Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verkehr: The Boring Company zeigt…

Sinnfrei...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinnfrei...

    Autor: Christian72D 24.06.19 - 08:57

    a) wird sich ein normaler Autofahrer kaum trauen, SO schnell selbst in einem Tunnel zu fahren.
    b) wer wird den nutzen dürfen? Also wenn sowas frei gegeben wird? Dann ist da halt Stau.
    c) was passiert bei einem Unfall oder einem Defekt?

  2. Re: Sinnfrei...

    Autor: Lutze5111 24.06.19 - 09:17

    ich hatte gerade den Film Daylight vor Augen ...

  3. Re: Sinnfrei...

    Autor: FreakAzoid 24.06.19 - 09:46

    Versteh ich nicht.. man soll hier doch gar nicht selbst fahren.. dachte man parkt hier mit seinem Auto auf einer Plattform, die das Auto von A nach B bewegt. So war doch mal das Konzept. Anscheinend wurde das wieder geändert.. ka



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.19 09:47 durch FreakAzoid.

  4. Re: Sinnfrei...

    Autor: schueppi 24.06.19 - 10:02

    Vor allem wenn ich mir die Autofahrer so anschaue welche in Tunneln 10 KM/h zu langsam fahren weil sie Angst haben. Das wird in dem engen Tunnel nicht besser... oO

    Und es ist soweit Sinnfrei, dass es ja darum ging Strom zu sparen. Wenn der E-Antrieb mit 190Km/h durch den Tunnel rauscht ist das Ende hoffentlich bei einem Supercharger...

  5. Re: Sinnfrei...

    Autor: thinksimple 24.06.19 - 10:08

    Christian72D schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a) wird sich ein normaler Autofahrer kaum trauen, SO schnell selbst in
    > einem Tunnel zu fahren.
    > b) wer wird den nutzen dürfen? Also wenn sowas frei gegeben wird? Dann ist
    > da halt Stau.
    > c) was passiert bei einem Unfall oder einem Defekt?

    Wenn man sich den Tunnel hier ansieht fehlt die komplette Sicherheit. Wenn das der Tunnel für die Demonstration(für evtl. Investoren oder Aufteaggeber) sein soll, dann gute Nacht. Da hat Herrenberg ääh Herrenknecht( Weltmarktführer bei Tunnelbohrtechnik) deutlich bessere Modelle.
    Boring Co. glaubt wahrscheinlich das sie nur ne Röhre bräuchten mit LED Licht. Notausstiegsplätze, Haltebuchten und all das Gedöhns braucht man da wohl nicht.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.19 10:23 durch thinksimple.

  6. Re: Sinnfrei...

    Autor: M.P. 24.06.19 - 10:19

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. Herrenberg(Weltmarktführer bei Tunnelbohrtechnik) deutlich bessere Modelle.

    Nein "Herrenberg" bestimmt nicht - Herrenknecht aber höchstwahrscheinlich ;-)

  7. Re: Sinnfrei...

    Autor: thinksimple 24.06.19 - 10:22

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > .. Herrenberg(Weltmarktführer bei Tunnelbohrtechnik) deutlich bessere
    > Modelle.
    >
    > Nein "Herrenberg" bestimmt nicht - Herrenknecht aber höchstwahrscheinlich
    > ;-)


    Uiuuiuiu. Wie kam ich auf knecht?
    Das Alter. Muss wohl so sein.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  8. Re: Sinnfrei...

    Autor: M.P. 24.06.19 - 10:39

    "..knecht" ist richtig, "...berg" war falsch ...

  9. Re: Sinnfrei...

    Autor: goto10 24.06.19 - 10:42

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem wenn ich mir die Autofahrer so anschaue welche in Tunneln 10 KM/h
    > zu langsam fahren weil sie Angst haben. Das wird in dem engen Tunnel nicht
    > besser... oO

    Ich dachte immer man fährt 10km/h weniger wegen der Angst vor Blitzern, die gerne in Tunneln verbaut werden.

  10. Re: Sinnfrei...

    Autor: quasides 24.06.19 - 15:46

    FreakAzoid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Versteh ich nicht.. man soll hier doch gar nicht selbst fahren.. dachte man
    > parkt hier mit seinem Auto auf einer Plattform, die das Auto von A nach B
    > bewegt. So war doch mal das Konzept. Anscheinend wurde das wieder
    > geändert.. ka

    ad1: natürlich gibts keine gondeln. musk schafft noch nichteinmal eine die allein fährt in seinem "hyperloop" mit oder ohne luft.

    von einer gondel die einen pkw sicher transportieren kann (und auf die fliehkräfte in der halterung beim bremsen schadfrei kompensieren kann) ist er unendlich weit weg.

    von einem fahrstuhlsystem ebenso.

    von wegen "ökologisch" wollen wir dann da gar nciht erst reden.
    man würde also mehrere hunder kilogramm extragewicht in gondeln transportieren

    und dann was... zur rushhour fährt der großteil in eine nciht beide richtungen. (zumidnest tendenziell) wenn nur 10 % mehr verkehr in eine richtung ist das du 10% leergondeln um rückweg.

    staus hast soweiso dann überall zumal scheinbar niemand versteht das man nichts damit gewinnt.

    wenn dud ei strecke a - b - b mit 5 spuren hast, und 100tsd autos müssen von a nach c
    dann bringt der tunnel von a - b genau gar nichts.
    der gesamtfluss bleibt auf 5 spuren

    im gegenteil die extraspur die nun zur den 5 geführt wird erzeugt nur extrastau. am ende wird deine flussrate langsamer sein wenn du nicht extrem viele hast die bei b austeigen.
    doch das wird wieder durch wartezeiten zum und vom tunnel negiert

    am ende könnte es hilfreich sein für spezielstrecken die tatsächlich von einer entlastung profitieren können (zb der hudson tunnel in ny)
    doch die gibts schon, und die baut man auch besser gleich größer

  11. Re: Sinnfrei...

    Autor: maverick1977 24.06.19 - 17:36

    quasides schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FreakAzoid schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Versteh ich nicht.. man soll hier doch gar nicht selbst fahren.. dachte
    > man
    > > parkt hier mit seinem Auto auf einer Plattform, die das Auto von A nach
    > B
    > > bewegt. So war doch mal das Konzept. Anscheinend wurde das wieder
    > > geändert.. ka
    >
    > ad1: natürlich gibts keine gondeln. musk schafft noch nichteinmal eine die
    > allein fährt in seinem "hyperloop" mit oder ohne luft.
    >
    > von einer gondel die einen pkw sicher transportieren kann (und auf die
    > fliehkräfte in der halterung beim bremsen schadfrei kompensieren kann) ist
    > er unendlich weit weg.
    >
    > von einem fahrstuhlsystem ebenso.
    >
    > von wegen "ökologisch" wollen wir dann da gar nciht erst reden.
    > man würde also mehrere hunder kilogramm extragewicht in gondeln
    > transportieren
    >
    > und dann was... zur rushhour fährt der großteil in eine nciht beide
    > richtungen. (zumidnest tendenziell) wenn nur 10 % mehr verkehr in eine
    > richtung ist das du 10% leergondeln um rückweg.
    >
    > staus hast soweiso dann überall zumal scheinbar niemand versteht das man
    > nichts damit gewinnt.
    >
    > wenn dud ei strecke a - b - b mit 5 spuren hast, und 100tsd autos müssen
    > von a nach c
    > dann bringt der tunnel von a - b genau gar nichts.
    > der gesamtfluss bleibt auf 5 spuren
    >
    > im gegenteil die extraspur die nun zur den 5 geführt wird erzeugt nur
    > extrastau. am ende wird deine flussrate langsamer sein wenn du nicht extrem
    > viele hast die bei b austeigen.
    > doch das wird wieder durch wartezeiten zum und vom tunnel negiert
    >
    > am ende könnte es hilfreich sein für spezielstrecken die tatsächlich von
    > einer entlastung profitieren können (zb der hudson tunnel in ny)
    > doch die gibts schon, und die baut man auch besser gleich größer

    Neben all deinen Punkten, die ich nachvollziehen kann... Amerika, Los Angeles... Also ich möchte nicht in so ner kleinen engen Röhre stecken, wenn die Erde in Bewegung gerät!

  12. Re: Sinnfrei...

    Autor: mgutt 24.06.19 - 20:32

    Der Tunnel wird sicher nur mit Autopilot oder Plattform nutzbar sein. Daher auch keine Haltebuchten usw notwendig. Trotzdem sinnfrei, weil nur eine Richtung und nur ein Start und ein Ziel. Und schlussendlich kommen ja genauso viele Autos in die Stadt und versuchen die selben Parkplätze zu belegen. Und dann wird die Nutzung ja auch nicht kostenlos sein. Jeder U-Bahn-Tunnel macht da mehr Sinn. Und das sage ich als Autofahrer ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Seefelder GmbH, Nürtingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,00€ (Bestpreis!)
  2. 92,60€
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00