Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Visiobike ausprobiert: Das erste…

25 kmh

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 25 kmh

    Autor: Anonymer Nutzer 30.05.14 - 17:59

    sind zu wenig. mit 250W müssten viel mehr drin sein.

  2. Re: 25 kmh

    Autor: Peter Brülls 30.05.14 - 19:23

    moppler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sind zu wenig. mit 250W müssten viel mehr drin sein.

    Dürfen aber nicht.

  3. Re: 25 kmh

    Autor: DanielDD 30.05.14 - 19:45

    Am Berg ist es immer gut, etwas mehr Leistung zu haben, um nicht allzu langsam zu werden. Deshalb dürfen Mofas (auch nur bis zu 25 km/h, aber ohne treten) wohl auch bis zu 4 kW (!) haben.

  4. Re: 25 kmh

    Autor: Anonymer Nutzer 30.05.14 - 20:38

    danke, das wusste ich gar nicht. wie funktioniert das dann, regeln die einfach ab ab 25 kmg und wenn man schneller will muss man komplett selber treten? oder hat man da auch noch etwas unterstützung?

    wenn ich morgens zur arbeit fahre, überholen mich manchmal ältere herrschaften mit dem e-bike, die kommen mir wesentlich schneller vor. ich kann das irgendwie nicht abhaben und häng mich dann dran. 5 km sind auf die art und weise sehr anstrengend, dabei fahr ich standardmäßig durchschnittlich ca. 28 kmh.

    oder haben die ihr gerät etwa gehackt? ^^

    @mofa: ja, hatte auch in erinnerung dass die einige kW haben. mit mofa ist man aber auch doppelt so schwer.

  5. Re: 25 kmh

    Autor: DanielDD 30.05.14 - 21:11

    Normale Pedelecs regeln ab 25 km/h ab. Danach (zzgl. Toleranz) muss man komplett mit eigener Muskelkraft fahren.

    Darüber hinaus gibt es noch die S-Pedelecs, welche bis 45 km/h unterstützen. Diese sind durch Rückspiegel und Kennzeichen erkennbar. Gerade bei älteren Leuten glaube ich aber nicht, dass diese mit S-Pedelecs fahren - u.A. aufgrund des Radwegbenutzungsverbots (innerorts).

  6. Re: 25 kmh

    Autor: katze_sonne 03.06.14 - 04:20

    moppler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kann das irgendwie nicht abhaben und häng mich dann dran. 5 km sind auf die
    > art und weise sehr anstrengend, dabei fahr ich standardmäßig
    > durchschnittlich ca. 28 kmh.
    Haha :D Wie gut ich das Gefühl doch kenne :P Gut, dass ich damit nicht alleine bin :D

  7. Re: 25 kmh

    Autor: ThadMiller 03.06.14 - 08:26

    Hut ab und Chapeau. Einen28Km/h-Schnitt zu schaffen ist schon ne Hausnummer.

  8. Re: 25 kmh

    Autor: 0xDEADC0DE 03.06.14 - 08:53

    ThadMiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hut ab und Chapeau. Einen28Km/h-Schnitt zu schaffen ist schon ne
    > Hausnummer.

    Nun, mit dem Trekkingrad außerhalb der Stadt ist das im trainierten Zustand ohne weiteres möglich. In der Stadt aber wohl auch mit einem Rennrad eher schwer bis unmöglich, Stop & Go zerstört da jeden Schnitt. Zumal viele ihre Tachos einfach falsch einstellen und dann schneller unterwegs sind, als es per GPS ermittelt wäre. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  2. AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V., Schwabach
  3. Infokom GmbH, Karlsruhe
  4. UmweltBank AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29