Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Watson: IBMs Supercomputer stellt…

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an

Supercomputer Watson sollte der klügste Computer der Welt werden und dem Unternehmen unter Chefin Virginia Rometty Milliarden bringen. Doch der Rechner enttäuscht.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Skynet 18

    danielmain | 19.09.17 14:49 28.09.17 09:15

  2. Cloud! Docker! KI! VR!!! (Seiten: 1 2 ) 22

    Der schwarze Ritter | 19.09.17 14:11 27.09.17 00:56

  3. marketingboost wäre... 2

    Prinzeumel | 19.09.17 15:56 26.09.17 15:22

  4. AI gibt es nicht. (Seiten: 1 2 ) 34

    bolzen | 19.09.17 17:23 23.09.17 14:22

  5. Typisches Ami Marketing: Diese Maschine lößt all eure Probleme 1

    markus.obi | 22.09.17 11:43 22.09.17 11:43

  6. Marvin Minsky hat über Watson nur geschmunzelt 12

    cicero | 19.09.17 18:40 21.09.17 20:23

  7. "KI" ist derzeit vor allem Marketing, mehr nicht 3

    Tigerf | 20.09.17 14:24 21.09.17 10:08

  8. OpenAI schlägt DOTA2 Profi 4

    caddy77 | 20.09.17 13:27 21.09.17 09:46

  9. Wer einmal lügt... 2

    gol | 20.09.17 12:00 20.09.17 12:03

  10. Die Idee dahinter ist die Unfähigkeit... 8

    jude | 19.09.17 17:29 20.09.17 11:41

  11. Wenn ich Watson wäre ... 1

    tearcatcher | 20.09.17 10:41 20.09.17 10:41

  12. künstliche Intelligenz 14

    Viper139 | 19.09.17 15:03 20.09.17 10:37

  13. "Munich Re habe für Leistungen gezahlt, die IBM nie erbracht habe," 2

    derdiedas | 19.09.17 15:38 20.09.17 09:33

  14. Problem für IBM: Tensorflow 1

    attitudinized | 20.09.17 07:56 20.09.17 07:56

  15. Cloud als Problem 1

    SchreibenderLeser | 20.09.17 06:10 20.09.17 06:10

  16. Wenn das Marketingabteilung mal wieder schneller als die Entwickler ist ... 7

    non_existent | 19.09.17 14:11 19.09.17 18:47

  17. Widerspruch in den Aussagen 1

    Eheran | 19.09.17 17:13 19.09.17 17:13

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  2. 12,99€
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Mixed Reality: Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens
    Mixed Reality
    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

    Eine der störendsten Einschränkungen der aktuellen Hololens ist das horizontale Sichtfeld von etwa 35 Grad. Ein Patent zeigt, dass Microsoft eine Lösung gefunden hat, es zu verdoppeln.

  2. Nvidia: Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro
    Nvidia
    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

    Bisher verkaufte Nvidia das Shield TV für 230 Euro, mittlerweile gibt es auch eine günstigere Variante. Der fehlt der Gaming-Controller, die Fernbedienung liegt weiter bei. Der Fokus verschiebt sich daher auf Streaming, der neue Google Assistent hilft dabei.

  3. Die Woche im Video: Wegen Krack wie auf Crack!
    Die Woche im Video
    Wegen Krack wie auf Crack!

    Golem.de-Wochenrückblick Ein Problem beim WPA2-Standard lässt viele ausflippen, wir bewahren Ruhe. Wir begeistern uns stattdessen für einen winzigen Laptop, kämpfende Roboter und ein episches Star-Wars-Abenteuer. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 13:05

  2. 11:59

  3. 09:03

  4. 22:38

  5. 18:00

  6. 17:47

  7. 16:54

  8. 16:10