Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: Formel-3-Rennwagen wird…

300nm?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 300nm?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.04.14 - 22:07

    Das ist ja gar nix.
    Finde das für einen Elektromotor verdammt wenig

  2. Re: 300nm?

    Autor: MikeMan 16.04.14 - 17:50

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ja gar nix.
    > Finde das für einen Elektromotor verdammt wenig


    Ein Formel 3 Rennwagen wiegt ja auch nix....somit gleicht sichs wieder aus und ist ne ganze Menge!

  3. Re: 300nm?

    Autor: schueppi 22.04.14 - 11:49

    Und es ist ja auch Formel 3 - Ich denke mal, wenn er mehr hätte würde da der Akku grösser ausfallen müssen um genug Runden drehen zu können. Was wiederum mehr Stauraum für das "Batteriefach" benötigen würde.

  4. Re: 300nm?

    Autor: Sniperschorsch 25.04.14 - 10:29

    Das ist nicht wenig, gerade für ein solches Format. Die meisten E-Maschinen in der Elektromobilität haben weniger Drehmoment.
    Allerdings sind dann auch fast alle relativ stark übersetzt (ungefähr wie der 2. Gang beim konv. Antrieb). Deswegen ist die Höchstgeschwindigkeit begrenzt.

    Hier wird der Rennstart durch die - wie berichtet - Direktübersetzung sehr zäh, sobald man über der Eckdrehzahl ist macht die Übersetzung keinen Unterschied mehr, es steht die volle Leistung zur Verfügung.
    Wahrscheinlich liegt diese hier im Bereich um 100 km/h... d.h. auf schnellen Rennstrecken wird man für einige Runden gute Zeiten hinlegen können.

    Ein Wechselakkukonzept würde zu einer interessanten Rennserie führen. Insbesondere würden sich dann ev. Synergien bzgl. Hochbelastung Zellen, Kabel, Kühlkonzepte, E-Maschinen zur Fzg-Enwicklung ergeben.
    Bei den hochspezialisierten Systemen in der F1 ist das nicht wirklich der Fall (ausgenommen ev. La Ferrari & Co)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  2. Medion AG, Essen
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Swansong: Weitere Vampire schleichen sich an
    Swansong
    Weitere Vampire schleichen sich an

    Nach jahrelanger Pause für Vampire: The Masquerade wurde nun das dritte Spiel innerhalb kurzer Zeit angekündigt: Swansong wird ein handlungsbasiertes Rollenspiel. Außerdem erscheinen Bloodlines 2 und ein interaktives Adventure namens Coteries of New York.

  2. Berlin und NRW: Ikea-Tochter Taskrabbit startet auf dem deutschen Markt
    Berlin und NRW
    Ikea-Tochter Taskrabbit startet auf dem deutschen Markt

    Die Ikea-Tochter Taskrabbit startet ihre Dienste in Deutschland, kündigt Chefin Chefin Stacy Brown-Philpot an. Unter anderem werden Ikea-Möbel montiert. Das Startup war bereits 2017 von Ikea gekauft worden.

  3. Pixel 4: Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
    Pixel 4
    Google will Gesichtsentsperrung sicher machen

    Die Gesichtsentsperrung des Pixel 4 funktioniert auch dann, wenn der Nutzer die Augen geschlossen hat - ein sicherheitstechnischer Nachteil. Google arbeitet bereits an einem Update, das geöffnete Augen zum Entsperren voraussetzt; besonders eilig hat es das Unternehmen aber offenbar nicht.


  1. 11:01

  2. 10:37

  3. 10:10

  4. 09:51

  5. 09:33

  6. 09:09

  7. 07:50

  8. 07:32