1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wacker Neuson: Elektro-Minibagger…

Hält einen ganzen Arbeitstag durch, auch an einer Schuko-Steckdose über Nacht ladbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hält einen ganzen Arbeitstag durch, auch an einer Schuko-Steckdose über Nacht ladbar

    Autor: Emanuele F. 14.08.20 - 07:41

    Perfekt, mit den Spezifikationen könnte das ein großer Erfolg werden, wenn der Preis passt.

  2. Re: Hält einen ganzen Arbeitstag durch, auch an einer Schuko-Steckdose über Nacht ladbar

    Autor: Manto82 14.08.20 - 08:09

    Emanuele F. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Perfekt, mit den Spezifikationen könnte das ein großer Erfolg werden, wenn
    > der Preis passt.

    Wobei an den meisten Baustellen ja eh ein Verteiler steht bei dem 400V anliegen (können).
    Damit könnte man auch "mal eben" über die Mittagspause schnelladen. Jedenfalls nachladen.

    When you got me on my Nerven, I'll put you into the Gulli and do the Deckel druff so that you'll never come back to the Tageslicht.

  3. Insbesondere das Artikelbild zeigt ja weitere Vorteile

    Autor: M.P. 14.08.20 - 08:44

    Innerhalb von Gebäuden eingesetzt muss man sich keine Sorgen um Abgase machen ...

  4. Re: Insbesondere das Artikelbild zeigt ja weitere Vorteile

    Autor: Müllhalde 14.08.20 - 09:11

    Spätestens, wenn es kurz vor Feierabend ist und es eine Störung im Netz gibt wird es spaßig.
    Dann kann man mit einem fast leeren Akku an der neuen Baustelle aufschlagen.
    Das klingt fortschrittlich und zuverlässig.

  5. Re: Insbesondere das Artikelbild zeigt ja weitere Vorteile

    Autor: CrushedIce 14.08.20 - 09:19

    Beim Verbrenner kann es auch passieren dass der Motor aus welchen Gründen auch immer am nächsten Tag nicht anspringt..
    Stromausfälle sind bei uns extrem selten. Kann mich nicht mal mehr genau erinnern wann der letzte war aber das ist Jahre her.

    Ein klarer Vorteil ist hingegen dass man mit der Maschine in Innenräumen und unbelüfteten Kellern arbeiten kann.

  6. Re: Insbesondere das Artikelbild zeigt ja weitere Vorteile

    Autor: M.P. 14.08.20 - 10:18

    Außerdem sind fast vollständig alle großen Baukräne elektrisch betrieben. Wenn kein Strom auf einer Baustelle vorhanden ist, brennt der Baum ...

  7. Re: Insbesondere das Artikelbild zeigt ja weitere Vorteile

    Autor: neocron 14.08.20 - 12:09

    Müllhalde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spätestens, wenn es kurz vor Feierabend ist und es eine Störung im Netz
    > gibt wird es spaßig.
    > Dann kann man mit einem fast leeren Akku an der neuen Baustelle
    > aufschlagen.
    > Das klingt fortschrittlich und zuverlässig.
    ja, verbrenner sind zum glueck absolut wartungs- und fehlerfrei ... nicht wahr?
    meine Herren, wie kommt man dazu solchen Quatsch zu erzaehlen ...

  8. Re: Hält einen ganzen Arbeitstag durch, auch an einer Schuko-Steckdose über Nacht ladbar

    Autor: subjord 14.08.20 - 12:56

    Das was der hier laut Artikel bietet scheint es ein kompromisslos perfektes Fahrzeug zu sein, dass keine Nachteile gegenüber den jetzigen Modellen hat.

    Wenn das tatsächlich so gut ist, wird es bestimmt nicht billig (wobei die Akkupreise ja schnell sinken und die Betreiber die laufenden Kosten in Blick haben. Außerdem bekommt eine Baustelle Strom ja etwas günstiger.)

  9. Re: Hält einen ganzen Arbeitstag durch, auch an einer Schuko-Steckdose über Nacht ladbar

    Autor: MarcusK 14.08.20 - 13:40

    subjord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das was der hier laut Artikel bietet scheint es ein kompromisslos perfektes
    > Fahrzeug zu sein, dass keine Nachteile gegenüber den jetzigen Modellen
    > hat.
    >
    > Wenn das tatsächlich so gut ist, wird es bestimmt nicht billig (wobei die
    > Akkupreise ja schnell sinken und die Betreiber die laufenden Kosten in
    > Blick haben. Außerdem bekommt eine Baustelle Strom ja etwas günstiger.)
    ich denk mal nicht das hier die Akku das teuerste ist. So viel Kapazität braucht man gar nicht. Ich hatte auch mal für 14Tag einen großen Bagger und in der Zeit musste nicht einmal nachtanken.

    Ist halt leider nicht überall verwendbar. Bei großen Baustellen (Autobahn) hat nicht immer überall Strom liegen und wenn man ihn mit Kabel betreibt muss man sehr darauf aufpassen.

  10. Re: Insbesondere das Artikelbild zeigt ja weitere Vorteile

    Autor: Emanuele F. 14.08.20 - 15:28

    Müllhalde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spätestens, wenn es kurz vor Feierabend ist und es eine Störung im Netz
    > gibt wird es spaßig.
    > Dann kann man mit einem fast leeren Akku an der neuen Baustelle
    > aufschlagen.
    > Das klingt fortschrittlich und zuverlässig.

    Sooo häufig wie eine Störung im Netz ist (?), kann genauso kein Diesel im näheren Umkreis mehr aufzutreiben sein und man selbst hat es verpennt rechtzeitig nachzutanken ;) so einmal alle 10 Jahre wahrscheinlich.

  11. Re: Hält einen ganzen Arbeitstag durch, auch an einer Schuko-Steckdose über Nacht ladbar

    Autor: Emanuele F. 14.08.20 - 15:31

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > subjord schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das was der hier laut Artikel bietet scheint es ein kompromisslos
    > perfektes
    > > Fahrzeug zu sein, dass keine Nachteile gegenüber den jetzigen Modellen
    > > hat.
    > >
    > > Wenn das tatsächlich so gut ist, wird es bestimmt nicht billig (wobei
    > die
    > > Akkupreise ja schnell sinken und die Betreiber die laufenden Kosten in
    > > Blick haben. Außerdem bekommt eine Baustelle Strom ja etwas günstiger.)
    > ich denk mal nicht das hier die Akku das teuerste ist. So viel Kapazität
    > braucht man gar nicht. Ich hatte auch mal für 14Tag einen großen Bagger und
    > in der Zeit musste nicht einmal nachtanken.
    >
    > Ist halt leider nicht überall verwendbar. Bei großen Baustellen (Autobahn)
    > hat nicht immer überall Strom liegen und wenn man ihn mit Kabel betreibt
    > muss man sehr darauf aufpassen.

    Vermutlich wäre er sogar dann noch im Vorteil, wenn man ihn hin und wieder mit einem Diesel-Stromaggregat lädt.

  12. Re: Insbesondere das Artikelbild zeigt ja weitere Vorteile

    Autor: M.P. 16.08.20 - 13:39

    Hehe, ein Problem der Bauunternehmen wird damit auch weniger: Die Bauarbeiter waren die Ersten, die sich vermehrt Diesel-PKW gekauft haben: Gefahren wurden sie hauptsächlich mit vom Bagger abgezapftem Diesel ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Lehrte/Ahlten
  2. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  4. pd digital Hub GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 429€ (Bestpreis!)
  2. FIFA 21 Standard Edition PS4 (PS5) für 55€, FIFA 21 Standard Edition Xbox One (Xbox Series S/X...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite