Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vor Bundestagswahl: Facebook…

Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten gemeldet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten gemeldet

    Autor: perahoky 22.08.17 - 16:40

    Ich habe in den letzten Wochen dutzende dieser Konten gemeldet, die einen kurz nach ihrer Erstellung eine Kontaktanfrage geschickt haben ("Freundschaftsanfrage" - pfa!).
    Auf der Profilseite war jedoch nur ein wenige Minuten altes Profilbild, sonst gar nichts. Und manchmal noch irgendein Werbeposting - ziemlich unseriös.

    Ich frag mich welche Hohlhirne sowas entwickeln ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.17 16:41 durch perahoky.

  2. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten gemeldet

    Autor: non_existent 22.08.17 - 16:57

    Ich frage mich eher, welche Hohlhirne diese Konten für voll nehmen und glauben, was die schreiben.

  3. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten gemeldet

    Autor: pythoneer 22.08.17 - 17:29

    perahoky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frag mich welche Hohlhirne sowas entwickeln ...

    Schlaue Leute! Sie wissen es gibt genug dumme Leute die darauf reinfallen und ein "besseres" Profil zu erstellen würde nur unnötigen Aufwand machen, das spart Zeit und Geld. Nur Hohlhirne würden sich unnötig mehr Mühe geben und Geld verplempern um Leute zu überzeugen, die auf solche Maschen gar nicht reinfallen würden.

  4. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten gemeldet

    Autor: User_x 22.08.17 - 17:35

    dumm ist der, der facebook überhaupt verwendet!

  5. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten gemeldet

    Autor: violator 22.08.17 - 18:54

    Ja und in den 90ern hat man dasselbe über Internetforen gesagt. Schlaue Leute reden schließlich persönlich miteinander!

  6. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten gemeldet

    Autor: ElMario 22.08.17 - 19:50

    Grundsätzlich wenn ich Spam Konten melde (oder Sex oder blah oder Gewalt oder blah) heisst es in der Facebookrückmeldung : "Wir konnten mal gar nix festellen, was auch nur Ansatzweise gegen unsere Grundsätze verstößt"

    Macht dann irgendwann keinen Spass mehr solche Konten zu melden.

  7. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten gemeldet

    Autor: XoGuSi 22.08.17 - 20:39

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dumm ist der, der facebook überhaupt verwendet!

    Also ich habe schon im 5-stelligen Bereich mit FB verdient und mir mein Studium zum Teil damit finanziert. Auch wenn ich gar nicht mehr in diesem Bereich arbeite, kommt das nie schlecht auf einer Bewerbung. Was daran so dumm sein soll, kann ich nicht unbedingt nachvollziehen.

    Gruss
    XoGuSi



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.17 20:40 durch XoGuSi.

  8. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten gemeldet

    Autor: ElMario 22.08.17 - 20:52

    XoGuSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dumm ist der, der facebook überhaupt verwendet!
    >
    > Also ich habe schon im 5-stelligen Bereich mit FB verdient und mir mein
    > Studium zum Teil damit finanziert. Auch wenn ich gar nicht mehr in diesem
    > Bereich arbeite, kommt das nie schlecht auf einer Bewerbung. Was daran so
    > dumm sein soll, kann ich nicht unbedingt nachvollziehen.

    "Wer hier clickt gewinnt 2 freie Ipads von Tesla ?" ;)))

  9. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten gemeldet

    Autor: w00d3nh34d 22.08.17 - 21:53

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Grundsätzlich wenn ich Spam Konten melde (oder Sex oder blah oder Gewalt
    > oder blah) heisst es in der Facebookrückmeldung : "Wir konnten mal gar nix
    > festellen, was auch nur Ansatzweise gegen unsere Grundsätze verstößt"
    >
    > Macht dann irgendwann keinen Spass mehr solche Konten zu melden.

    Profil wurde entfernt
    Samstag, 19. August 2017 um 15:43
    Wir haben das von dir gemeldete Profil geprüft. Da es gegen unsere Gemeinschaftsstandards verstößt, haben wir es entfernt. Danke für deinen Bericht.

    Bei mir klappt das immer sofort. Die mögen dich wohl einfach nicht ;)

  10. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten gemeldet

    Autor: DY 23.08.17 - 05:40

    Könnte mir vorstellen, dass immer mehr Bots in Foren und FB unterwegs sind.
    Die springen dann bei bestimmten Schlüsselwörter abfolgen auf und lenken die Diskussionen. In welche Richtung? Je nachdem wie sie programmiert wurden.

  11. Modernes Denunziantentum

    Autor: MAD_onna 23.08.17 - 06:17

    Man stelle sich an dieser Stelle nur einmal vor, dass sich eine solche Verhaltensweise global durchsetzen könnte.
    Wir wären um einiges ärmer an individueller Meinungsfreiheit, die zu einem Zeitpunkt x von einer Person/Gruppe y geäußert werden kann.
    Davon abgesehen:
    Ob das Gesichtsbuch (tm) seiten löschen soll oder gar darf - das sollte meiner Meinung nach vor den höchsten Gerichten geklärt werden.
    Wenn - auffälligerweise - vor der Bundestagswahl irgendwelchen Konten der Maulkorb aufgesetzt wird, könnte schließlich auch anderen Zwecken dienen - aber das nur am Rande.

    MAD_onna

  12. Der schlimmste Lump im ganzen Land

    Autor: ve2000 23.08.17 - 06:56

    das ist und bleibt der Denunziant...

    Und überhaupt, was sind "gefälschte" Konten?
    Ich habe auch keinen Real-Namen, oder echte Details angegeben.
    Bin ich nun ein "Konto-Fälscher"?
    Fragen über Fragen.

  13. Re: Der schlimmste Lump im ganzen Land

    Autor: Peter Brülls 23.08.17 - 07:55

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist und bleibt der Denunziant...
    >
    > Und überhaupt, was sind "gefälschte" Konten?

    Konten, die den Eindruck erwecken einer natürlichen Person zugeordnet zu sein, die aber eine reine literatische Fiktion sind und i. A. auch im Dutzend angelegt werden, um Benutzer zu zu täuschen. Zum einen, dass diese die Nachrichten des Accounts weiterverbreiten, zum anderen, dass sie den dort vertretenen Meinungen aufgrund der scheinbar hohen Zustimmung mehr Relevanz zugestehen.


    > Ich habe auch keinen Real-Namen, oder echte Details angegeben.
    > Bin ich nun ein "Konto-Fälscher"?

    Nein. Aber Du verstößt gegen Facebooks Nutzungsbestimmungen und natürlich haben Sie auch sonst jedes Recht, Deinen Zugang zu sperren.

  14. Re: Der schlimmste Lump im ganzen Land

    Autor: ve2000 23.08.17 - 08:08

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und überhaupt, was sind "gefälschte" Konten?
    >
    > Konten, die den Eindruck erwecken einer natürlichen Person zugeordnet zu
    > sein, die aber eine reine literatische Fiktion sind und i. A. auch im
    > Dutzend angelegt werden, um Benutzer zu zu täuschen. Zum einen, dass diese
    > die Nachrichten des Accounts weiterverbreiten, zum anderen, dass sie den
    > dort vertretenen Meinungen aufgrund der scheinbar hohen Zustimmung mehr
    > Relevanz zugestehen.

    Und doch sind es keine "gefälschten" Konten, sondern echte, real existierende.
    Was mit diesen Konten im Endeffekt angestellt wird ist eine ganz andere Sache.

    Ich kann von meinen fünf Konten, unter erfundenen Namen, auch Falschmeldungen oder Verschwörungstheorien verbreiten und mir selbst folgen, liken, etc.pp.
    Dennoch sind sie echte, benutzbare Facebook Konten und keine gefälschten.
    Verstehst Du worauf ich hinaus will?

    Nichtsdestrotz würde ich mal den Sarkasmusdetektor checken ;-)

  15. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten gemeldet

    Autor: GodsCode 23.08.17 - 08:38

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > perahoky schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frag mich welche Hohlhirne sowas entwickeln ...
    >
    > Schlaue Leute! Sie wissen es gibt genug dumme Leute die darauf reinfallen
    > und ein "besseres" Profil zu erstellen würde nur unnötigen Aufwand machen,
    > das spart Zeit und Geld. Nur Hohlhirne würden sich unnötig mehr Mühe geben
    > und Geld verplempern um Leute zu überzeugen, die auf solche Maschen gar
    > nicht reinfallen würden.
    Sind nicht die schlau, die keinen Account bei Facebook haben? ;)

  16. Re: Der schlimmste Lump im ganzen Land

    Autor: DY 23.08.17 - 09:27

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Brülls schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Und überhaupt, was sind "gefälschte" Konten?
    > >
    > > Konten, die den Eindruck erwecken einer natürlichen Person zugeordnet
    > zu
    > > sein, die aber eine reine literatische Fiktion sind und i. A. auch im
    > > Dutzend angelegt werden, um Benutzer zu zu täuschen. Zum einen, dass
    > diese
    > > die Nachrichten des Accounts weiterverbreiten, zum anderen, dass sie den
    > > dort vertretenen Meinungen aufgrund der scheinbar hohen Zustimmung mehr
    > > Relevanz zugestehen.
    >
    > Und doch sind es keine "gefälschten" Konten, sondern echte, real
    > existierende.
    > Was mit diesen Konten im Endeffekt angestellt wird ist eine ganz andere
    > Sache.
    >
    > Ich kann von meinen fünf Konten, unter erfundenen Namen, auch
    > Falschmeldungen oder Verschwörungstheorien verbreiten und mir selbst
    > folgen, liken, etc.pp.
    > Dennoch sind sie echte, benutzbare Facebook Konten und keine gefälschten.
    > Verstehst Du worauf ich hinaus will?
    >

    Es wird erst dann ein Schuh draus, wenn Du etwas verbreitest, was nicht systemkonform ist. Egal ob Conspiracy oder Vermutung oder Richtigstellung.
    Erst dann wirst Du gejagt und das ist Sinn und Zweck dieser Zensur.

  17. Re: Der schlimmste Lump im ganzen Land

    Autor: kaymvoit 23.08.17 - 20:07

    Mag sein, aber der größte Idiot im ganzen Land ist immer noch, wer unreflektiert diese Phrase drescht.

  18. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten gemeldet

    Autor: kaymvoit 23.08.17 - 20:08

    Kannst Du das begründen?

  19. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten gemeldet

    Autor: User_x 25.08.17 - 00:44

    XoGuSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dumm ist der, der facebook überhaupt verwendet!
    >
    > Also ich habe schon im 5-stelligen Bereich mit FB verdient und mir mein
    > Studium zum Teil damit finanziert. Auch wenn ich gar nicht mehr in diesem
    > Bereich arbeite, kommt das nie schlecht auf einer Bewerbung. Was daran so
    > dumm sein soll, kann ich nicht unbedingt nachvollziehen.

    Bravo! Du schreibst es selbst, merkst es aber nicht?

    Es handelt sich um ein Werbenetzwerk - du kannst gerne mit Likes und Werbung (clickbait) finanziell erfolgreich sein. Eine Horde an Vieh was am liebsten für alles jeden lünchen würde und jegliche Regeln vergisst, kann man auch gut "ablenken". Ob das aber die Mehrheit der deutschen "Meinung" ist - bleibt eben offen. Und wer da alles ohne Wissen seine psycho-Versuchstricks aufgebaut hat, ist auch nicht bekannt. Zumindest ist es konzentrierter als in dezentralen Foren mit unterschiedlichen Betreibern.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Triona - Information und Technologie GmbH, Frankfurt am Main, Mainz
  2. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal
  3. SAUER GmbH / REALIZER GmbH, Stipshausen, Pfronten, Bielefeld
  4. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 116,75€ + Versand
  2. bei dell.com


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
Uber-Unfall
Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
  1. Autonomes Fahren Drive.ai testet sprechende fahrerlose Taxis in Texas
  2. Autonomes Fahren Tesla-Chefs lehnten Aufmerksamkeitsüberwachung ab
  3. Lyft 30 autonome Taxis fahren Passagiere in Las Vegas

Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum
Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest
Schärfer geht es aktuell kaum
  1. Samsung Galaxy-S9-Smartphones kommen mit 256 GByte nach Deutschland
  2. Galaxy S9 und S9+ im Test Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert
  3. Samsung Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

  1. Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preisleistungsverhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preisleistungsverhältnis

    Das neue Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.

  2. Google Duplex: Weitere Details über Googles Anrufassistenten
    Google Duplex
    Weitere Details über Googles Anrufassistenten

    Es gibt weitere Details zu Google Duplex. Sobald Duplex einen Anruf durchführt, soll sich der Google Assistant als solcher identifizieren. Zudem wird der Anrufer darüber informiert, dass das Telefonat mitgeschnitten wird.

  3. Verhaltenskodex: Google verabschiedet sich von "Don't be evil"
    Verhaltenskodex
    Google verabschiedet sich von "Don't be evil"

    Google hat kürzlich das Motto "Don't be evil" aus seinem Verhaltenskodex entfernt. Es war nicht nur intern im Unternehmen umstritten. Immer wieder führte der Leitspruch "Sei nicht böse" zu hitzigen Debatten.


  1. 12:00

  2. 11:43

  3. 11:04

  4. 10:23

  5. 15:31

  6. 15:08

  7. 12:25

  8. 14:28