Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Volvo: Autos sollen über die…

p2p wäre sinnvoller

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. p2p wäre sinnvoller

    Autor: Pwnie2012 20.03.14 - 08:47

    die teile sollten lieber über einen offenen standard über p2p miteinander kommunizieren und zur nächstbesten notrufstation funken, um auf andere autobahnen zu funken!

  2. Re: p2p wäre sinnvoller

    Autor: ggggggggggg 20.03.14 - 09:44

    Auf dicht befahrenen Autobahnen wie hierzulande sicher kein Problem.
    Sobald die Verkehrsdichte abnimmt kommst du mit p2p dann aber nicht mehr weit.

    Was genau an p2p in diesem Fall sinnvoller ist, kann ich daher nicht ganz nachvollziehen.

  3. Re: p2p wäre sinnvoller

    Autor: Pwnie2012 20.03.14 - 10:05

    deshalb alternativ die notrufsäulen. denn handyempfang gibt es azf autobahben kaum

  4. Re: p2p wäre sinnvoller

    Autor: Eheran 20.03.14 - 10:19

    Und wann interessieren einen bei geringer Verkehrsichte noch Staus...?

  5. Re: p2p wäre sinnvoller

    Autor: Dopeusk18 20.03.14 - 10:29

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deshalb alternativ die notrufsäulen. denn handyempfang gibt es azf
    > autobahben kaum

    Ich weiß ja nicht wo du fährst aber hier in der gegend A31 Richtung süden oder A2 habe ich relativ gutes netz

  6. Re: p2p wäre sinnvoller

    Autor: ggggggggggg 20.03.14 - 10:59

    "...sich gegenseitig vor Gefahren und Staus warnen..."

    Steht doch bereits im ersten Satz des Artikels, dass es hier nicht nur um Staus geht.
    Aber selbst bei Staus könnte es einen schon auf ruhiger Strecke interessieren, ob ein Stau auf der Strecke zu erwarten ist.

  7. Re: p2p wäre sinnvoller

    Autor: ibsi 20.03.14 - 11:18

    Richtig, um einen dann evtl umleiten zu können

  8. Re: p2p wäre sinnvoller

    Autor: Eheran 20.03.14 - 13:22

    Gibt es denn Staus überhaupt, wenn so wenig Verkehr ist, dass ein "von-Auto-zu-Auto" nicht funktioniert...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  2. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  3. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  4. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 4,99€
  3. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45