1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verkehr: The Boring Company zeigt…

Sinnfrei...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinnfrei...

    Autor: Christian72D 24.06.19 - 08:57

    a) wird sich ein normaler Autofahrer kaum trauen, SO schnell selbst in einem Tunnel zu fahren.
    b) wer wird den nutzen dürfen? Also wenn sowas frei gegeben wird? Dann ist da halt Stau.
    c) was passiert bei einem Unfall oder einem Defekt?

  2. Re: Sinnfrei...

    Autor: Lutze5111 24.06.19 - 09:17

    ich hatte gerade den Film Daylight vor Augen ...

  3. Re: Sinnfrei...

    Autor: FreakAzoid 24.06.19 - 09:46

    Versteh ich nicht.. man soll hier doch gar nicht selbst fahren.. dachte man parkt hier mit seinem Auto auf einer Plattform, die das Auto von A nach B bewegt. So war doch mal das Konzept. Anscheinend wurde das wieder geändert.. ka



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.19 09:47 durch FreakAzoid.

  4. Re: Sinnfrei...

    Autor: schueppi 24.06.19 - 10:02

    Vor allem wenn ich mir die Autofahrer so anschaue welche in Tunneln 10 KM/h zu langsam fahren weil sie Angst haben. Das wird in dem engen Tunnel nicht besser... oO

    Und es ist soweit Sinnfrei, dass es ja darum ging Strom zu sparen. Wenn der E-Antrieb mit 190Km/h durch den Tunnel rauscht ist das Ende hoffentlich bei einem Supercharger...

  5. Re: Sinnfrei...

    Autor: thinksimple 24.06.19 - 10:08

    Christian72D schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a) wird sich ein normaler Autofahrer kaum trauen, SO schnell selbst in
    > einem Tunnel zu fahren.
    > b) wer wird den nutzen dürfen? Also wenn sowas frei gegeben wird? Dann ist
    > da halt Stau.
    > c) was passiert bei einem Unfall oder einem Defekt?

    Wenn man sich den Tunnel hier ansieht fehlt die komplette Sicherheit. Wenn das der Tunnel für die Demonstration(für evtl. Investoren oder Aufteaggeber) sein soll, dann gute Nacht. Da hat Herrenberg ääh Herrenknecht( Weltmarktführer bei Tunnelbohrtechnik) deutlich bessere Modelle.
    Boring Co. glaubt wahrscheinlich das sie nur ne Röhre bräuchten mit LED Licht. Notausstiegsplätze, Haltebuchten und all das Gedöhns braucht man da wohl nicht.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.19 10:23 durch thinksimple.

  6. Re: Sinnfrei...

    Autor: M.P. 24.06.19 - 10:19

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. Herrenberg(Weltmarktführer bei Tunnelbohrtechnik) deutlich bessere Modelle.

    Nein "Herrenberg" bestimmt nicht - Herrenknecht aber höchstwahrscheinlich ;-)

  7. Re: Sinnfrei...

    Autor: thinksimple 24.06.19 - 10:22

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > .. Herrenberg(Weltmarktführer bei Tunnelbohrtechnik) deutlich bessere
    > Modelle.
    >
    > Nein "Herrenberg" bestimmt nicht - Herrenknecht aber höchstwahrscheinlich
    > ;-)


    Uiuuiuiu. Wie kam ich auf knecht?
    Das Alter. Muss wohl so sein.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  8. Re: Sinnfrei...

    Autor: M.P. 24.06.19 - 10:39

    "..knecht" ist richtig, "...berg" war falsch ...

  9. Re: Sinnfrei...

    Autor: goto10 24.06.19 - 10:42

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem wenn ich mir die Autofahrer so anschaue welche in Tunneln 10 KM/h
    > zu langsam fahren weil sie Angst haben. Das wird in dem engen Tunnel nicht
    > besser... oO

    Ich dachte immer man fährt 10km/h weniger wegen der Angst vor Blitzern, die gerne in Tunneln verbaut werden.

  10. Re: Sinnfrei...

    Autor: quasides 24.06.19 - 15:46

    FreakAzoid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Versteh ich nicht.. man soll hier doch gar nicht selbst fahren.. dachte man
    > parkt hier mit seinem Auto auf einer Plattform, die das Auto von A nach B
    > bewegt. So war doch mal das Konzept. Anscheinend wurde das wieder
    > geändert.. ka

    ad1: natürlich gibts keine gondeln. musk schafft noch nichteinmal eine die allein fährt in seinem "hyperloop" mit oder ohne luft.

    von einer gondel die einen pkw sicher transportieren kann (und auf die fliehkräfte in der halterung beim bremsen schadfrei kompensieren kann) ist er unendlich weit weg.

    von einem fahrstuhlsystem ebenso.

    von wegen "ökologisch" wollen wir dann da gar nciht erst reden.
    man würde also mehrere hunder kilogramm extragewicht in gondeln transportieren

    und dann was... zur rushhour fährt der großteil in eine nciht beide richtungen. (zumidnest tendenziell) wenn nur 10 % mehr verkehr in eine richtung ist das du 10% leergondeln um rückweg.

    staus hast soweiso dann überall zumal scheinbar niemand versteht das man nichts damit gewinnt.

    wenn dud ei strecke a - b - b mit 5 spuren hast, und 100tsd autos müssen von a nach c
    dann bringt der tunnel von a - b genau gar nichts.
    der gesamtfluss bleibt auf 5 spuren

    im gegenteil die extraspur die nun zur den 5 geführt wird erzeugt nur extrastau. am ende wird deine flussrate langsamer sein wenn du nicht extrem viele hast die bei b austeigen.
    doch das wird wieder durch wartezeiten zum und vom tunnel negiert

    am ende könnte es hilfreich sein für spezielstrecken die tatsächlich von einer entlastung profitieren können (zb der hudson tunnel in ny)
    doch die gibts schon, und die baut man auch besser gleich größer

  11. Re: Sinnfrei...

    Autor: maverick1977 24.06.19 - 17:36

    quasides schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FreakAzoid schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Versteh ich nicht.. man soll hier doch gar nicht selbst fahren.. dachte
    > man
    > > parkt hier mit seinem Auto auf einer Plattform, die das Auto von A nach
    > B
    > > bewegt. So war doch mal das Konzept. Anscheinend wurde das wieder
    > > geändert.. ka
    >
    > ad1: natürlich gibts keine gondeln. musk schafft noch nichteinmal eine die
    > allein fährt in seinem "hyperloop" mit oder ohne luft.
    >
    > von einer gondel die einen pkw sicher transportieren kann (und auf die
    > fliehkräfte in der halterung beim bremsen schadfrei kompensieren kann) ist
    > er unendlich weit weg.
    >
    > von einem fahrstuhlsystem ebenso.
    >
    > von wegen "ökologisch" wollen wir dann da gar nciht erst reden.
    > man würde also mehrere hunder kilogramm extragewicht in gondeln
    > transportieren
    >
    > und dann was... zur rushhour fährt der großteil in eine nciht beide
    > richtungen. (zumidnest tendenziell) wenn nur 10 % mehr verkehr in eine
    > richtung ist das du 10% leergondeln um rückweg.
    >
    > staus hast soweiso dann überall zumal scheinbar niemand versteht das man
    > nichts damit gewinnt.
    >
    > wenn dud ei strecke a - b - b mit 5 spuren hast, und 100tsd autos müssen
    > von a nach c
    > dann bringt der tunnel von a - b genau gar nichts.
    > der gesamtfluss bleibt auf 5 spuren
    >
    > im gegenteil die extraspur die nun zur den 5 geführt wird erzeugt nur
    > extrastau. am ende wird deine flussrate langsamer sein wenn du nicht extrem
    > viele hast die bei b austeigen.
    > doch das wird wieder durch wartezeiten zum und vom tunnel negiert
    >
    > am ende könnte es hilfreich sein für spezielstrecken die tatsächlich von
    > einer entlastung profitieren können (zb der hudson tunnel in ny)
    > doch die gibts schon, und die baut man auch besser gleich größer

    Neben all deinen Punkten, die ich nachvollziehen kann... Amerika, Los Angeles... Also ich möchte nicht in so ner kleinen engen Röhre stecken, wenn die Erde in Bewegung gerät!

  12. Re: Sinnfrei...

    Autor: mgutt 24.06.19 - 20:32

    Der Tunnel wird sicher nur mit Autopilot oder Plattform nutzbar sein. Daher auch keine Haltebuchten usw notwendig. Trotzdem sinnfrei, weil nur eine Richtung und nur ein Start und ein Ziel. Und schlussendlich kommen ja genauso viele Autos in die Stadt und versuchen die selben Parkplätze zu belegen. Und dann wird die Nutzung ja auch nicht kostenlos sein. Jeder U-Bahn-Tunnel macht da mehr Sinn. Und das sage ich als Autofahrer ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Bonn
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Bezirkskliniken Mittelfranken, Erlangen, Engelthal bei Nürnberg
  4. BÄKO München Altbayern und Schwaben eG, Taufkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  3. (-14%) 42,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Made in USA: Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells
    Made in USA
    Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells

    Mit Corning und Qualcomm sind zwei US-Unternehmen im Bereich RAN aktiv, wie Trump es sich wünscht. Doch die 5G Small Cells arbeiten nur im Millimeterwellenbereich.

  2. 5G SA: Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate
    5G SA
    Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate

    Das bisherige 5G-Netz hängt noch stark von LTE ab. Wie sich das ändern lässt, wollten wir von den Ausrüstern genau wissen, weil 5G SA bereits eingesetzt wird.

  3. Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht
    Youtube
    Influencer mögen "Clickbait" nicht

    Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".


  1. 19:41

  2. 17:39

  3. 16:32

  4. 15:57

  5. 14:35

  6. 14:11

  7. 13:46

  8. 13:23