1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weiche Landung: Automatik…

Warnleuchte und Signaltöne beim Absturz ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warnleuchte und Signaltöne beim Absturz ...

    Autor: Alexspeed 24.07.14 - 07:59

    davon kann ich leider nix lesen.
    Selbst wenn die Drohne mit 3m/s fällt, könnte Sie trotzdem noch jemand verletzen!
    Aber an Warntöne oder Warnleuchte denkt niemand.
    Sollens wirklich lieber Ingenieursdienstleistungen in Anspruch nehmen und die Entwicklung outsourcen wenn Sie selbst zu Engstirnig denken, dann wird das Paket wenigstens Rund.

  2. Re: Warnleuchte und Signaltöne beim Absturz ...

    Autor: Peter Brülls 24.07.14 - 08:20

    Alexspeed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > davon kann ich leider nix lesen.
    > Selbst wenn die Drohne mit 3m/s fällt, könnte Sie trotzdem noch jemand
    > verletzen!
    > Aber an Warntöne oder Warnleuchte denkt niemand.

    Was sollen die bringen? Wenn man Gallier ist, mag man vielleicht davon ausgehen, dass einem der Himmel auf den Kopf fallen kann, aber das ist kein normales Gefahrenszenario für Menschen.

    Jedenfalls nicht außerhalb von Baustellen und abseits von Kokospalmen.

    Die Lampe sieht man eh nicht und ein Signalton würde bestenfalls dafür sorgen, dass die Leute nach oben gucken, was auch nicht so ideal ist.

  3. Re: Warnleuchte und Signaltöne beim Absturz ...

    Autor: medokin 24.07.14 - 08:57

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Lampe sieht man eh nicht und ein Signalton würde bestenfalls dafür
    > sorgen, dass die Leute nach oben gucken, was auch nicht so ideal ist.

    Richtig, der Signalton sorgt dafür dass die Menschen merken dass was auf Sie zukommt, und bei Dunkelheit ist die Lampe bei der Erkennung hilfreich.

    Die beiden Sachen zusammen mit einem Fallschirm würden diese Geräte deutlich sicherer machen, und den Flug-irgendwas Behörden Gründe für eine Zulassung von Drohen - die außerhalb des Sichtfeldes fliegen - geben.

    Ich stehe dieser Entwicklung sehr positiv gegenüber und freue mich auf die Amazon Luftpost.

  4. Re: Warnleuchte und Signaltöne beim Absturz ...

    Autor: megaseppl 24.07.14 - 09:33

    So ungefähr der einzige Grund dass die Dinger einfach so vom Himmel fallen ist wenn die Stromzufuhr plötzlich unterbrochen ist. Dies ist sehr selten.
    In der Regel fliegen die unkontrolliert in eine Richtung und knallen irgendwo gegen. Und dann hört man sie sehr gut. Die können dabei allerdings so schnell sein dass trotzdem kaum jemand ausweichen könnte.

    Der Flug direkt über Menschen ist übrigens nicht erlaubt so dass ein einfacher Absturz bei Energieausfall nicht kritisch sein sollte. Schäden (außer an dem eigenen Multikopter) sind von der Versicherung (die hoffentlich jeder Pilot abgeschlossen hat) abgedeckt.

    Der Fallschirm ist eher ein Gutfühl-Gadget. Gegen die meisten Abstürze/Crashs dürfte er nicht helfen und es besteht die Gefahr dass erst durch den Fallschirm Probleme auftreten.
    Sinniger sind da schon selbstaufblasende Auftriebsballons die das Gewicht eines Multikopters über Wasser halten. Denn die verschwinden ziemlich schnell mal in Gewässern. ;)

  5. Re: Warnleuchte und Signaltöne beim Absturz ...

    Autor: plutoniumsulfat 24.07.14 - 09:57

    ob die wasserdicht sind?

    Und ein leerer Akku ist gar nicht mal so selten. Dann fliegen sie auch nicht unbedingt in eine Richtung.

    Und wenn der Flug über Menschen nicht erlaubt sein sollte...wo sollen die dann fliegen? In Sibirien?

  6. Re: Warnleuchte und Signaltöne beim Absturz ...

    Autor: megaseppl 24.07.14 - 10:23

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ob die wasserdicht sind?
    Ein nasser Multikopter ist nicht totalkaputt. Meist lässt er sich gut reparieren. Bei Süsswasser natürlich besser als bei Salz/Brachwasser.

    > Und ein leerer Akku ist gar nicht mal so selten. Dann fliegen sie auch
    > nicht unbedingt in eine Richtung.
    Ein Akku geht nicht instant leer, als Pilot merkt man es bereits im FLug sehr deutlich. Zudem haben bereits alle Multikopter > 200 Euro Warnsysteme bei niedrigem Akku und/oder leiten eine kontrollierte Notfalllandung ein.

    > Und wenn der Flug über Menschen nicht erlaubt sein sollte...wo sollen die
    > dann fliegen? In Sibirien?

    Der direkte Flug über Menschen ist nicht erlaubt. Ein Sicherheitsabstand muss allerdings natürlich nicht mehrere Kilometer groß sein. Je nach Typ des Multikopters reichen 10-50 Meter. Ansonsten gäbe es im Schadensfall auch Probleme mit der Versicherung. Dies gilt sowohl für den Modellflug wie auch für den kommerziellen Flug.

  7. Re: Warnleuchte und Signaltöne beim Absturz ...

    Autor: Scrapo 24.07.14 - 10:23

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ein leerer Akku ist gar nicht mal so selten. Dann fliegen sie auch
    > nicht unbedingt in eine Richtung.
    >
    > Und wenn der Flug über Menschen nicht erlaubt sein sollte...wo sollen die
    > dann fliegen? In Sibirien?


    Na da ist ja einer richtig mit der Materie betraut...

    Ein Pilot, der nicht in der Lage ist seinen Akkustand abzuschätzen bzw. auf einem Display mit Telemetrieübertragung abzulesen und das Risiko eingeht abzustürzen und Gegenstände oder Personen zu verletzen, sollte kein Pilot sein. Wenn ich mit meinem Auto über die Autobahn fahre und weiß, wenn ich in den nächsten 30 Sekunden nicht anhalte, geht meine Bremse nicht, fahre ich ja auch nicht 29 Sekunden bevor ich langsamer werde... Vielen ist leider nicht bewusst, dass bereits eine DJI Phantom kein Spielzeug ist, auch wenn die Drohne so schön knuffig und weiß aussieht, wie von Apple designed.

    Der Flug über Menschen ist definitiv nicht gestattet.
    Ich wäre froh, wenn sich mancher potenzieller Drohnenpilot vorher mal über die Gesetzeslage im Land informiert. Eine kurze Zusammenfassung vom BMVI findet man übrigens hier: http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Publikationen/VerkehrUndMobilitaet/unbemannte-luftfahrtsysteme.pdf?__blob=publicationFile

    Mal die wichtigsten Eckdaten:
    "Betrieb in Sichtweite des Steuerers."
    "Maximale Flughöhe von 100 Metern über Grund."
    "Kein Betrieb über Menschen und Menschenansammlungen."

  8. Re: Warnleuchte und Signaltöne beim Absturz ...

    Autor: raphaelo00 24.07.14 - 10:24

    In Sibirien gibt es auch Menschen ;)

  9. Re: Warnleuchte und Signaltöne beim Absturz ...

    Autor: plutoniumsulfat 24.07.14 - 10:29

    Es war ja nur auf den Post davor bezogen, dass eine unterbrochene Stromzufuhr (aus Mangel an Energie oder aber einem Defekt) bei elektronischen Geräten nicht selten ist.

  10. Re: Warnleuchte und Signaltöne beim Absturz ...

    Autor: megaseppl 24.07.14 - 11:04

    Das Dokument handelt von unbemannten Luftfahrtsystemen. Hobbypiloten sind Modellflieger, entsprechend gelten andere Regeln. Allerdings steht dies ja auch auf der ersten Textseite der PDF-Datei.

    Die maximale Flughöhe ist bei Modellfliegern höher (Sichtweite, maximal bis zur Grenze des unkontrollierten Luftraums), auch die Genehmigungspflicht ist lascher - und die Versicherungen günstiger. ;-)

  11. Re: Warnleuchte und Signaltöne beim Absturz ...

    Autor: Scrapo 24.07.14 - 11:50

    Die Genehmigungspflicht für Hobby-Modellflieger ist nur lascher, sofern das ganze unterhalb von 5kg läuft. Darüber heißt es entweder: Modellflugplatz mit entsprechenden Genehmigungen oder Sondergenehmigung. Mit den besagten System S800 und S1000 inkl Fallschirmsystem und Kamera ist man sehr sehr schnell über 5kg -> Da ist i. d. R. nicht mehr die Rede von Hobby-Modellfliegern im eigentlichen Sinne.

  12. Re: Warnleuchte und Signaltöne beim Absturz ...

    Autor: megaseppl 24.07.14 - 11:56

    Jepp. Korrekt. Aber genau deswegen will ja auch jeder Modellflieger, auch mit S800/S1000 unter den 5KG bleiben... ;-)

  13. Re: Warnleuchte und Signaltöne beim Absturz ...

    Autor: elgooG 24.07.14 - 12:34

    Der Grund für diese Vorrichtung ist auch nicht der Schutz von Menschen und Tieren am Boden. Der wird nur für die Medien vorgeschoben, damit die Menschen beruhigt werden. Es geht lediglich darum den Sachwert der Drohne (und ihrer Überwachungsanlage) zu schützen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  14. Re: Warnleuchte und Signaltöne beim Absturz ...

    Autor: megaseppl 24.07.14 - 13:32

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Grund für diese Vorrichtung ist auch nicht der Schutz von Menschen und
    > Tieren am Boden. Der wird nur für die Medien vorgeschoben, damit die
    > Menschen beruhigt werden. Es geht lediglich darum den Sachwert der Drohne
    > (und ihrer Überwachungsanlage) zu schützen.

    Ehrlich gesagt glaube ich der Sinn liegt eher darin den Piloten ein weiteres Gadget zu verkaufen und dadurch Geld zu verdienen.
    Schlangenöl quasi. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Oberessendorf
  3. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  4. AWEK GmbH, Hamburg-Hammerbrook

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 599€
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck