1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Waffensystem Spur: Menschen…

Hysterisch am Menschlichen Wesen vorbei philosophiert

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Hysterisch am Menschlichen Wesen vorbei philosophiert

    Autor: BlackSuit 16.10.21 - 13:18

    Menschen haben über die letzten Jahrtausende anderen Menschen noch jedes bis dato unvorstellbare Verbrechen angetan. Und zwar sehr häufig Auge in Auge mit einem Schwert oder einer Pistole in der Hand. Der Psychologische Mechanismen dagegen gibt es damit offensichtlich nicht.
    Der von Anfang an völlig sinnlose Einsatz in Afghanistan zeigt doch auch, dass der Politik selbst heutzutage in westlichen Demokratien zumindest bis zu einer gewissen Schwelle eigene Verluste vollkommen egal ist.
    Nein der einzige Nachhaltige Mechanismus für Frieden seit Jahrtausenden ist und bleibt: Si vis pacem para bellum.
    Und gerade wegen unserer alterenden Bevölkerung mit wenigen Menschen die bereit und fähig sind unser Land und unsere Werte zu verteidigen, können wir den Frieden in Europa nur erhalten wenn wir möglichst früh und umfassend in autonome Waffensysteme investieren.

  2. Re: Hysterisch am Menschlichen Wesen vorbei philosophiert

    Autor: AllDayPiano 16.10.21 - 13:23

    Schritt 1 in unserer Evolution war die Einführung vom Geld. Schritt zwei wird es sein, Gier zu ächten.

    Erst wenn wir diese emotionale Evolution erreicht haben, werden wir keine Kriege mehr führen.

    Reiche Menschen haben viel zu viel Einfluss. Dieser ist der Grund für Kriege.

    Aber auch heute schon gibt es Pazifisten. Leider immernoch in der Minderheit.

    Wir als Gesellschaft sollten uns eigentlich dagegen stellen, und nicht junge Soldaten, sondern die Entscheider aufs Schlachtfeld führen. Dann wäre der Spuk sehr schnell vorbei.

    Aber auch enorm viele Menschen arbeitslos. Nicht umsonst rangiert die Rüstungsindustrie von Deutschlands weltweit unter den Top 5.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  3. Re: Hysterisch am Menschlichen Wesen vorbei philosophiert

    Autor: Mnt 16.10.21 - 13:48

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schritt 1 in unserer Evolution war die Einführung vom Geld. Schritt zwei
    > wird es sein, Gier zu ächten.
    >
    > Erst wenn wir diese emotionale Evolution erreicht haben, werden wir keine
    > Kriege mehr führen.
    Das halte ich für utopisch. Heute schon zeigt sich, wie Kriege tatsächlich effektiv verhindert werden können, denn es gab noch nie in der Geschichte der Menschheit so wenige internationale Konflikte wie hier und heute: Welthandel. Krieg darf sich einfach nicht lohnen, dann führt ihn auch niemand. Er stört den freien Warenfluß, also werden Regierungen - selbst China - alles tun, um Regionen stabil zu halten.
    Natürlich schließt "alles" diverse Menschenrechtsverletzungen ebenso ein wie Einmischung in staatsinterne Konflikte und Erzeugung massiver Abhängigkeiten etc., aber das scheint der Preis für großskaligen Frieden zu sein. Es wäre weltfremd zu glauben wir könnten etwas haben, ohne dafür zu zahlen...

  4. Re: Hysterisch am Menschlichen Wesen vorbei philosophiert

    Autor: JE 16.10.21 - 22:59

    Ich habe den Eindruck, daß "heutzutage" Kriege meist aus innenpolitischen Gründen begonnen oder angedroht werden (Ostukraine, Taiwan)

  5. Re: Hysterisch am Menschlichen Wesen vorbei philosophiert

    Autor: JohaGol 17.10.21 - 17:22

    BlackSuit, bitte mehr übergreifende Bildung, aktuell und Richtung Humanismus, dann öffnet sich Ihr Horizont und Sie bewerten den Artikel adäquater.
    Ansonsten wirkt es auf mich unglaubwürdig, Afghanistan als Bsp anzuführen.
    Danke.


    BlackSuit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Menschen haben über die letzten Jahrtausende anderen Menschen noch jedes
    > bis dato unvorstellbare Verbrechen angetan. Und zwar sehr häufig Auge in
    > Auge mit einem Schwert oder einer Pistole in der Hand. Der Psychologische
    > Mechanismen dagegen gibt es damit offensichtlich nicht.
    > Der von Anfang an völlig sinnlose Einsatz in Afghanistan zeigt doch auch,
    > dass der Politik selbst heutzutage in westlichen Demokratien zumindest bis
    > zu einer gewissen Schwelle eigene Verluste vollkommen egal ist.
    > Nein der einzige Nachhaltige Mechanismus für Frieden seit Jahrtausenden ist
    > und bleibt: Si vis pacem para bellum.
    > Und gerade wegen unserer alterenden Bevölkerung mit wenigen Menschen die
    > bereit und fähig sind unser Land und unsere Werte zu verteidigen, können
    > wir den Frieden in Europa nur erhalten wenn wir möglichst früh und
    > umfassend in autonome Waffensysteme investieren.

  6. Re: Hysterisch am Menschlichen Wesen vorbei philosophiert

    Autor: BlackSuit 17.10.21 - 18:57

    JohaGol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BlackSuit, bitte mehr übergreifende Bildung, aktuell und Richtung
    > Humanismus, dann öffnet sich Ihr Horizont und Sie bewerten den Artikel
    > adäquater.
    > Ansonsten wirkt es auf mich unglaubwürdig, Afghanistan als Bsp anzuführen.
    >
    > Danke.

    Ich scheine sehr überzeugend argumentiert zu haben, wenn der einzige Widerspruch ein Ad Hominem ist und keinerlei Sachliche Argumente vorgetragen werden. Danke für dieses Feedback.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    SAGA IT-Services GmbH, Hamburg
  2. IT Manager (m/w/d)
    softgarden e-recruiting gmbh, Berlin
  3. Trainee (m/w/d) Digitalisierung und Blenden Learning mit betriebswirtschaftlichem Fokus
    Königsteiner Services GmbH, Stuttgart
  4. Softwareentwickler CAx/CAD/PLM (w/m/d)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 760€
  2. (u. a. Godzilla vs. Kong, Halloween Kills, Fast & Furious: Hobbs & Shaw, Pleasure)
  3. 999€
  4. (u. a. SPC Gaming-Tisch elektrisch für 339,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geleaktes One Outlook ausprobiert: Wie Outlook Web, nur besser
Geleaktes One Outlook ausprobiert
Wie Outlook Web, nur besser

Endlich wird das schreckliche Mail-Programm in Windows 10 und 11 ersetzt. One Outlook ist zudem mehr, als nur Outlook im Browser.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

  1. Office 365 Microsofts neuer Outlook-Client ist geleakt
  2. Interface-Wechsel Outlook für den Mac bekommt neue Oberfläche
  3. Microsoft Die Zeit für Outlook 2007 und 2010 läuft ab

Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
Unikate
Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  1. Digitale Kopie Den Brief zuvor in der Post & DHL App ansehen

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Fossil präsentiert Hybrid-Smartwatch im Retrolook