1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wasserverbrauch: Musk verteidigt…

Was denn nun? Umweltschutz oder Elektroautos? Ach ne, Immer nur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was denn nun? Umweltschutz oder Elektroautos? Ach ne, Immer nur

    Autor: KlugKacka 25.01.20 - 21:05

    über alles sich aufregen.

    Denken sich die Leute, das Daimler kein Wasser verbraucht bei der E-Autoproduktion?

    Wie heulen die Leute erst rum, wenn es um Wasserstofffahrzeuge geht und der Kraftstoff aus Wasser gewonnen wird?

    Ich glaube bei den Miesepetern ist zuviel Dihydrogenmonoxid im Wasser gewesen.

  2. Re: Was denn nun? Umweltschutz oder Elektroautos? Ach ne, Immer nur

    Autor: Schrotti® 25.01.20 - 22:19

    Ich verstehe es auch nicht. Der Wutbürger ist gegen alles und jeden.
    Was denn nun? CO2 Sparen und Elektroauto fahren oder weiter Benzin und Diesel verballern!
    Ich denke die Demonstrieren nur weil sie einfach gegen alles sind.

    Die Idioten.

  3. Re: Was denn nun? Umweltschutz oder Elektroautos? Ach ne, Immer nur

    Autor: crustenscharbap 25.01.20 - 23:08

    Ich habe in mehreren Regionen in Deutschland gelebt und musste echt feststellen dass es gerade in der Region Berlin sehr viele Miesepeter gibt. Es wird gegen Alles geklagt und gemeckert was das Zeug hält. Solche Wutbürger gibt es überall aber die Anzahl ist erschreckend. In Berlin wird oft wegen einer Klage ein Baustopp verhängt. Das ist wirklich schlimm.

    In meinen Augen sind das Egoisten: Warum? Die haben Haus und ihren Job. Wahrscheinlich ist es auch nicht mehr lange bis zur Rente. Aber sie finden es nicht schön, wenn ein paar mehr Autos fahren und noch mehr Häuser gebaut werden. Aber für die künftige Generationen und sogar ihre eigenen Kinder ist Tesla eine tolle Sache.

  4. Re: Was denn nun? Umweltschutz oder Elektroautos? Ach ne, Immer nur

    Autor: LinuxMcBook 26.01.20 - 00:26

    Klassischer Fall von "not in my backyard". Bei den Grünen paradoxer Weise sogar besonders kräftig ausgeprägt...

  5. Re: Was denn nun? Umweltschutz oder Elektroautos? Ach ne, Immer nur

    Autor: KlugKacka 26.01.20 - 19:39

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klassischer Fall von "not in my backyard". Bei den Grünen paradoxer Weise
    > sogar besonders kräftig ausgeprägt...


    Kein Wunder, da ist ja deren Hubschrauberlandeplatz.

  6. Re: Was denn nun? Umweltschutz oder Elektroautos? Ach ne, Immer nur

    Autor: gadthrawn 27.01.20 - 08:51

    KlugKacka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > über alles sich aufregen.
    >
    > Denken sich die Leute, das Daimler kein Wasser verbraucht bei der
    > E-Autoproduktion?
    >
    > Wie heulen die Leute erst rum, wenn es um Wasserstofffahrzeuge geht und der
    > Kraftstoff aus Wasser gewonnen wird?
    >
    > Ich glaube bei den Miesepetern ist zuviel Dihydrogenmonoxid im Wasser
    > gewesen.

    Hm.. Daimler in Berlin verbraucht mit einer 1/3tel so großen Fabrik weniger als ein 20stel von den verplanten Teslaverbräuchen.
    Und jetzt der FunFact: Das meiste bei Daimler wird recycelt, der Verbrauch ist hauptsächlich Sanitär. Sanitär ist bei Tesla noch komplett egal. Die ziehen es amerikanisch mit großen Verdampfern auf. 1/3tel dampft da über Kühltürme weg.

  7. Re: Was denn nun? Umweltschutz oder Elektroautos? Ach ne, Immer nur

    Autor: Dwalinn 27.01.20 - 10:05

    Ich habe garnicht gewusst das Mercedes auf der Fläche bauen wollte

  8. Re: Was denn nun? Umweltschutz oder Elektroautos? Ach ne, Immer nur

    Autor: thinksimple 27.01.20 - 11:06

    KlugKacka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > über alles sich aufregen.
    >
    > Denken sich die Leute, das Daimler kein Wasser verbraucht bei der
    > E-Autoproduktion?
    >
    > Wie heulen die Leute erst rum, wenn es um Wasserstofffahrzeuge geht und der
    > Kraftstoff aus Wasser gewonnen wird?
    >
    > Ich glaube bei den Miesepetern ist zuviel Dihydrogenmonoxid im Wasser
    > gewesen.

    Wasser ist nicht gleich Wasser. Es kommt darauf an woher man es holt.

    In den Anden wird durch den Lithiumabbau eine ganze Kultur bedroht da dort der Grundwasserspiegel absinkt da man das Lithiumhaltige Wasser hochpumpt und verdunsten lässt.

    Die Bewohner dort sind wahrscheinlich auch nur Miesepeter.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.20 11:07 durch thinksimple.

  9. Re: Was denn nun? Umweltschutz oder Elektroautos? Ach ne, Immer nur

    Autor: David64Bit 27.01.20 - 12:22

    Nicht nur das - VW, BMW, Audi und Mercedes (auch Opel und Ford) haben umfangreiche Erklärungen zu ihrer Umweltpolitik. Was passiert mit dem Wasser, wo wird es wieder aufbereitet und so weiter. Die schreiben sich 0% Frischwasser"verbrauch" auf die Fahne und belegen das mit diversen Zahlen die man anderweitig auch wieder verifizieren kann. Da wird erklärt was mit den Abfällen passiert, wie werden sie wiederverwertet, Abwärme wird ins Fernwermenetz eingespeist und so weiter.

    Die Liste der Fragen die bei Tesla noch offen sind, ist ellenlang. Mich wundert es ehrlich gesagt, dass da nicht noch mehr dagegen sind. Diese augenwischerei und das halbscharrige geht mir sowas von auf den Keks...da wird die grüne Flagge aussen Tapeziert und hintenrum läuft der ganze Siff sonstwohin.

    Da ist mir das "Butter-bei-den-fischen" der Deutschen lieber. Da ist nicht alles 100% Grün, aber so gut wie alles was möglich ist, wird gemacht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.20 12:26 durch David64Bit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über grinnberg GmbH, Bocholt
  2. Bahlsen GmbH & Co. KG, Hannover
  3. Landkreis Stade, Stade
  4. Sparkassenverband Niedersachsen, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. (-53%) 27,99€
  3. 12,99€
  4. (-53%) 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23