1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtual Cockpit: Mit 60 Bildern…

Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: ludd 16.05.14 - 13:12

    Die Baureihe 222 von Mercedes, sprich S-Klasse, hat das seit letztem Jahr im Juni ... also das im Audi ist irgendwie nichts neues und somit meiner Meinung nach auch keinen extra Artikel wert.

  2. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: Wolframm 16.05.14 - 13:22

    Der letzte BMW 535d hatte das auch. Je nach Fahrmodus hat sich das komplette Aussehen verändert.

  3. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: Andre1001 16.05.14 - 13:42

    Lexus hat es auch.
    Mein BMW hat das sogar als Head-Up Display.
    Das gab es aber ca. 1986 bereits in der Corvette und 1988 sogar im E-Kadett GSI
    Also? Warum dieser Bericht?

  4. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: xenofit 16.05.14 - 14:21

    Andre1001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lexus hat es auch.

    Zu dem Lexus LF-A hab ich mal ne interessante Anekdote gelesen. Ich weiß allerdings nicht mehr wo.

    Angeblich wollten sie eigentlich einen Analogen Drehzahlmesser in die Mitte bauen der von zwei Bildschirmen flankiert wurde. Aber der Motor dreht so schnell Hoch das der Zeiger nicht hinterher gekommen ist.

  5. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: Eraserhead 16.05.14 - 14:52

    Nein, die haben das sogar schon länger. Ich hab mal bei ner Autovermietung gearbeitet, da hab ich das zum ersten mal gesehen. Das ist locker vier Jahre her. Nachts konnte man von den simulierten Rundinstrumenten auf eine Nachtsichtkamera umschalten und man hatte im Display die restlichtverstärkte Strasse. Tempo und Drehzahl wurden dann als numerische Werte am unteren Bildschirmrand angezeigt.

    ludd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Baureihe 222 von Mercedes, sprich S-Klasse, hat das seit letztem Jahr
    > im Juni ... also das im Audi ist irgendwie nichts neues und somit meiner
    > Meinung nach auch keinen extra Artikel wert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.14 14:56 durch Eraserhead.

  6. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: ichbinsmalwieder 16.05.14 - 15:11

    Andre1001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das gab es aber ca. 1986 bereits in der Corvette und 1988 sogar im E-Kadett
    > GSI

    Du vergleichst ernsthaft eine 7-Segment-Anzeige mit einem virtuellen Cockpit mit gerenderten Rundinstrumenten und Navikartenansicht?

  7. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: rafterman 16.05.14 - 16:12

    Nicht nur Mercedes auch mein 5er Alpina nutzt das, ich trauere aber etwas der Analogen Anzeige nach und auch das ich keinen Schlüssel mehr reinstecken kann. :-(
    Firstworldproblems.

  8. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: Andre1001 16.05.14 - 16:47

    Es war mehr als eine 7 Segment Anzeige.
    Audi hat nur 26 Jahre gebraucht das moderner umzusetzen.
    Respekt.

  9. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: Anonymer Nutzer 16.05.14 - 18:16

    na, da lass ich mal den neidigen raushängen und behaupte, dazu brauchs keinen Alpina :)
    Den Komfortzugang kann man nicht beim Bestellen weglassen?

  10. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: metalheim 16.05.14 - 18:18

    Jaguar hat das auch serienmäßig z.B. im XJ seit mindestens drei Jahren. Ist mittlerweile Gang und gebe

  11. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: thecrew 16.05.14 - 18:37

    "Du vergleichst ernsthaft eine 7-Segment-Anzeige mit einem virtuellen Cockpit mit gerenderten Rundinstrumenten und Navikartenansicht?!

    Nö ich vergleiche z.b. digital mit Analog "Rund" Instrumenten.. nen Hires Multicolor Flach Display gabs damals halt noch nicht... Und der GSI Tacho sah ähnlich aus wie in Knight Rider. Das hatte schon was. Und das in einem "Opel".

    Hier isser.. 90er Retro... https://www.youtube.com/watch?v=QHpEGObOu2M



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.14 18:40 durch thecrew.

  12. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: fastmouse 16.05.14 - 19:50

    Unsere S-Klasse ist schon 7 Jahre alt und: ja hat auch einen Monitor als Tacho - umschaltbar auf die Infrarotkamera für Nachtfahrten.

    Alter Hut!

  13. Der Jeep Grand Cherokee, den ich letztes Jahr in den USA als Mietwagen...

    Autor: Sergeij2000 16.05.14 - 20:18

    ...gefahren hatte, konnte das auch schon :)

    cu/

    Sergeij

  14. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: rafterman 16.05.14 - 20:44

    Ich hab den weggelassen, weil ich den nicht brauche und gerne einen Schlüssel ins Schloss stecke. Aber ohne Komfortdreck muss man den Schlüssel kurz an schloss halten und muss ihn dann irgendwo hinlegen ... mittelkonsole... total undurchdacht.

  15. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: chiralinfinity 17.05.14 - 13:55

    http://de.wikipedia.org/wiki/Aston_Martin_Lagonda
    http://www.vongestern.com/2011/08/gebrauchtwagen-des-tages-aston-martin.html
    http://aebergon.perso.neuf.fr/Renault/page_Renault_11_Electronic_85.htm

  16. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: EricEDDN 17.05.14 - 14:22

    rafterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kurz an schloss halten und muss ihn dann irgendwo hinlegen ...
    > mittelkonsole... total undurchdacht.

    Hmm komisch ... sollte das bei dir der Fall sein - ich gehe jetzt mal von einem F10/F11 aus -, würde ich an deiner Stelle, eine Fahrt zu BMW in Erwägung ziehen. Im Regelfall musst du auch ohne Komfortzugang (der Betrifft lediglich die Türen) den Schlüssel überhaupt nirgendwo hinhalten / hinlegen. Ansonsten wäre es in der Tat "Dreck" und undurchdacht.

  17. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: ichbinsmalwieder 19.05.14 - 10:47

    Andre1001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es war mehr als eine 7 Segment Anzeige.
    > Audi hat nur 26 Jahre gebraucht das moderner umzusetzen.
    > Respekt.

    Ja, eine 7-Segment-Anzeige und eine handvoll Bargraphen:
    http://www.kadett-forum.de/user_bilder/bilder/7883_userid_3351.jpg

    Und es war beschissen abzulesen (beim Beschleunigen/Bremsen), wg. der zu niedrigen Aktualisierungsrate.

    Das hatte Audi übrigens auch Ende der Achtziger:
    http://www.audiclubschweiz.ch/quattromania/20v_cockpit.jpg

    Wie kann man diesen Schrott, der völlig zu Recht sehr schnell wieder vom Markt verschwand, ernsthaft mit den neuen virtuellen Cockpits vergleichen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  2. Rodenstock GmbH, München
  3. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16G für 910,60€, Sapphire Nitro+ Radeon RX 6800 OC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?