Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wearables selbst gemacht: Mit…

OT: Nähmaschine mit Display?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Nähmaschine mit Display?

    Autor: Seelbreaker 02.04.14 - 12:33

    Wow, damit hätte ich nicht gerechnet :D
    Wo habt ihr die den rausgekramt? Und vor allem was kann die denn alles?
    Krasses Teil :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.14 12:33 durch Seelbreaker.

  2. Re: OT: Nähmaschine mit Display?

    Autor: mawa 02.04.14 - 12:55

    Mit dem nächsten Firmwareupdate kommt Kaffee kochen und Brötchen holen. Dafür fliegt dann die automatische Hochladefunktion zur NSA für die Stichmuster raus.

  3. Re: OT: Nähmaschine mit Display?

    Autor: am (golem.de) 02.04.14 - 13:08

    Näh-/Stickmaschinen im semiprofesionellen Bereich mit Touchscreen, USB-Anschluß (früher mit Diskette) und WinCE gibt es seit mehr als 10 Jahren. Und ja, das sind inzwischen eierlegende Wollmilchsäue ;)

    Guckst du z.B. hier: [new.husqvarnaviking.com]

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  4. Noch mehr OT ;-)

    Autor: commander1975 02.04.14 - 13:54

    Meine Tante besitzt eine solche Stickmaschine (Brother Galaxie).
    Ich bin da leider der Ansprechpartner für den "Computerteil" des Gerätes ;-)

    Wisst ihr zufällig ein Programm, das in der Lage ist vorliegende Vectorgrafiken in Stickmuster umzuwandeln ?

    Das beiligende Programm von Brother importiert auch Vectorgrafiken als Pixel und wandelt diese anschliessend wieder um, allerdings ist das Ergebnis bescheiden.

    Ich habe mich schon in diversen Näh und Stickforen erkundigt, aber da wusste leider auch niemand was genaues.

  5. Re: OT: Nähmaschine mit Display?

    Autor: HeyJ 02.04.14 - 13:58

    Meine Frau hat auch so ne Eierlegende Wollmilchsau. Die Stickt und näht mit USB und Display... Allerdings ohne Touch. Aber was meine Frau am tollsten findet ist der "Automatische Einfädler"... und das interessante - für mich als ITler - die kommt von Brother! ja, die machen nicht nur (mehr oder weniger) gute Drucker sondern sind auch bei Näh- und Stickmaschinen ganz groß dabei! http://www.brothersewing.de/

    Gruß
    Chris

  6. Re: Noch mehr OT ;-)

    Autor: am (golem.de) 02.04.14 - 14:05

    Wilcoms Deco Studio E3 setzt auf CorelDraw auf. Der Preis ist allerdings ordentlich - um die 1900 Euro, wenn ich es richtig im Kopf habe.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  7. Re: OT: Nähmaschine mit Display?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.04.14 - 14:17

    Interessant, dass ihr so etwas in der Redaktion stehen habt!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: OT: Nähmaschine mit Display?

    Autor: am (golem.de) 02.04.14 - 14:29

    Nicht in der Redaktion aber in der Familie ;)

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  9. Re: Noch mehr OT ;-)

    Autor: commander1975 02.04.14 - 14:58

    am (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wilcoms Deco Studio E3 setzt auf CorelDraw auf. Der Preis ist allerdings
    > ordentlich - um die 1900 Euro, wenn ich es richtig im Kopf habe.

    Danke für den Tipp, ich fürchte allerdings das Proggie ist dann doch ein wenig außerhalb des Budgets.

  10. Re: Noch mehr OT ;-)

    Autor: am (golem.de) 02.04.14 - 15:12

    Eventuell wäre es eine Idee den Embroiderymodder im Auge zu behalten:
    http://embroidermodder.github.io/news0.html

    Und wie ich grad sehe, haben die auch eine Kickstarter-Kampagne gestartet:
    https://www.kickstarter.com/projects/redteam316/embroidermodder-2-for-windows-mac-linux-pi-and-ard

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  11. Re: Noch mehr OT ;-)

    Autor: Himmerlarschundzwirn 02.04.14 - 15:25

    Es gibt Näh- und Stickforen? :-D

  12. Re: Noch mehr OT ;-)

    Autor: am (golem.de) 02.04.14 - 15:38

    Schlimmer: Es gibt sogar eine Warez- und Schwarzkopierer-"Szene", weil die Software und fertige Sammlungen von Stickmotiv-Dateien häufig Hobbybudgets überschreiten.[*]

    [*] Und ja, wir reden hier wirklich nicht von Kiddies und Teens, sondern Frauen im Alter 40+.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  13. Re: Noch mehr OT ;-)

    Autor: Himmerlarschundzwirn 02.04.14 - 15:41

    So wird der Häkelverein zum rechtsfreien Raum! In was für einer Welt leben wir nur? ;-)

  14. Re: Noch mehr OT ;-)

    Autor: commander1975 02.04.14 - 15:58

    am (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > [*] Und ja, wir reden hier wirklich nicht von Kiddies und Teens, sondern
    > Frauen im Alter 40+.

    Und dann werden die Kinder, oder in meinem Fall der Neffe, angespitzt wenn der "Computerkram" nicht läuft.
    Wir reden hier von Maschinen mit Neupreisen von 1500¤ aufwärts, die Software die bei den Geräten dabei ist, ist an sich schon eine Frechheit, sie ähnelt von der Usability und Design einem "Windows 95 Malprogramm" und man ist auf bestimmte Hardware (spezielle Speicherkarten für die Maschinen) festgelegt.

    Nur fürs Protokoll, meine Tante verwendet ausschliesslich Originalsoftware und Muster, ich hingegen darf mich mit dem "umwandeln" der eigenen Designs beschäftigen. Als Lohn lass ich mir dann aber auch schöne Shirts besticken ;-)

  15. Re: OT: Nähmaschine mit Display?

    Autor: Seelbreaker 02.04.14 - 17:14

    am (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Näh-/Stickmaschinen im semiprofesionellen Bereich mit Touchscreen,
    > USB-Anschluß (früher mit Diskette) und WinCE gibt es seit mehr als 10
    > Jahren. Und ja, das sind inzwischen eierlegende Wollmilchsäue ;)
    >
    > Guckst du z.B. hier: new.husqvarnaviking.com

    Danke für den kleinen Einblick! :)

  16. Größer als ...

    Autor: caldeum 02.04.14 - 17:35

    ... das Display meines Netbooks.

  17. Re: Größer als ...

    Autor: borg 03.04.14 - 09:48

    Schau Dir mal die Maschinen von Pfaff, Brother, Bernina oder Husqvarna an. In diesem Fall würde ich jedoch Angebote von Tschibo, Aldi oder Singer auf jeden Fall bei Seite lassen und nur Hersteller in die Auswahl nehmen, die auch Profigeräte im Sortiment haben.
    Da macht sogar mir als ITler mit Hand- und Maschinen-Nähkenntnissen aus Schulzeiten der gemeinsame Kauf einer neuen Nähmaschine mit der besten aller Ehefrauen richtig Spass.

  18. Re: Noch mehr OT ;-)

    Autor: commander1975 03.04.14 - 20:17

    am (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eventuell wäre es eine Idee den Embroiderymodder im Auge zu behalten:
    > embroidermodder.github.io
    >
    > Und wie ich grad sehe, haben die auch eine Kickstarter-Kampagne gestartet:
    > www.kickstarter.com


    Danke für den Tipp, werd ich mal beobachten.
    Die 1.7er Version kann leider noch keine SVGs konvertieren und das v2.0 Konverfter stürzt bei mir immer ab beim Versuch ein SVG in PES umzuwandeln.

    Naja.. vielleicht wird's ja noch was

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 157,90€ + Versand
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 245,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps war ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50