Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USB 3.1: Richtig schnelle…

Zu anders?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu anders?

    Autor: nille02 07.01.15 - 22:24

    Machen sich die Hersteller vielleicht sorgen, der König Kunde könnte den Anschluss nicht erkennen? einige können ja kaum einen USB und einen VGA D-SUB auseinander halten.

  2. Re: Zu anders?

    Autor: Bujin 07.01.15 - 22:39

    Ich denke der Name ist einfach nur ungeschickt gewählt. USB 3.1 hört sich nicht so an als ob man unbedingt upgraden müsste.. also vielleicht fragt der Kunde auch nicht danach. Warum nicht einfach ein bisschen auf die Retro Schiene gehen und das ganze "USB 3 Turbo" (USB 3.1) nennen?

  3. Re: Zu anders?

    Autor: HagbardCeline 07.01.15 - 22:47

    Der Typ C Stecker ist gut.
    Wegen USB 3.1 sehe ich nun aber keinen Grund mein 1.5 Jahre altes Board aufzugeben.
    Das ist eben das Problem, der Aufrüstungszwang ist nicht mehr so groß wie früher.

  4. Re: Zu anders?

    Autor: Dragos 07.01.15 - 22:48

    Warum nennt man es nicht einfach USB 4 ?

  5. Re: Zu anders?

    Autor: LH 07.01.15 - 22:56

    Der Aufrüstungszwang war doch auch bei USB am Anfang alles andere als hoch.
    Die meisten dürften noch Jahre nach der ersten USB-HW komplett ohne gut ausgekommen sein.

    Warum es sich nun dieses mal in wenigen Monaten durchsetzen soll, erschließt sich mir nicht.
    So ein Generationenwechsel ist doch ein fließender Prozess. Neue Geräte haben neue Stecker, und alte Geräte werden ausgemustert. Irgendwann hat jedes Gerät den neuen Stecker, und alles ist gut.

    Nebenher ist man bei USB doch auch etwas selber schuld. Mein Note 3 hat diesen seltsamen Micro-USB 3.0 Anschluss. Das sollte man die nächste große Sache sein.
    Von wegen. Schon der Nachfolger hatte den nicht mehr, und die nächste Generation dann den 3.1 Stecker.
    Gut, der Micro-USB 3.0 ist Abwärtskompatibel, dennoch hat man einfach manchmal zu viel Unsinn produziert.

    Hoffentlich setzt sich der USB 3.1 Typ C Stecker jetzt ÜBERALL durch, und wir haben endlich länger mal wirklich einen sauberen Standard.

    Leider aber wird es wohl mindestens so lange dauern, bis der Nachfolger von 3.1, bis alle Geräte mit den alten Micro-USB Anschlüssel verschwunden sind. Bleiben uns also wohl erst einmal mindestens zwei Anschlüsse bei Mobilgeräten für die nächste Zeit erhalten.

  6. Re: Zu anders?

    Autor: Ach 07.01.15 - 23:24

    Den Stecker einmal grundlegend zu überarbeiten wurde nach über 10 Jahren immer dringlicher, deshalb ist "anders" schon ok, mMn. Tatsächlich ist der neue Stecker so überzeugend, dass es eigentlich nur eine Frage der Zeit wäre bis er den alten Standard ablöst.

    Wäre da nur nicht dieses kleine Problem mit TB und Intel. Mit der Implementation von USB 3.1 macht sich Intel definitiv selber Konkurrenz, und das kann schon einer der Gründe warum es Intel so überhaupt nicht eilig hat, dabei spielt gerade Intel bei der Durchsetzung solcher Standards eine entscheidende Rolle.

    Andererseits frage ich mich warum sich AMD bei ihren Chipsätzen genauso wenig drum zu scheren scheinen, wo sie sogar Teil des Gremiums sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.15 23:27 durch Ach.

  7. Re: Zu anders?

    Autor: bla 08.01.15 - 01:03

    Naja, so schnell geht das nun auch nicht, denn solange ist die entgültige Verabschiedung des Standards ja nun auch nicht her.
    Bei AMD kann man da auch nicht so viel erwarten, denn so häufig bringen die nun auch nicht neue Chipsätze auf den Markt.

  8. Re: Zu anders?

    Autor: Ach 08.01.15 - 01:36

    Nun ja, wenn Skylake nicht mit USB 3.1 kommt, dann sind es bei Intel sicher weitere 1,5 bis 2 Jahre bis USB dann eventuell in den Nachfolger integriert wird. Bei AMD muss ich zugeben dass ich mich bei deren Roadmap nicht so wirklich auskenne. Aber wenn deren aktuelle Chipsätze so um ein halbes Jahr alt sein sollten, ok, dann hätten die ja nur ein Jahr Zeit gehabt, das wäre dann schon sportlich gewesen von der Planung bis zur Fertigung :].

  9. Re: Zu anders?

    Autor: BilboBeutlin 08.01.15 - 07:27

    LH schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Nebenher ist man bei USB doch auch etwas selber schuld. Mein Note 3 hat
    > diesen seltsamen Micro-USB 3.0 Anschluss. Das sollte man die nächste große
    > Sache sein.
    > Von wegen. Schon der Nachfolger hatte den nicht mehr, und die nächste
    > Generation dann den 3.1 Stecker.
    > Gut, der Micro-USB 3.0 ist Abwärtskompatibel, dennoch hat man einfach
    > manchmal zu viel Unsinn produziert.
    >
    > Hoffentlich setzt sich der USB 3.1 Typ C Stecker jetzt ÜBERALL durch, und
    > wir haben endlich länger mal wirklich einen sauberen Standard.
    >
    > Leider aber wird es wohl mindestens so lange dauern, bis der Nachfolger von
    > 3.1, bis alle Geräte mit den alten Micro-USB Anschlüssel verschwunden sind.
    > Bleiben uns also wohl erst einmal mindestens zwei Anschlüsse bei
    > Mobilgeräten für die nächste Zeit erhalten.

    Es braucht halt alles seine Zeit, aber du kannst bei dem USB 3.0 mircro Kabel auch einfach nur ein normales Micro USB Kabel verwerden du erreichst dann nur nicht mehr volle Geschwindigkeit (alsoo einfach in kleine Seite stecken) . Funktioniert jedenfalls mit meiner externen USB 3.0 Festplatte.... !

  10. Re: Zu anders?

    Autor: robinx999 08.01.15 - 08:12

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Stecker einmal grundlegend zu überarbeiten wurde nach über 10 Jahren
    > immer dringlicher, deshalb ist "anders" schon ok, mMn. Tatsächlich ist der
    > neue Stecker so überzeugend, dass es eigentlich nur eine Frage der Zeit
    > wäre bis er den alten Standard ablöst.
    >
    Aus Technischer Sicht wohl richtig, aus praktischer Sicht ist es aber durchaus problematisch. Man denke an die Ganzen USB Anschlüsse an Spielekonsolen, Routern, etc. Sogar im Auto habe ich einen USB Anschluss (mit dem dann das Autoradio vom Hersteller dann Musik abspielen kann)

    Das macht einen Wechsel durchaus Problematisch. Und Adapter lösungen sind bestimmt auch nicht immer Ideal (höhere Hebelwirkung bei USB Sticks)

  11. Re: Zu anders?

    Autor: ederftw9x 08.01.15 - 09:44

    HagbardCeline schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Typ C Stecker ist gut.
    > Wegen USB 3.1 sehe ich nun aber keinen Grund mein 1.5 Jahre altes Board
    > aufzugeben.
    > Das ist eben das Problem, der Aufrüstungszwang ist nicht mehr so groß wie
    > früher.

    Da hast du Recht.

  12. Re: Zu anders?

    Autor: fokka 08.01.15 - 20:51

    "Gut, der Micro-USB 3.0 ist Abwärtskompatibel,..."

  13. Re: Zu anders?

    Autor: fokka 08.01.15 - 20:52

    usb4 wäre meiner meinungnach auch die bessere wahl gewesen anstatt usb3.1 type-c, wobei die meisten noch nichteinmal wissen, was type-a und b sind.

  14. Re: Zu anders?

    Autor: fokka 08.01.15 - 20:57

    der usb3.1 standard wurde schon vor mehr als einem jahr verabschiedet und ob bei den finalen boards nun stecker a oder b aufgelötet wird, sollte sich innerhalb der paar monate die jetzt zeit waren auch lösen lassen. gerade wenn man bedenkt, dass intel wohl die größte kraft hinter dem ganzen ist.

    dass broadwell ohne type-c kommt ist einfach nur enttäuschend.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  3. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02