Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VDSL 100 MBit/s: Erste Vectoring…
  6. Thema

Wer also vorher langsames Internet hatte...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wer also vorher langsames Internet hatte...

    Autor: wmayer 17.10.13 - 11:07

    Ich schon. Was man mit 900 Mrd. anstellen kann ... z.B. eigene Glasfaserleitungen verlegen lassen oder eine private LTE Zelle.

  2. Re: Wer also vorher langsames Internet hatte...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 17.10.13 - 11:08

    Hmm ich würde es vielleicht doch nehmen aber LTE nicht nutzen. :D

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Wer also vorher langsames Internet hatte...

    Autor: wmayer 17.10.13 - 11:34

    Die Gegenleistung ist, dass ich weiter Kunde bleibe und meine nicht gerade geringe Grundgebühr + Flatrate zahle. Die Kosten für den Ausbau der Infrastruktur sollte da bereits eingerechnet sein, schließlich muss das Unternehmen ja auch konkurrenzfähig bleiben.

  4. Re: Wer also vorher langsames Internet hatte...

    Autor: peter.pan1111 17.10.13 - 13:22

    Zu einer KVz und (outdoor-) DSLAM Kombi pflegen wir MFG (Multifunktionsgehäuse) zu sagen, inzwischen können sogar Manager im Vertrieb etwas damit anfangen...

  5. Re: Wer also vorher langsames Internet hatte...

    Autor: spezi 17.10.13 - 15:14

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Schön wäre es, nur es fällt mir schwer, das zu glauben. Ich lebe in einer
    > größeren Stadt mit über 250K Einwohnern, und die Telekom hatte vor vielen
    > Jahren angefangen VDSL mit Outdoor-DSLAMs ganz zögerlich auszubauen, aber
    > mittlerweile geht da nix mehr. Es gab und gibt nur in einigen wenigen
    > Stadtteilen punktuell VDSL. Totaler Stillstand.

    Dann dürften jetzt die Chancen so gut wie lange nicht sein, dass sich doch wieder was tut. Als Teil des Vectoring-Ausbaus hat die Telekom ja angekündigt, dass sie den VDSL-Versorgungsbereich deutlich erweitern will, von derzeit ca. 12 Mio Haushalte auf etwa 24 Mio Haushalte im Jahr 2016. Dieses Jahr sollen 800000 Haushalte neu mit VDSL versorgt werden, nächstes Jahr sollen 3 Mio neu hinzukommen (und 2015 und 2016 müssten sie sich dann rechnerisch nochmal seteigern...).

  6. Re: Wer also vorher langsames Internet hatte...

    Autor: caso 17.10.13 - 18:00

    janpi3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bisher war nach 6 Wochen damit Schluss .....


    Ja, im Normalfall schon aber z.B. bei Betrug ist es auch noch später möglich und da ändert sich nicht viel.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Technische Universität München, München
  3. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  4. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41