Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VDSL 100 MBit/s: Erste Vectoring…

Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: MarioWario 16.10.13 - 16:20

    … da wurde auch erst mal unnütz Geld verballert, statt gleich 1080p/i zu nutzen wurde rumkonvertiert und getrickst. Glasfaser-Leitungen sollten endlich verbaut werden und nicht auch noch Energie und Bandbreite zu verschwenden. Wie hoch ist da eigentlich der Stromverbrauch ?

  2. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: RunningTux 16.10.13 - 16:24

    Es gibt kein DVB-T mit 720p in Deutschland! DVB-T läuft mit 576i und da RTL ausgestiegen ist verliert es an Bedeutung.

  3. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: StefanGrossmann 16.10.13 - 16:26

    DVB-T2 wird HDTV unterstützen.

  4. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: Trollster 16.10.13 - 16:27

    Und wenn es gewittert, dann flackert das 1080p Bild... yeah.

  5. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: StefanGrossmann 16.10.13 - 16:29

    Das ist bei elektromagnetischen Wellen nunmal so.
    Verbiete doch mal einen Blitz zu funken.

  6. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: RunningTux 16.10.13 - 16:29

    Trollster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn es gewittert, dann flackert das 1080p Bild... yeah.

    Bei Gewitter ist der Fernsehempfang grundsätzlich gestört. Sei es über Sat oder IPTV der DTAG.

  7. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: Shadow27374 16.10.13 - 17:56

    RunningTux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollster schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wenn es gewittert, dann flackert das 1080p Bild... yeah.
    >
    > Bei Gewitter ist der Fernsehempfang grundsätzlich gestört. Sei es über Sat
    > oder IPTV der DTAG.


    In Deutschland muss es aber schon extrem stürmen damit der TV Empfang über z.B. Astra ernsthaft beeinträchtigt wird. Solange man seine Hand im Regen noch sehen kann hat man in der BRD ein glasklares Bild.

  8. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: non_sense 16.10.13 - 20:16

    StefanGrossmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DVB-T2 wird HDTV unterstützen.

    Toll, DVB-T2 wird erst 2017 in Deutschland eingeführt.
    Bis jetzt finden nur Tests in Hamburg und München statt.

  9. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: bofhl 17.10.13 - 10:12

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > … da wurde auch erst mal unnütz Geld verballert, statt gleich 1080p/i
    > zu nutzen wurde rumkonvertiert und getrickst. Glasfaser-Leitungen sollten
    > endlich verbaut werden und nicht auch noch Energie und Bandbreite zu
    > verschwenden. Wie hoch ist da eigentlich der Stromverbrauch ?

    Klar doch, zahlst du das? Wenn schon Kupferkabel verlegt sind, sollten die auch benutzt werden - außer es zahlt der Kunde für die Verlegungsarbeiten!
    Was kaum passieren wird, dank der Geiz-Ist-Geil-Mentalität!

  10. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: Quantium40 17.10.13 - 10:12

    RunningTux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Gewitter ist der Fernsehempfang grundsätzlich gestört. Sei es über Sat
    > oder IPTV der DTAG.

    Abgesehen von schweren Stürmen, die mir die Schüssel verdrehten, und 10cm Schnee auf der Schüssel hatte ich bislang noch keinen durch das Wetter gestörten TV-Empfang.
    Allerdings habe ich auch einen 85er Spiegel und kein Technisat Digidish 33 (mit dem Teil reichte tatsächlich schon eine dickere Regenwolke, um die Empfangsqualität deutlich zu drücken).

  11. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: Kenterfie 17.10.13 - 12:30

    Selbst Kabelfernsehen hat kein FullHD. Alle bisherigen HD Sender sind nur in 720p bis aus einige PayTV Sender.

  12. Re: Ein bisschen wie DVB-t mit 720p

    Autor: wmayer 17.10.13 - 12:30

    Dann möchte ich aber auch nur die 4 Euro im Monat zahlen, die es kostet vor tausend Jahren verlegtes Kupfer zu versorgen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Infokom GmbH, Karlsruhe
  2. HYDRO Systems KG, Biberach
  3. Eppendorf AG, Jülich
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55