Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verkehr: China investiert weiter…

Kritiker...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kritiker...

    Autor: sav 17.01.17 - 13:21

    "Kritiker sagen, die Verluste würden mit dem Ausbau des Streckennetzes weiter wachsen."
    Das ist halt der Vorteil wenn die Infrastruktur vom Staat und nicht von privaten Firmen betrieben wird. Da kann man auch Verlust machen um den Leuten halt einen Vorteil in anderen Bereichen bieten zu können. Bin in China von Peking nach Shanghai mit dem Schnellzug gefahren und der Service ist einfach um Welten besser als das was die DB sich hier in den ICEs erlaubt. Vom Preis ganz abgesehen. Auch beim öffentlichen Nachverkehr (U-Bahn) sieht es in Peking und Shanghai um Welten besser aus als mit BVG und DB in Berlin. Ich hab in zwei Tagen Berlin wieder mehr Weichenstörungen, Signalstörungen, Zugdefekten etc. erlebt als in 3 Wochen Shanghai/Peking. Von der Sauberkeit gar nicht zu reden..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.17 13:25 durch sav.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Südwestdeutschland
  2. Bayern Facility Management GmbH, München
  3. ETAS, Stuttgart
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Rabattcode: ASUSDEALZ
  2. bei Caseking kaufen
  3. und weitere 50€ mit Gutscheincode "MASTERPASS50" und Zahlung mit Masterpass


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin im Hands on: Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation
Garmin im Hands on
Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Selbst das kleinste Modell der Fenix 5 von Garmin verfügt in der neuen Plus-Version über 16 GByte statt über 64 MByte internem Speicher. Der wird für Musik und Offlinekarten mit frischen Ideen genutzt - Golem.de hat die Sportuhren im Hands on ausprobiert.


    Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    Urheberrrecht
    Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

    Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

    1. EU-Urheberrechtsreform Wie die Affen auf der Schreibmaschine
    2. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
    3. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts

    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
    Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

    In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
    2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
    3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    1. ARMv8: Oracles Linux-System für ARM-CPUs ist verfügbar
      ARMv8
      Oracles Linux-System für ARM-CPUs ist verfügbar

      Nach mehreren Testversionen wagt Oracle den letzten Schritt und bringt Oracle Linux 7 in der Version 5 auf den Markt. Das Betriebssystem unterstützt Armv8-Prozessoren und basiert auf einem aktuellen Linux-Kernel. Dazu werden wichtige Tools wie Docker und MySQL auf das OS portiert.

    2. Schwarzkopien: Nintendo Switch prüft offenbar jede Hardware und Software
      Schwarzkopien
      Nintendo Switch prüft offenbar jede Hardware und Software

      Zum Schutz vor illegal kopierten Spielen prüft die Nintendo Switch über mehrere Server offenbar jede Konsole und jedes Spiel. Simple Tricks aus der 3DS-Zeit zum Umgehen der Sicherheitsmaßnahmen sollen nicht mehr funktionieren.

    3. Google: Android-Apps bekommen DRM-Zusatz
      Google
      Android-Apps bekommen DRM-Zusatz

      Google fügt Android-Apps im Play Store Metadaten hinzu, um diese als von Google zertifizierte Anwendungen auszuweisen. Was nach DRM klingt, soll in Märkten Sicherheit bringen, in denen Nutzer Apps legal über Peer-to-Peer-Netzwerke teilen. Missbrauch ist aber dennoch denkbar.


    1. 11:48

    2. 11:38

    3. 11:26

    4. 11:10

    5. 10:54

    6. 10:41

    7. 09:43

    8. 09:39