1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VATM: "Telekom kommt mit…

Konkurrenten dürfen die Leitungen danach doch weiterhin nutzen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konkurrenten dürfen die Leitungen danach doch weiterhin nutzen?

    Autor: GarleDeChaulle 26.02.15 - 20:22

    Ich habe schon mehrfach gelesen, dass die Konkurrenten (a.k.a. Reseller) danach auch die Vectoring Produkte der Telekom verkaufen können (so wie sie jetzt eben ADSL und VDSL der Telekom verkaufen).

    Die Telekom kickt ja in diesem Sinne nur die "alten" Anschlüsse der Konkurrenz, lässt aber neue und potenziell bessere zu.
    Was natürlich sein kann ist dass die Telekom die neueren Anschlüsse auch entsprechend teuer verkauft, das weiß ich nicht...

  2. Re: Konkurrenten dürfen die Leitungen danach doch weiterhin nutzen?

    Autor: sneaker 26.02.15 - 20:47

    Nicht alle Anbieter kaufen (immer) das volle Programm der Telekom. Anbieter wie EWE Tel mieten nur die reine Kupferader, stellen aber ihre eigene DSL-Technik und eigene Glasfaseranbindung in ihr Netz und letztendlich ins Internet. Wenn die Telekom mit ihrem Antrag durchkommt, muß EWE Tel die eigene VDSL-Technik abschalten. Die Telekom nimmt für die VDSL-Miete mehr Geld als fürs reine Kupfer, d.h. letztendlich verschiebt sich ein größerer Teil der Wertschöpfung von EWE zur Telekom. Auch wären getätigte Investitionen hinfällig. Zudem muß ein Anbieter wie EWE erst mal Geld investieren, um das Telekomnetz nutzen zu können. Die Anbieter müssen ihre Verwaltungssysteme darauf anpassen und Zusammenschaltpunkte mit dem Telekomnetz erschließen. Nachdem die Telekom die Ausbauten getätigt hat, würde EWE Tel womöglich auch wieder mehr Kunden an andere Anbieter verlieren.
    Anbieter wie EWE Tel werden sich also nicht einfach darauf einlassen, sondern zumindest Kompensationen verlangen.

  3. Re: Konkurrenten dürfen die Leitungen danach doch weiterhin nutzen?

    Autor: GarleDeChaulle 26.02.15 - 20:54

    Ah ok, das wusste ich nicht, danke.

  4. Re: Konkurrenten dürfen die Leitungen danach doch weiterhin nutzen?

    Autor: BarneyM 26.02.15 - 23:12

    Bleibt zu ergänzen, dass die Telekom im Zuge der VDSL Regulierung dazu gezwungen wurde, einen Bitstrom Layer 2 Zugang (also auf Ebene Ethernet) zur Verfügung zu stellen. Das ist aber bis heute noch nicht umgesetzt! Es gibt weiter nur einen Bitstrom Layer 3 Zugang (also auf Ebene IP). Damit lassen sich aber nicht alle Produkte ohne Weiteres umsetzen und realisieren!

    Dazu kommt, dass ein Wettbewerber bei Verwendung eigener Technik die Entstörung weitestgehend selbst im Griff hat - nur eine TAL Störung ist durch die Telekom zu beheben. Bei Bitstrom Störungen hat man die Technik nicht selber im Griff. Schon bei Störungsmeldungen kann man keine vernünftige Diagnose machen, weil man nicht auf die Technik drauf kommt. Und bei der Fehlerbehebung ist man dann vollständig auf die Telekom angewiesen. Eine Bistrom Entstörung kann schonmal ein paar Tage dauern, und ist auch oft nicht im ersten Anlauf erfolgreich ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Ortlieb Sportartikel GmbH, Heilsbronn
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11