo bleibt denn die Fitness beim Scooter? Da kommt man doch nur ins Schwitzen, wenn man mal wieder einen Bordstein überwinden und Angst haben muss, dass die kleinen Rädchen hängen bleiben…
    Es gibt übrigens auch Kleinsträder, die sowohl sehr kompakt, als auch sportlich sind:
    https://halbrad.de/
    https://halfbikes.com/
    Ganz ohne "E" im Namen.

  6. Re: Passt in kein Auto, keinen Bus in kein Büro und muss im Geschäft draußen bleiben

    Autor: Keridalspidialose 08.07.20 - 14:03

    Machst du mit deinem Scooter eine plötzliche Lenkbewegung liegst du auf der Nase.

    Fahrrad ist ein vollkommen anderes Fahrzeug, mit ganz andere Mögichkeiten.

    ___________________________________________________________

  7. Re: Passt in kein Auto, keinen Bus in kein Büro und muss im Geschäft draußen bleiben

    Autor: Sukram71 08.07.20 - 14:30

    Na Fahrräder und E-Scooter haben schon deutliche Überschneidungen im Verwendungszweck. ;)

    Und ein Fahrrad hat zwar eine größere Reichweite, ist dafür aber eben furchtbar sperrig, was die Verwendung im täglichen Einsatz aus den o g Gründen einschränkt.

    Mit Fahrrädern kann man genauso wenig über Bordsteine fahren und ohne Übung fällt man auch mit nem Fahrrad auf die Nase... Dass Fahrradfahren schwerer ist, weiß jedes Kind mit Stutzrädern. ;)
    Das sind Scheinargumente. Fahrräder sind m E einfach ein bisschen aus der Zeit gefallen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.20 14:37 durch Sukram71.

  8. Re: Passt in kein Auto, keinen Bus in kein Büro und muss im Geschäft draußen bleiben

    Autor: MarcusK 08.07.20 - 14:36

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na Fahrräder und E-Scooter haben schon deutliche Überschneidungen im
    > Verwendungszweck. ;)
    >
    > Und ein Fahrrad hat zwar eine größere Reichweite, ist dafür aber eben
    > furchtbar sperrig, m E die Verwendung im täglichen Einsatz stark
    > einschränkt.
    scheinbar bist du wirklich ein Radfahrer.
    Ich wüsste nicht wo mich mein Rad beim täglichen Einsatz irgendwie sperrig ist oder einschränkt. Ja ich muss es irgendwo abstellen, aber das ist nun wirklich das kleinste Problem. Und Öffis nutze ich damit eh nicht, weil ich ohne eh schneller bin und sie eh nicht zu mir nach Hause fahren.

    mit einen Scooter würde ich bestimmt nicht auf der Landstraße fahren wollen. Von Frieren im Winter ohne Bewegung ganz zu schweigen. Und bei 5cm Neuschnee macht er bestimmt richtig Spaß.

    > Und mit Fahrrädern kann man genauso wenig über Bordsteine fahren und ohne
    > Übung fällt man auch mit dem Fahrrad auf die Nase... Das sind
    > Scheinargumente. Alles hat eben Vor- und Nachteile. oO

  9. Re: Passt in kein Auto, keinen Bus in kein Büro und muss im Geschäft draußen bleiben

    Autor: Michael H. 08.07.20 - 14:43

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Machst du mit deinem Scooter eine plötzliche Lenkbewegung liegst du auf der
    > Nase.

    Bin schon länger nicht mehr Rad gefahren... aber ich glaube mich zu erinnern, dass wenn ich den Lenker plötzlich drehe, die Flugbahn auch sehr gut sein dürfte :D

    > Fahrrad ist ein vollkommen anderes Fahrzeug, mit ganz andere Mögichkeiten.

    Das ist richtig.
    Mit einem Fahrrad kommt man auch problemlos über z.B. Wurzelwerk und Morastartigen Boden. Ein Roller versinkt bzw. bleibt sehr schnell hängen wegen der kleinen Auflagefläche.

    Noch dazu, dass zumindest in meinen Augen, die Verkehrssicherheit bei einem Fahrrad wesentlich höher ist im Zweifelsfall. Gut... die Fallhöhe ist wesentlich höher als bei nem Roller...
    Aber die Chance, bei einer Kollision mit einem Auto auf der Motorhaube zu langen ohne nennenswert große Verletzungen, ist beim Fahrrad (imho) viel höher als beim Roller.

    Beim Fahrrad ist bei den meisten PKW (Limousinen, Kleinwägen), maximal der Fuß bzw. das Schienbein auf Trefferhöhe der Stoßstange. Und wenn ich getroffen werde, ist die Chance besser auf der Motorhaube zu landen oder vom Fahrzeug weggeschleudert zu werden, als beim Roller unter das Fahrzeug zu kommen. Auch wenn ich nur "angefahren" Werde, ist so ein Treffer auf Oberschenkel/Hüfte, schon wesentlich bedenklicher als Schienbein usw...

    Auch vom Gepäck her ist ein Fahrrad einfach wegen der größe viel anenehmer. Nimm mal nen Fahrradhänger mit Kind und Rucksack mit Badezeug für Kind und dich aufm Roller mit... nur so als Beispiel.. wird ziemlich fummelig und vor allem unsicher.

  10. Re: Passt in kein Auto, keinen Bus in kein Büro und muss im Geschäft draußen bleiben

    Autor: Erich12 08.07.20 - 15:43

    Ich rede nicht von 50km sondern 50km/h, was ich mit meinem Rad problemlos erreiche, sobald die Strecke leicht abschüssig ist. Auf meinem Arbeitsweg, 8km Straße und 7km Waldwege fahre ich im Schnitt leicht über 30km/h, ich wage schwer zu bezweifeln dass ich das mit einem Scooter schaffen würde, ganz zu schweigen davon, dass ich nach 10 Metern Feldweg wahrscheinlich eh auf der Schnauze liegen würde..
    Ob ich jetzt ein E-Bike brauche oder nicht ist dahingestellt. Ich habe eines und bin mehr als zufrieden damit, mein Auto wurde in der Konsequenz verkauft. Die Frau hat schließlich für den Notfall auch noch eines, das genügt vollkommen.

  11. Re: Passt in kein Auto, keinen Bus in kein Büro und muss im Geschäft draußen bleiben

    Autor: sav 08.07.20 - 15:58

    Hast du eine Empfehlung für einen E-Scooter? Wichtig wäre mir tatsächlich: Kompakt, haltwegs gute Reichweite (so 15 bis 20 km), leicht, stabil und nicht zu teuer :D.

  12. Re: Passt in kein Auto, keinen Bus in kein Büro und muss im Geschäft draußen bleiben

    Autor: Sukram71 08.07.20 - 16:25

    Ich habe einen Moovi. Der hat zwar überall schlechte Testberichte, das liegt aber daran, dass die regelmäßig nicht begreifen, dass kleine Reifen und kleiner Akku eben auch kleines Packmaß und wenig Gewicht bedeuten und dass das Teil 3 (drei!) Bremsen hat und die schwache Elektrobremse deshalb nichts macht. ;)

    Ich bin damit seit 08/2019 über 900 km gefahren. Damals war das einer der preiswerten und bis heute gibt es keinen mit StVO-Zulassung, den man kleiner machen kann und nur wenige die so leicht sind.

    Ansonsten gibt es hier aktuell gute Angebote:
    https://www.chip.de/news/Billig-E-Scooter-kommt-bald-in-Lidl-Filialen-Doch-Online-Haendler-kommt-dem-Discounter-zuvor_182820414.html
    Der Lenker ist dort aber nicht einklappbar und über die Qualität kann ich nichts sagen.

    Für Marken-Scooter suche nach SXT, Egret oder The Urban.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.20 16:30 durch Sukram71.

  13. Re: Passt in kein Auto, keinen Bus in kein Büro und muss im Geschäft draußen bleiben

    Autor: quineloe 08.07.20 - 21:00

    Der typische "Das Fahrrad funktioniert nicht" Typ ist halt genau der Typ, der seinen Körper in den letzten 20 Jahren so sehr vernachlässigt hat, dass er tatsächlich auf einen Motor angewiesen ist um überhaupt mehr als 20 Meter vorwärts zu kommen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  14. Re: Passt in kein Auto, keinen Bus in kein Büro und muss im Geschäft draußen bleiben

    Autor: Eldark 09.07.20 - 04:31

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mit Fahrrädern kann man genauso wenig über Bordsteine fahren und ohne Übung
    > fällt man auch mit nem Fahrrad auf die Nase...

    Ich weis zwar nicht wie hoch eure Bordsteine sind, aber ich komm selbst mit nen Ebike auf jeden Bordstein, man munkelt sogar das es Menschen gibt die über liegende Baumstämme fahren :)

    > Dass Fahrradfahren schwerer
    > ist, weiß jedes Kind mit Stutzrädern. ;)

    Du schreibst schon das Problem, Kinder fahren erst Bobbycar dann Laufrad, warum nachdem man die Balance auf dem Laufrad lernt wieder auf stützräder wechseln ? Das ist der größte Fehler den sehr viele Eltern machen. Das erste 12zoll Rad meiner Tochter hat keine stützräder ;) somit muss sie es nicht 2 mal lernen. Ok geübt wird auch am Anfang auf einer guten wiese, nicht auf Steinen

    > Das sind Scheinargumente. Fahrräder sind m E einfach ein bisschen aus der
    > Zeit gefallen.

    Seh ich anders, jedenfalls je nach Bereich, fahre mal 500 Höhenmeter mit und einmal ohne Unterstützung ;)
    Klar brauch ein Rennrad kein Motor....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INFODAS, Nordrhein-Westfalen
  2. Web Computing GmbH, Münster
  3. Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin, Berlin
  4. über vietenplus, Südwestfalen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 8€
  2. (u. a. MSI Optix MAG271CP Gaming-Monitor 249,90€)
  3. (u. a. The Crew 2 für 8,49€, Doom Eternal für 21,99€, Two Point Hospital für 8,29€, The...
  4. (u. a. Terminator: Dark Fate, Jumanji: The Next Level (auch in 4K), 21 Bridges, Cats (auch in 4K...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MS Flight Simulator angespielt: Airbus 320neo mit Tastatur gesteuert
MS Flight Simulator angespielt
Airbus 320neo mit Tastatur gesteuert

Wie fliegt sich der Airbus 320neo? Golem.de hat es am PC ausprobiert - und von den Entwicklern mehr über den Flight Simulator erfahren.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Flight Simulator startet auf Steam und fliegt mit Valve-VR
  2. Microsoft Flight Simulator enthält eigenen Marktplatz
  3. Aerosoft MS Flight Simulator kommt auf 10 DVDs in den Handel

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
    Zero SR/S
    Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

    Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
    Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

    1. Platzsparend Yamaha enthüllt kompakte Elektromotoren für Motorräder
    2. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
    3. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler