1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VDSL 100 MBit/s: Erste Vectoring…

Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: MarioWario 16.10.13 - 16:20

    … da wurde auch erst mal unnütz Geld verballert, statt gleich 1080p/i zu nutzen wurde rumkonvertiert und getrickst. Glasfaser-Leitungen sollten endlich verbaut werden und nicht auch noch Energie und Bandbreite zu verschwenden. Wie hoch ist da eigentlich der Stromverbrauch ?

  2. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: RunningTux 16.10.13 - 16:24

    Es gibt kein DVB-T mit 720p in Deutschland! DVB-T läuft mit 576i und da RTL ausgestiegen ist verliert es an Bedeutung.

  3. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: StefanGrossmann 16.10.13 - 16:26

    DVB-T2 wird HDTV unterstützen.

  4. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: Trollster 16.10.13 - 16:27

    Und wenn es gewittert, dann flackert das 1080p Bild... yeah.

  5. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: StefanGrossmann 16.10.13 - 16:29

    Das ist bei elektromagnetischen Wellen nunmal so.
    Verbiete doch mal einen Blitz zu funken.

  6. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: RunningTux 16.10.13 - 16:29

    Trollster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn es gewittert, dann flackert das 1080p Bild... yeah.

    Bei Gewitter ist der Fernsehempfang grundsätzlich gestört. Sei es über Sat oder IPTV der DTAG.

  7. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: Shadow27374 16.10.13 - 17:56

    RunningTux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollster schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wenn es gewittert, dann flackert das 1080p Bild... yeah.
    >
    > Bei Gewitter ist der Fernsehempfang grundsätzlich gestört. Sei es über Sat
    > oder IPTV der DTAG.


    In Deutschland muss es aber schon extrem stürmen damit der TV Empfang über z.B. Astra ernsthaft beeinträchtigt wird. Solange man seine Hand im Regen noch sehen kann hat man in der BRD ein glasklares Bild.

  8. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: non_sense 16.10.13 - 20:16

    StefanGrossmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DVB-T2 wird HDTV unterstützen.

    Toll, DVB-T2 wird erst 2017 in Deutschland eingeführt.
    Bis jetzt finden nur Tests in Hamburg und München statt.

  9. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: bofhl 17.10.13 - 10:12

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > … da wurde auch erst mal unnütz Geld verballert, statt gleich 1080p/i
    > zu nutzen wurde rumkonvertiert und getrickst. Glasfaser-Leitungen sollten
    > endlich verbaut werden und nicht auch noch Energie und Bandbreite zu
    > verschwenden. Wie hoch ist da eigentlich der Stromverbrauch ?

    Klar doch, zahlst du das? Wenn schon Kupferkabel verlegt sind, sollten die auch benutzt werden - außer es zahlt der Kunde für die Verlegungsarbeiten!
    Was kaum passieren wird, dank der Geiz-Ist-Geil-Mentalität!

  10. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: Quantium40 17.10.13 - 10:12

    RunningTux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Gewitter ist der Fernsehempfang grundsätzlich gestört. Sei es über Sat
    > oder IPTV der DTAG.

    Abgesehen von schweren Stürmen, die mir die Schüssel verdrehten, und 10cm Schnee auf der Schüssel hatte ich bislang noch keinen durch das Wetter gestörten TV-Empfang.
    Allerdings habe ich auch einen 85er Spiegel und kein Technisat Digidish 33 (mit dem Teil reichte tatsächlich schon eine dickere Regenwolke, um die Empfangsqualität deutlich zu drücken).

  11. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: Kenterfie 17.10.13 - 12:30

    Selbst Kabelfernsehen hat kein FullHD. Alle bisherigen HD Sender sind nur in 720p bis aus einige PayTV Sender.

  12. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: wmayer 17.10.13 - 12:30

    Dann möchte ich aber auch nur die 4 Euro im Monat zahlen, die es kostet vor tausend Jahren verlegtes Kupfer zu versorgen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter Anwendungsentwicklung (m/w/d)*
    über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Rhein-Neckar-Kreis
  2. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Zukunftslabor Gesundheit
    HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen
  3. Fachkraft IT (m/w/d), Netzwerkspezialist/IT Administrator
    Stadtwerke Saarbrücken GmbH, Saarbrücken
  4. IT - Systemadministrator (m/w/d)
    Winterhalder Selbstklebetechnik GmbH, Heitersheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 89€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. 69,99€ (Release 07.10.)
  3. 589€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis